Wohnung trotz Schulden / Schufa nach Trennung (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

Shubidu

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
1 März 2013
Beiträge
12
Bewertungen
0
Hallo!

Ich wohne in Potsdam, beziehe Bafög und habe momentan noch eine Wohnung.

So wie es zur Zeit aussieht (mögliche Trennung) werde ich bald kein Dach mehr über dem Kopf haben & mir eine neue Wohnung suchen müssen.

Nun meine Frage:

Kennt ihr Stellen, an die ich mich wenden kann die mir bei der wahrscheinlich aussichtslosen Suche behilflich sein können? Habt ihr sonst eine Idee die mich evtll. weiterbringt?

cliffs:

- massive Schulden, die auch schon lange bestehen
- Mietschulden
- keine Rücklagen für Kaution o.ä.
- ARGE hat eine Forderung von ca 700€ gegen mich aus älterem H4 Bezug
- Zeitrahmen 3 Monate - 4 Monate ca
+ über die letzten 2 Jahre regelmäßig Miete gezahlt & kann dies nachweisen
+ "festes" Einkommen über die nächsten 2,5 Jahre

Ich würde gern als ersten Schritt die "Arbeitsgruppe Wohnungssicherung" 3821 Arbeitsgruppe Wohnungssicherung | Landeshauptstadt Potsdam
kontaktieren, allerdings steht auf deren Homepage folgender Satz: "Leistungsgewährung nur, wenn alle Selbsthilfemöglichkeiten ausgeschöpft sind und somit die Hilfe des Bereiches Wohnen, Wohnungssicherung notwendig wird"

Brauche ich dort also garnicht hingehen?

MfG Shubidu

P.S.:
Werde das ganze hier up2date halten, damit diejenigen die nach mir kommen vllt schon ein paar nützliche Hinweise vorfinden.
 

axellino

Super-Moderation
Mitglied seit
30 Juli 2013
Beiträge
2.554
Bewertungen
3.342
Hallo Shubidu :wink:

ich habe dein Thema mal in "Allgemeine Fragen" verschoben.
Dir geht es ja derzeit in erster Linie darum, eine neue Bleibe zu bekommen.
Hier in diesen Forumsteil, kann Dir auch jeder Antworten, der einen Ratschlag und Tip für dich hat.
Solltest Du die Wohnungsproblematik gelöst haben und willst die Schuldenproblematik angehen und brauchst Ratschläge und Tips dazu, dann mach einfach ein neues Thema im Forumsbereich "Schulden" auf.

Alles Gute und viel Glück Dir:wink:
 

Shubidu

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
1 März 2013
Beiträge
12
Bewertungen
0
Hallo Axellino!

Vielen Dank für das verschieben & ja das hoffe ich auch bald angehen zu können! :)
 

Seepferdchen 2010

Super-Moderation
Mitglied seit
19 November 2010
Beiträge
24.510
Bewertungen
16.428
Frage @Shubidu hast du denn schon nach einer Wohnung gesucht und wenn ggf. diese Suche
schriftlich festgehalten, das solltest du auf jeden Fall machen.

über die letzten 2 Jahre regelmäßig Miete gezahlt & kann dies nachweisen
Gut liegt hier evntuell auch eine schriftlich Erklärung vom Vermieter vor, hier meine ich die Mietschuldenfreiheitsbescheinigung?

Ein Formular hierfür findest du auch im Net.

"festes" Einkommen über die nächsten 2,5 Jahre
Also Einkommen gesichert.
 

Shubidu

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
1 März 2013
Beiträge
12
Bewertungen
0
Frage @Shubidu hast du denn schon nach einer Wohnung gesucht und wenn ggf. diese Suche
schriftlich festgehalten, das solltest du auf jeden Fall machen.



Gut liegt hier evntuell auch eine schriftlich Erklärung vom Vermieter vor, hier meine ich die Mietschuldenfreiheitsbescheinigung?

Ein Formular hierfür findest du auch im Net.



Also Einkommen gesichert.
Hallo Seepferdchen! Danke für deine Antwort :)

Suche habe ich noch nicht angestrengt, da das ganze sehr frisch ist. Vorteil ist natürlich das ich die Suche schriftlich festhalten kann.
Formlos sollte dabei ja kein Problem sein?

Ja, dass kann ich mir bestätigen lassen. Es ist zwar nur zur Untermiete gewesen, aber Miete bezahlt ist Miete bezahlt.

Ich werde erstmal losgehen und einen WBS beantragen & schaue morgen auch gleich bei der Stelle im Rathaus vorbei. Mal schauen was die an Tipps haben!
 

Seepferdchen 2010

Super-Moderation
Mitglied seit
19 November 2010
Beiträge
24.510
Bewertungen
16.428
Formlos sollte dabei ja kein Problem sein?
Ja das kannst du formlos machen, mit allen notwendigen Angaben dazu.

Ja, dass kann ich mir bestätigen lassen. Es ist zwar nur zur Untermiete gewesen, aber Miete bezahlt ist Miete bezahlt.
Ist egal ist genauso ein Mietverhältnis laut BGB.

Ich werde erstmal losgehen und einen WBS beantragen & schaue morgen auch gleich bei der Stelle im Rathaus vorbei. Mal schauen was die an Tipps haben!
Gut und dann wünsche ich dir toi,toi
 

axellino

Super-Moderation
Mitglied seit
30 Juli 2013
Beiträge
2.554
Bewertungen
3.342
Dass es in der Realität natürlich anders aussehen kann und wird, ist mir bewusst. Gleichwohl mag es Vermieter geben, die diese Regelung einhalten.
Genau, hier trennt sich Spreu vom Weizen.
Nach meiner damaligen Trennung von der Ex, gaben mir sämtliche potentielle Vermieter mündlich zur Kenntnis, das bei Vertragsabschluss die Kaution bar auf den Tisch liegt oder ebend auf ihren Konto ist. Letztendlich streckte meine Bank die Kaution vor, das dürfte hier ggfls. aufgrund fehlender Bonität scheitern.

Wie geschrieben wurde, sollte man versuchen mit einen potentiellen Vermieter, eine Ratenzahlung zu treffen.
Bei der Bank nachfragen, ggfls. unter zur Hilfenahme eines solventen Bürgen.
Da hier wohl auch Obdachlosigkeit droht, könnte ggfls. auch ein Sozialleistungsträger die Kautionsübernahme übernehmen, ob und wie das möglch sein kann, da der TE wohl kein Sozialleistungsbezieher ist, entzieht sich meiner Kenntnis.
 
Oben Unten