Wohngeld nach Heirat beantragen,wie Arge am besten loswerden?

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Puky2009

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
13 Juni 2009
Beiträge
2
Bewertungen
0
Hallo, ich werde meinen Lebensgefährten im August heiraten. Wir bekommen zurzeit 426 Euro von der Arge. Mein Lebensgefährte verdient Netto 1225,50 Euro dazu kommen noch 326 Euro Kindergeld.

Wir würden die Arge liebend gerne loswerden.

Wenn wir Verheiratet sind verändert sich seine Steuerklasse und er bekommt ca. 1423,00 Euro von seinem Arbeitgeber. Ich denke dass die Arge dann entsprechend ca. 200 Euro weniger zahlen wird.

Ich habe mit einen Wohngeldrechner nachgerechnet und der sagt mir dass wir 207 Euro bekommen würden.
Der Kindergeldzuschlag dürfte laut Rechner 270 Euro betragen.

Wie erkläre ich der Arge dass ich kein Geld mehr möchte? Ist das so einfach wie ich mir das vorstelle? Dauert es lange bis das Wohngeld und der Kindergeldzuschlag gezahlt wird? :confused:

Außerdem würde es uns bei der Wohnungssuche helfen. Viele Vermieter oder Makler wimmeln einen ja immer gleich ab wenn die das Wort Arge hören. :icon_neutral:


 

anna85

Elo-User'in - eingeschränkt
Mitglied seit
2 Mai 2009
Beiträge
85
Bewertungen
0
wie Arge am besten loswerden?

Die wird man genauso wenig los wie eine ansteckende Krankheit.

Wie erkläre ich der Arge dass ich kein Geld mehr möchte?

Vielen Dank für ihre Unterstützung. Ab sofort bin ich nicht mehr bedürftig. Auf wiedersehen.

Ist das so einfach wie ich mir das vorstelle?

Da die Arge nach der Ansicht vieler in diesem Forum das fleischgewordene Abbild Luzifers ist wohl eher nicht. Die wollen bestimmt etwas von euch zurückhaben :eek: .
 

Arania

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
5 September 2005
Beiträge
17.178
Bewertungen
178
Wohngeld kann ja erst beantragt werden wenn man weiss welche Miete man zahlen muss, also erst die neue Wohnung suchen, dann Wohngeld beantragen wenn das möglich ist, dieses aber erst genau feststellen lassen
 

Puky2009

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
13 Juni 2009
Beiträge
2
Bewertungen
0
Aber ich kann ja nach der Heirat für die jetzige Wohnung Wohngeld beantragen! Ich denke wenn man nichts von der Arge bekommt macht das die Wohnungssuche echt einfacher.Die wollen immer so viel Geschreibsel vom neuen Vermieter(find ich).Ausserdem denken viele beim Wort Arge an schmutzig Miete nicht Pünklich usw.Dabei ist das ganz oft gar nicht so.Schon alles Traurig. :icon_eek:
 

Bunnypups

Elo-User*in
Mitglied seit
29 Mai 2009
Beiträge
143
Bewertungen
1
Wir bekommen zurzeit 426 Euro von der Arge. Mein Lebensgefährte verdient Netto 1225,50 Euro dazu kommen noch 326 Euro Kindergeld.

Hallo folgendes meine Frage warum bekommt ihr 426 von der Arge? ich habe selber auch einen Antrag gestellt und bekomme 81 Euro mein Lebensgefährte verdient 1200 Netto und ich habe 164 Kindergeld. Warum bekomme ich nur so wenig?
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten