Wohngeld für Rentnerin möglich? Wieviel und wer kann helfen und hat einen Hinweis? (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

H

Hamburg16

Gast
Hallo,

ich brauche dringend Hilfe.
Meine Oma ist Rentnerin und bekommt monatlich eine Rente von insgesamt 1053,88€(eigene Rente + große Witwenrente)


Vor einem Jahr bekam meine Oma noch Grundsicherung zur Rente dazu und war somit von den Rundfunkgebühren befreit dann wurde sie auf einmal von der Grundsicherung rausgeworfen und nun muss sie ab 2017 die Rundfunkgebühren selber bezahlen, obwohl sie kein deutsches Fernsehen guckt.

Sie zahlt für die Wohnung(Wohnfläche 78,61qm)

Netto-Kaltmiete 410,35€
Betriebskosten 139,93€
Heizungs- und ggf. Warmwasserkosten 56,39€

Würde sie Wohngeld bekommen oder nicht?


Danke im voraus

Hamburg16
 
H

Hamburg16

Gast
AW: Wohngeld für Rentnerin möglich? Wie viel?

Hallo schlaraffenland,

erstmal danke für die schnelle Antwort ich probiere es mal aus.
Alle Beiträge wie Kranken und Pflegesicherung wurden schon abgezogen also sollte es die Nettorente sein. Ohne Abzug der einzelnen Beiträge sind es 1182,14€
 
G

Gast1

Gast
AW: Wohngeld für Rentnerin möglich? Wie viel?

Alle Beiträge wie Kranken und Pflegesicherung wurden schon abgezogen also sollte es die Nettorente sein. Ohne Abzug der einzelnen Beiträge sind es 1182,14€
Dann meine ich, dass Du 1182,14 € (die Bruttorente) in den Wohngeldrechner eingeben musst.
 
Oben Unten