Wohngeld des Partners auf ALG II anrechenbar?

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

rogreb

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
23 Juli 2008
Beiträge
35
Bewertungen
2
Hallo,

meine Freundin erhält ALG II für sich und unseren Sohn in Höhe von etwa 600 Euro insgesamt. Dazu erhält sie Kindergeld, was ja schon angerechnet wird. Nun sollte ich als Partner Wohngeld beantragen, da ich keinerlei Einnahmen habe ( Student ohne BaföG und ohne alles andre für ein halbes jahr ).

Nun erhielt ich den Bescheid des Wohngeldamtes, in dem mir mitgeteilt wird, dass ich 95 Euro für mich Wohngeld erhalte.

Wird meiner Freundin dieses Wohngeld auf die 600 € angerechnet?
Kinderzuschlag mussten wir auch beantragen, das wird ja wohl nicht anerechnet. kriegen wir aber nicht wahrscheinlich.

Vielen Dank im Voraus

Robert
 

vagabund

Redaktion
Redaktion
Mitglied seit
22 Juni 2005
Beiträge
4.424
Bewertungen
694
Da du als Student dem arbeitsmarkt nicht zur Verfügung stehst, hast Du keinen Anspruch auf ALG II; richtig wurde dir Wohngeld bewilligt.

WG und ALG-II schließen einander aus.

Das Wohngeld darf nicht bei deiner Freundin angerechnet werden, Du gehörst nicht zu ihrer Bedarfsgemeinschaft.

Überprüfen könnt ihr das in ihrem Bescheid; da dürfte bei den Kosten der Unterkunft anteilig 1 Person fehlen.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten