Wohnung anmieten, brauche kurz euren Rat!

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Waldfee81081

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
19 Januar 2011
Beiträge
8
Bewertungen
1
Hallo!

Habe nach langem Suchen und endlich eine Wohnung gefunden.
Alles schön und gut.Die Kaltmiete ist höher als sie im Grunde sein darf , allerdings sind die Nebenkosten sehr niedrig und würden die Differenz ausgleichen. Somit würde ich auch ein Darlehen für die Kaution bekommen.

Nun das große Problem. Der Vermieter hat noch nie eine NK Rechnung ausgestellt. Die momentanen Mieter der Wohnung zahlen seit drei Jahren IMMER ein und den selben Preis. PUNKT.

Was mache ich denn nun????:eek:
Meint ihr es reicht dem Amt aus wenn der Vermieter mir das so schriftlich bestätigt? Der ist über 70 und wird wohl nicht in der nächsten Woche eine NK für mich geschrieben haben.:confused:

Sonst irgendeinen Tip??? Die Wohnung liegt gegenüber der Schule und um die Ecke vom KIGA, die wäre perfekt, aber was tun???

HILFEEEEEE!!!! Das kann doch an so nem Quatsch nu nicht scheitern.....:icon_eek:
 
G

gast_

Gast
Nun das große Problem. Der Vermieter hat noch nie eine NK Rechnung ausgestellt. Die momentanen Mieter der Wohnung zahlen seit drei Jahren IMMER ein und den selben Preis. PUNKT.

Was mache ich denn nun????:eek:

Es besteht Vertragsfreiheit... du kannst mit dem Vermieter ausmachen, was du willst.

Also: Kaltmiete einschließlich Nebenkosten + Heizung = Pauschalmiete Gesamtmiete Euro. Auf eine Nebenkostenabrechnung wird verzichtet.

Ob dem Amt das paßt oder nicht - sie müssen es akzeptieren!
 

Waldfee81081

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
19 Januar 2011
Beiträge
8
Bewertungen
1
Es geht auch nicht darum das die das nicht akzeptieren.

Es ist halt nur so, das die Wohnung genaugenommen unangemessen ist.Ich würde somit kein Darlehen für die Kaution bekommen.

Wenn ich aber nun durch eine NK belegen kann das die Nebenkosten tatsächlich so gering wie in der Mietbescheinigung angegeben sind, dann würde sich das ausgleichen und somit wird die Sache wieder rund.

Also nur praktisch für mich......würde also auch eine Bestätigung reichen das es nicht mehr oder weniger wird???
 
G

gast_

Gast
Wenn du eine Pauschale Miete hat, ist das doch der Beweis, daß die Nebenkosten nicht steigen können und die Wohnung damit angemessen ist - irgendwo hast du da einen Denkfehler!
 

Waldfee81081

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
19 Januar 2011
Beiträge
8
Bewertungen
1
Ok, hatte ich jetzt so noch nicht gehört!

Also würde es somit auch völlig ausreichen wenn es entweder so bleibt wie es ist, oder der Vermieter noch einmal gesondert die Pauschalmiete von 540 Euro bestätigt?!!

Danke
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten