• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Wohnen noch zusammen-Trennung-Umzug-keine Mittel-ALGII Antrag stellen

Status
Nicht offen für weitere Antworten.
E

ExitUser

Gast
  Th.Starter/in  
#1
Hallo zusammen,

ich wohne seit zwei Jahren mit meinem Freund zusammen...bekomme seit einem Jahr kein ALGII mehr.
Grund...eheähnlich.

Nun möchte ich wieder nach Hause ziehen (anderes Bundesland)
Ich habe weder eine Arbeit noch bin ich...wie schon gesagt...nicht mehr bei der Arge gemeldet...habe auch keinen Cent.

Meine Frage...
lohnt es sich oder könnte ich jetzt in diesem Bundesland wo ich noch wohne ALGII beantragen?

Da wir ja noch zusammen wohnen...wie wär die Erfolgsaussicht...dass ich den Antrag durch bekäme ohne...dass wir jetzt extra (vielleicht für 2 oder 3 Monate...vielleicht auch kürzer) die Wohnung in eine WG umbauen müßten? (wäre auch nicht so einfach)

Sicher ich könnte Montag einfach zur Arge und einen ausgefüllten Antrag abgeben...aber ehrlich gesagt graut es mir für die kurze Zeit hier noch Schikaniert zu werden oder...dass die Arge meint sie müßte schnüffeln kommen wie wir zusammen leben.

Außerdem hatte ich ein Jahr nur Ärger hier mit meiner SB die ich hatte...Schikane hoch 3
Ich denke für solche Spielchen habe ich keine Nerven mehr.

Hat vielleicht einer von euch ähnliche Erfahrungen gemacht und kann mir Tips geben?

Was würdet ihr machen?

Vielen Dank schon mal für eure Antworten.

LG Felictas
 
Mitglied seit
10 Jan 2007
Beiträge
4.189
Gefällt mir
344
#2
Erfolg
Bei Ehegatten reicht eion Schrioeb vom Anwalt. Da hier aber keine Ehe geschlossen ist, wird ARGE suich schon mit der Aussage des Einzelnen, also Deiner, zufrieden geben müssen.

Wenn jedes nerven des SB gleich einen Kunden für zwei Jahre aus der Statistik/dem Bezug bringt, wird SB gerne mehr nerven.

Ein Wohnungsumbau bringt hier nichts.
Wer sollte diesen auch besichtigen? ARGE "besichtigt" nur mit der Zielsetzung der Leistungseinsparung.

Ich würde dem SB schriftlich geben, dass die "gemeinsame" Nutzung der Wohnung nur noch ein Sachzwang ist. Gleich beim SB einen Umzugskostenzuschuss beantragen.

Setz Dich durch. Das hilft. Nerven geht am Besten wenn man auf der richtigen Seite der Gesetze steht.
 
E

ExitUser

Gast
  Th.Starter/in  
#3
Danke für deine Antwort.

Ich habe vorgestern einen Antrag gestellt.

Mir wurde gleich eine EGV aufs Auge gedrückt...habe es gerade unter Eingliederungsvereinbarung reingesetzt.

Meine Fragen zum Hauptantrag werde ich auch gleich noch reinsetzen.
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten