Wohngeld Rückforderung vom jobcenter

Leser in diesem Thema...

KilleLille25

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
6 Apr 2017
Beiträge
1
Bewertungen
0
Hallo zusammen

Hier erst mal die Vorgeschichte :

Mein freund und Vater meiner drei kInder arbeitet! Hat schwankendes einkommen immer zw 1200 und 1400!
Im September kam ein Brief vom jc das wir kizzschlag und wohngeld beantragen sollten wegen vorrangiger Leistung! Gesagt getan! Von September bis Januar wurde alles bearbeitet! Ab Februar sind sind wir jetzt jc weg! Das jobcebter hat ne große nachzahlung vom Wohnungsamt erhalten weil die ja seid September in Vorleistung gegangen sind! Alles kein Problem! März verlief alles nach Plan!
Jetzt im April habe ich kein wohngeld bekommen, nach dem Anruf beim Wohnungsamt hieß es das jc hat noch eine Forderung Geschickt weil da wohl noch was an Geld fehlte!
Ich habe nun mehrmals mot dem Wohnungsamt und mit dem jobcebter telefoniert! Ich habe von keiner Stelle ein schreiben erhalten das noch eine Rückforderung aussteht bzw das ich diesen Monat auch kein wohngeld erhalte!

Mein Problem ist jetzt folgendes :
Es handelt sich zwar "nur" um 445 wohngeld aber dieses Geld fehlt diesen Monat und ich weiß nicht wie wir über die Runden kommen sollen! Von dem Lohn von neben freund haben wir alle fixkosten gezahlt uns leben jetzt seid dem 1 von Geld was ich mir von meiner Mutter geliehen habe! Das Kindergeld und Zuschlag kommt morgen! Aber das wird nicht für ein 5 Personen Haushalt für den ganzen Monat reichen!

Meine fragen nun;
Gibt es irgendeine möglich das wohngeld zu bekommen und das anders zu regeln als das mir das komplette geld diesen Monat enthalten wird ?

Vielen Dank schon mal für eure Hilfe :)
 

Helga40

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
30 Dez 2010
Beiträge
10.182
Bewertungen
10.320
Dass deine Tastatur aber auch andere Satzzeichen schreibt, ist dir bewusst? Z. B. "Punkt" oder "Fragezeichen". Nicht nur "Ausrufezeichen"...


Ansonsten: wenn eine Leistung bewilligt ist und nicht aufgehoben oder zurück genommen, widerrufen etc. wurde, dann steht einem diese Leistung auch zu. Und bekommt man die nicht, erhebt man Leistungsklage.
 
Oben Unten