WOHNEN IST EIN MENSCHENRECHT - AKTION - 11.11.2015 - vor dem Brandenburger Tor!

Atze Knorke

VIP Nutzer*in
Thematiker*in
Mitglied seit
28 Februar 2009
Beiträge
1.716
Bewertungen
872
An die Forumsrunde,

zum Ausmerzen der Ursachen ist ein grundlegender Systemwechsel überaus notwendig!

# Zunahme der Armut und des Armutsrisikos
# Mangel an preiswerten Wohnraum
# Mietpreissteigerungen
# Konstruktionsfehler im SGB II --> "Hartz IV muss weg"
# Defizite beim Ausbau von Fachstellen

Zur Erinnerung:

"Die im Schatten sieht man nicht" aus 10/2012:
Sonderausgabe: Schattenbericht der Nationalen Armutskonferenz | mob e.V. ?*strassenfeger

https://www.elo-forum.org/agenturschluss-aktionen/115939-tag-wohnungslosen-recht-wohnen-11-09-2013-a.html

AUFRUF

Wohnen ist ein Menschenrecht! – Solidarität statt Konkurrenz!

11. November 2015, ab 12.15 Uhr vor dem Brandenburger Tor (Pariser Platz)


Pünktlich am 11.11. um 12.30 Uhr legen sich die Teilnehmer und Teilnehmerinnen der öffentlichen Aktion gegen Wohnungsnot mit Schlafsäcken und Decken vor das Brandenburger Tor. Mit dem Schlafsack-Flashmob soll die Aufmerksamkeit auf die 40.000 wohnungslosen Menschen in Deutschland gelenkt werden, die ganz ohne Unterkunft auf der Straße leben.
Im Anschluss an den Schlafsack-Flashmob stehen Ihnen VertreterInnen der BAG W für Ihre Fragen zu der Aktion und zu den Forderungen, die in der „Berliner Erklärung gegen Wohnungsnot“ präsentiert werden, in einer „Notunterkunft“ (s. u.) auf dem Pariser Platz zur Verfügung.

Save the Date!

Hintergrund ist die Bundestagung der BAG W in Berlin vom 09.11. bis 11.11.2015.

Pressekontakt:
Für Presseanfragen und Rückfragen zu unserer Pressearbeit steht Ihnen zur Verfügung:

Werena Rosenke
stellv. Geschäftsführerin BAG W
Leitung Presse/ÖA
Tel.: +49 (0) 30 / 2 84 45 37 11
Mobil: +49 (0) 151 / 16 70 03 03
E-Mail: werenarosenke@bagw.de


Empfehlung:
Solidaritäts-Netzwerk mit (dem nicht unumstrittenen) Ralph Boes:

Ralph Boes - persnliche Webseite

Newsticker
 
Oben Unten