Wohnkosten statt 3 nur noch 2 Personen wie läuft das mit der Kostenübernahme? (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

morama

Priv. Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
11 März 2016
Beiträge
517
Bewertungen
39
Hallo ihr Lieben,
es gibt Änderungen. Habe mich von meinem Mann getrennt und nun ist der Weiterbewilligungsbescheid nur für mich und meinen Sohn genehmigt, was ja auch richtig ist.
Eine Frage die ich nir stelle.

Wir hatten erstmals im März ALG2 beantragt für 3 Personen. Nach langem Hin-und her, bekamen wir erst den Vorläufigen Bescheid und nach Widerspruch, weil da ein Kuddelmuddel gerechnet wurde, den endgültigen Bescheid Ende Juli und mit diesem dann die Aufforderung, die Wohnkosten zu senken und zwar stand nur der Kaltpreis in Höhe von 488,- für 3 Personen und das die Miete max. voll bis Januar 2017 übernommen wird.

Nun kam der neue Bescheid bzw. Weiterbewilligung ( ich bleibe erstmal hier mit meinem Sohn, Mann ist raus ). Habe jetzt auch bis zur Trennung natürlich für 3 geguckt und auch dokumentiert.

Nun muss ich ja für 2 gucken, aber was ist, wenn die Dame mich nicht schriftlich auffordert und mir die Vorgaben gibt zum Kosten senken ( jetzt ja nur für uns 2 )? Das wäre doch mal interessant zu wissen, was dann passiert.

Und wenn Sie die Aufforderung schickt, gilt dann erneut ein halbes Jahr, oder zählt das, was im Bescheid für uns 3 stand ( also die Zeit, dass die Miete bis Januar übernommen wird, oder würde sich diese jetzt verlängern um einen Monat, da wir den Bescheid für uns 2 ja heute erst bekommen haben ).

Gab es schon mal so einen Fall und die Berechnung versteht kein Mensch mehr...Dazu komme ich aber ein anderes mal. Und noch eine Frage - mein Sohn braucht Schulbücher und zwar haben wir ja immer einen Eigenanteil von 25,- Das Buch kam 28,75 und nun brauchen die noch eines für 40,- und die gehen wohl 3 Mal ins Theater für je 13,- und dann kommt noch die Lektüre in Deutsch dazu und ich vermute in den anderen Fächern auch.

Die 70,- sind schon durch die 2 Bücher aufgebraucht und gebraucht konnte ich die nicht ordern, da diese noch ganz neu sind. Dann muss ich noch das Taschengeld für die Klassenfahrt zahlen, also irgendwie etwas viel momentan. Gibt es eine Möglichkeit bei dem Mehrbedarf zumindest an Schulmaterial und Kulturkarte bzw. Einzeltickets zusätzlich was zu beantragen?

Das Taschengeld ist ok, dass bleibt an mir hängen, aber ich habe nicht mal Hefte etc. gekauft...
Ich fürchte aber, da habe ich pech?

Aber mit der Wohnkosten interessiert mich am meisten. Ich gucke für uns beide alleine und dokumentiere, aber ohne Aufforderung, könnten die dann die Miete auf 2 Personen kürzen im Januar, oder zu wann auch immer? Danke
 

Seepferdchen 2010

Super-Moderation
Mitglied seit
19 November 2010
Beiträge
24.345
Bewertungen
15.940
Hallo @morama,

für deine Frage zu Schulbücher usw. erstelle bitte einen neuen Thread, Danke
 
Oben Unten