Wohnen im mobilen wohnen

L

Lieschen69

Gast
hallo. mich wurde folgendes mal interessieren. es gibt überall Tabellen für angemessene Miete für wohnumgen. wie berechnet das Amt aber die miete wenn man in einem mobilen Wohnwagen ( Containerbau) wohnt. ? danke im voraus.
 

elo237

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
13 Mai 2011
Beiträge
4.160
Bewertungen
994
nen Wohnwagen muß man schon haben, der wird ja nicht finanziert

und ein Container kostet auch Geld in Anschaffung

und dann hat man noch den SB, der muß da schon mitspielen
 

arbeitslos in holland

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
16 August 2010
Beiträge
9.562
Bewertungen
1.945
bei mir wird übernommen:

platzkosten(pacht) 1400€/jahr im voraus
gas/heizkostenbeihilfe 146€/monat von dez-apr.

prinzipiell geht das auch monatlich.........
 

Seepferdchen 2010

Super-Moderation
Mitglied seit
19 November 2010
Beiträge
22.851
Bewertungen
14.957
@lieschen hier sollte unbedingt darauf geachtet werden:

Berlit in Münder LPK SGB II, 4. Auflage, § 22 RN. 19

Unter "Unterkunft" sind bei tatsächlicher Nutzung alle baulichen Anlagen oder Teile zu verstehen, die tatsächlich geeignet sind, vor den Unbilden der Witterung zu schützen und ein Mindestmaß an Privatheit sicherzustellen.

Zu Unterkünften zählen daher auch Not- oder Obdachlosenunterkünfte (BVerwG 12.12.1995 – 5 C 28.93 – BverwGE 100, 136), auf die sich ein Hilfebedürftiger zur Deckung des Unterkunftsbedarfes indes nicht verweisen lassen muss, Hotel- oder Pensionszimmer (VG Braunschweig 12.8.1992 – 4 B 4316/92 – info also 1992, 194 u.a.) oder auch ein Wohnwagen (VGH HE 3.9.1991 – 9 TG 3588/90 – info also 1992, 30 f.)

Zur Deckung des Unterkunftsbedarfs geeignete und tatsächlich auch genutzte Räumlichkeiten sind auch dann als "Unterkunft" anzuerkennen, wenn deren Nutzung zivil- oder baurechtlich nicht rechtmäßig ist oder untersagt werden könnte.

Quelle:

MieterEcho Sonderausgabe Juni 2005: Hartz IV: Regelements der Kosten der Unterkunft
Beschluss OVG NW, 12.06.2003, 12 E 144/01, Rz.: 22 ff.
LPK-SGBII NOMOS-Verlag, 4.Auflage zu § 22, Rn 20
Bearbeiter : Prof. Dr. Uwe-Dietmar Berlit ( Vorsitzender Richter am BVG Leipzig

und schau auch mal hier rein:

Zitat:
BSG: Unterhaltskosten für Wohnmobil können Unterkunftskosten sein

BSG, Urt. v. 17.6.2010 - B 14 AS 79/09 R

Arbeitslosengeld II - Unterkunft und Heizung - Wohnmobil bzw Wohnwagen als Unterkunft - Berücksichtigung angemessener Heiz- sowie Betriebs- und Nebenkosten

Leitsätze

Auch ein Wohnmobil kann eine Unterkunft im Sinne des § 22 Abs 1 SGB 2 sein.

https://www.elo-forum.org/kosten-unterkunft/106476-kdu-campingplatz.html
 
Oben Unten