• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Wohne im Haus meiner Söhne

Status
Nicht offen für weitere Antworten.
E

ExitUser

Gast
  Th.Starter/in  
#1
Hallo, ich muss ALGII beantragen und weiß nicht ob ich eine Bedarfsgemeinschaft oder Haushaltsgemeinschaft angeben muss.

Folgende Situation:
Das Haus, in dem ich wohne gehört meinen beiden Söhnen. Mein Ältester bewohnt mit seiner Lebensgefährtin eine Wohnung darin. Mein Jüngster (18) und ich bewohnen gemeinsam die zweite Wohnung. Eine dritte Wohnung steht zur Zeit leer, meine Söhne wollen sie in den nächsten Monaten für mich renovieren und ich werde dann darin allein wohnen und auch Miete zahlen. Die leerstehende Wohnung ist im Moment nicht bewohnbar, da Renovierungsmaßnahmen zwar begonnen, aber wegen Geldmangel im Moment nicht weitergeführt werden können.

Aber das ist ja noch nicht aktuell. Aktuell ist, dass ich mit meinem Sohn, der ausbildungssuchend gemeldet ist und kein Einkommen hat, gemeinsam in einer Wohnung lebe, die meinen Söhnen gehört. Ich zahle den Nebenkostenanteil 130 Euro + eine "Rücklage" (oder auch kleine Miete, keine Ahnung, wie ich das nennen soll) von 50 Euro für evtl. anfallende Reparaturen, monatlich auf ein reines "Hausverwaltungskonto" meiner Söhne ein. Miete noch keine, erst wenn ich allein wohnen werde. Ach ja, Heizkosten fallen mtl. 101 Euro an.

Frage, lebe ich nun in einer Bedarfs- oder Haushaltsgemeinschaft?
Kann ich evtl. für meinen Sohn ALGII ebenfalls beantragen? Obwohl er Besitzer einer Haushälfte ist? Wenn ja, wie werden dann Nebenkosten und Heizung verrechnet? Unsere Wohnung hat ca. 75 qm.

Ich hoffe, ich habe mich nicht zu kompliziert ausgedrückt.
Falls etwas unverständlich sein sollte, bitte nachfragen.
Ich würde mich freuen, wenn ihr mir helfen könntet. :smile:
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten