Wohnung mit Schwester (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Rebellin

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
26 Januar 2006
Beiträge
22
Bewertungen
0
Hallo,
ich beziehe mit meiner Schwester eine Wohnung (wir haben es jedenfalls vor). Bilden wir eine Bedarfsgemeinschaft???
Meine Schwester erhält Rente und ich ALG II.
Die Warmmiete beträgt 522,00 Euro im Monat. Die Wohnung hat vier Zimmer und jede von uns wird je zwei Zimmer bewohnen, insgesamt hat die Wohnung 80m2. Wie wird das Jobcenter für mich die Kosten bzw. Miete berechnen?? Vielleicht weiß hier ja jemand Bescheid.
Lieben Gruß
Rebellin:icon_smile:
 

Mario Nette

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
13 Dezember 2007
Beiträge
12.325
Bewertungen
847
Na als eheähnlich wird das jedenfalls nicht betrachtet - geht ja rein rechtlich nicht. Liest sich auch eher wie a) WG oder b) Haushaltsgemeinschaft.

Mario Nette
 

ela1953

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
16 März 2008
Beiträge
6.777
Bewertungen
2.166
Ich würde auf Wohngemeinschaft bestehen - ist günstiger.
 

catwoman666666

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
4 April 2007
Beiträge
1.641
Bewertungen
153
Na als eheähnlich wird das jedenfalls nicht betrachtet - geht ja rein rechtlich nicht. Liest sich auch eher wie a) WG oder b) Haushaltsgemeinschaft.

Mario Nette

eheähnlich war früher, heute heißt es Einstandsgemeinschaft und auch bei Verwandten wird angenommen, daß sie sich gegenseitig unterstützen

catwoman
 

Rebellin

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
26 Januar 2006
Beiträge
22
Bewertungen
0
Hallo
catwoman666666, ela1953, Mario Nette,
danke für Eure Antworten. Bin jetzt in Berlin und habe am Donnerstag den Termin für eine Angemessenheitsbescheinigung bei dem Jobcenter. Gehe nun etwas wissender hin und wie wir ja alle wissen, ist dies eine bessere Voraussetzung.
Wünsche Euch noch eine schöne angenehme Woche. :icon_daumen::icon_smile:
Lieben Gruß
Rebellin
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten