Wohngeld: endfällige Zinsen außerhalb des Bewilligungszeitraums (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

HansimGluck1

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
16 März 2016
Beiträge
163
Bewertungen
77
Ich habe einen Wohngeldantrag gestellt und keine Zinseinnahmen angegeben. Im Bewilligungszeitraum hatte ich auch keine. Nach Ablauf des Bewilligungszeitraums erst wurden mir Zinsen aus einem Sparbrief ausgezahlt, der über mehrere Jahre lief. Die Zinsen waren endfällig.

Ich habe dann einen weiteren Antrag auf Wohngeld gestellt und diesmal die Zinsen angegeben. Mir wird nun vorgeworfen, daß ich sie schon beim ersten Antrag hätte angeben müssen. Mir ist das nicht einleuchtend, da sie doch erst nach Ablauf des Bewilligungszeitraums fällig waren und ausgezahlt wurden. Kann mir jemand die rechtliche Grundlage dafür nennen?
 
E

ExitUser

Gast
Leg ihnen den Auszug vor, aus dem hervorgeht, dass es eine einmalige Auskehrung war.
 
Oben Unten