Wohnungerstausstattung Wie geht das? (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

mmmair

Elo-User*in - temp. eingeschränkt
Startbeitrag
Mitglied seit
11 November 2006
Beiträge
1
Bewertungen
0
In kurz, ich bin alleinerzehend (1 Kind 7 Jahre) ich bin vollerwerbsvermindert und beziehe eine Rente wegen EM. ich hab 2 Jahre in der Trennung gelebt und nun seit 2 Tage geschieden. Mein x-Mann ist Landwirt und das Haus gehört ihm allein. Er muss Nachehelichen Unterhalt sowie Kindesunterhalt bezahlen. ich bekomme auch Kindergeld. in der Trennungszeit hab ich Trennungsunterhalt bekommen und darf in der Ehewohnung bleiben, aber bin nach meiner Scheidung aufgefördert innerhalb von den 3 Monaten auszuziehen. ich hab eine Wohnung gefunden, allerdings sind sehr teure. War aber wichtig wegen Schule und Oma/Opa in der Nachbarschaft zu bleiben. Ich will keinesfalls ein Antrag auf ALG II einreichen, vielleicht später WG? Aber muss ich in den nächsten Monaten schon viel Geld ausgeben. In Meiner (voraussichtliche) Neue Whg. ist keine Küche vorhanden, ich muss eine Mietkaution hinterlegen, nach dem Hausratsaufteilung ist der Waschmaschine kaputt gegangen! Viel hab ich (Bett, Tisch, Kinderzimmer, Geschirr...) aber bin 8 Jahre verheiratet ins haus meines X-Mann war eine Küche (ah so gehört Ihm). Hab Ich ein Chance Einbisschen Hilfe zubekommen wenn Ich ein Antrag (auch formlose) nach SBG II § 23 stellen? Einmalige oder als Darlehen?

Ich bin Amerikaner und ins Deutschland verheiratet ich hab niemals ein Einiegewohnung gehabt, nur auf dem Bauernhof meines Mannes gelebt.

Danke vor alle Antwort im Voraus!

mmmair :)
 
A

Arco

Gast
.... ohne Antrag auf Alg2 kannst Du auch keine evtl. Leistung beziehen.

Versuche es doch mal mit dem Antrag auf Sozialgeld wenn es stimmt das Du vollerwerbsgemindert bist.....

Aber evtl. kommen hier ja noch bessere Anworten .
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten