• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

wohngeld abgelehnt

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Daddy04

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
25 Okt 2009
Beiträge
11
Bewertungen
0
Hallo...ich habe eine Frage. Ich lebe mit meinem 15 jährigen Sohn in häuslicher Gemeinschaft. Ich bezahle Warmmiete in Höhe von 524,88€...380 € Kaltmiete. Laut Wohngeldrechner steht mir Wohngeld zu. Ich erhalte mtl. 1151 € Krankengeld....also 13812 Euro netto pro Jahr. In der Ablehnung hat das Amt einen Bertrag i.H.v. 15800 € zugrunde gelegt. Wird etwa das Kindergeld zu meinem Einkommen gerechnet? In der Wohnungsklasse wurde die Stufe 2 zugrunde gelegt.
Kann mir dazu jemand Auskunft geben?

Vielen Dank und liebe Grüße
 

Rounddancer

Forumnutzer/in

Mitglied seit
30 Aug 2006
Beiträge
7.151
Bewertungen
1.531
Ja klar, das Kindergeld ist ja als Zuschuß für die Ausgaben gedacht, die Du für Dein Kind hast. Es ist vom Gesetz her für Dich bistimmt, nicht für den Sohn.
Wenn Du aber eine Exfrau hast, die Mutter des Kindes ist, und ihre Unterhaltspflicht dem Kind gegenüber erfüllt, dann hat sie den Anspruch auf die Hälfte des Kindergelds,- kann sie auf ihren zu leistenden Unterhalt anrechnen.

Aber wenn Du das Kindergeld voll kriegst, dann rechnet das Amt bei Wohnungshöchstgröße, -höchstmiete, etc. Dich zwar als zwei Personen, aber natürlich ist das Wohngeld dann Teil Deines Einkommens, nicht das Deines Kindes.

Trotzdem: Mit einem der Wohngeldrechner den Bescheid nachrechnen,- denn obwohl viele Mitarbeiter im Öffentlichen Dienst gute Arbeit tun, sind sie in unserem krankhaft unterfinanzierten Staat unterbesetzt und überlastet,- und eine ganze Menge Wohngeldbescheide sind leider falsch.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten