Wohngeld im Juni abgemeldet, jetzt wird Verdienstnachweis ab dem 01.06.2019 gefordert. Wie weiter vorgehen?

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

jedentagwasneues

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
9 September 2016
Beiträge
51
Bewertungen
7
Hallo,
Im Juni hat mein Mann einen Job bekommen der uns vom Wohngeld wegbringen konnte.
Am 12 Juni Wohngeldstelle Bescheid gegeben das wir uns vom Wohngeld abmelden und distanzieren wollen und vor Ablauf des Bewilligungszeitraum wie gesagt abmelden.
Ende Juni gab es das erste Gehalt!
Kann es sein das der Juni zurückgefordert wird bzw gilt dort zuflussprinzip?
Das Geld aus Arbeit Juni da leben wir ja im Juli mit.
Wieso Nachweise Juni bis Heute? Was geht die das an was nach Bezug von Wohngeld ist?
Sollte ich einfach schreiben zahlen den Juni zurück und Ende? Keine Lust da ewig mich rumzuschlagen. Sind froh das wir da weg sind. Kann mir jemand helfen beim ausfüllen?

Danke im voraus
 

Anhänge

  • Screenshot_20190827-165947_Camera.jpg
    Screenshot_20190827-165947_Camera.jpg
    171,6 KB · Aufrufe: 23
  • Screenshot_20190827-170227_Camera.jpg
    Screenshot_20190827-170227_Camera.jpg
    221 KB · Aufrufe: 22
  • Screenshot_20190827-170354_Camera.jpg
    Screenshot_20190827-170354_Camera.jpg
    78,3 KB · Aufrufe: 20

Katzenstube

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
9 Februar 2017
Beiträge
815
Bewertungen
723
Weil die das so handhaben. Bei mir wollten die pappenheimer auch die Zahlung zurück. Und das, obwohl ich in dem betreffenden Monat gar keine Leistungen erhalten hatte... ausser Wohngeld.... Ich hatte halt angefangen zu arbeiten.

Ich bin denen aber wegen Rechenfehler auf die Fuesse getreten und meinem Widerspruch würde statt gegeben, dennoch es wurde zurückgefordert für den Monat des Arbeitsbeginns! Wegen Widerspruch eben etwas wenig

Gruss von Katzenstube
 

jedentagwasneues

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
9 September 2016
Beiträge
51
Bewertungen
7
Ok, dann schreibe ich denen das ich Juni erstatte und Nachweise gibt's keine, weil bekommen Juni ja zurück ...und denen geht neues Einkommen nix an... 🤷‍♀️
Wie kann ich das am besten formulieren das es auch richtig sicher ist..vielleicht kann hier jemand noch was zu sagen

Gruß
 
Zuletzt bearbeitet:

ZynHH

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Juli 2011
Beiträge
19.312
Bewertungen
26.833
Wird wohngeld wie ALG II im vorraus gezahlt oder am Monatsende im Nachhinein wie ALG I?

Wann war die letzte Wohngeldzahlung?
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten