Wo soll's denn hingehen? Oder auch Tourismus allgemein in Corona-Zeiten... (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

Mutter Beimer

Elo-User*in
Mitglied seit
9 Oktober 2013
Beiträge
440
Bewertungen
1.315
Ich bin für eine komplette Öffnung des Tourismus. Wer sich nicht sicher fühlt, kann gerne daheim bleiben. An der normalen Grippe sind schon mehr Menschen gestorben.

Ah ja, er schon wieder.

Aha, die Risikogruppe hat für die Spaßgesellschaft gefälligst daheim zu bleiben?

Und unterlasse bitte den vergleich mit einer Grippe.
Das zeigt nämlich nur, dass DU null Ahnung hast.
 

PeterMM

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
4 März 2008
Beiträge
905
Bewertungen
279
XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX

Moderation:
Link gesetzt ohne eigenen Beitrag, lies bitte in nachfolgenden Link aus dem Forum


 

Tripod

Elo-User*in
Mitglied seit
3 November 2014
Beiträge
80
Bewertungen
59
Wenn nicht die Maskenpflicht (im weiteren Sinne) drückt, sondern der Teufel im Portmonee hockt, dann lässt sich die Eingangsfrage nur umformulieren in ein "wo sollte es denn hingehen".. Jedem das seine - Spanien oder Portugal, wie es sich ja auf künftiges bezieht und weil das die angestammten Ziele für den Spätsommer sind. Von guten alten Gewohnheiten soll man nicht sinnlos lassen.
 

grün_fink

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
3 Juli 2019
Beiträge
2.079
Bewertungen
5.514
Ich bin gespannt, wie voll es in diesem Sommer am Badesee wird, wenn weniger Leute reisen und die Freibäder dann weniger frequentiert sein werden,
und wie lange das Wasser darin badetauglich sein wird (wegen sehr warmer Sommer), also wenn es anfängt Blasen zu machen und etwas komisch zu riechen.
 

Mona Lisa

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
15 Januar 2008
Beiträge
1.074
Bewertungen
1.436
Wer heuer nach Großbritannien reist, bucht automatisch zwei Wochen länger, nämlich noch zwei Wochen Quarantäne vor der Einreise.

Quelle

Tja, damit wird Urlaub in UK noch viel teurer als er ohnehin ist und noch zu einem Zeitproblem.
 

Gaestin

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
10 Januar 2007
Beiträge
1.968
Bewertungen
1.573
Zwei Wochen Quarantäne wenn man in GB ankommt wurde gestern bekanntgegeben
 

Mona Lisa

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
15 Januar 2008
Beiträge
1.074
Bewertungen
1.436
Zwei Wochen Quarantäne wenn man in GB ankommt wurde gestern bekanntgegeben
Ja, habe ich doch auch geschrieben.

Eigentlich wollte ich schon letztes Jahr nach Schottland, aber da hatte ich noch nicht genug Geld gespart.
 
Zuletzt bearbeitet:

Gaestin

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
10 Januar 2007
Beiträge
1.968
Bewertungen
1.573
England wird teurer und teurer und es wird auch kontrolliert werden ob man wirklich dort ist wo man bei der Ankunft angegeben hat dass Mann die Quarantäne macht. Geht eigentlich nur noch für Briten die heimwollen.
 

Buchfan

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
15 Oktober 2015
Beiträge
1.179
Bewertungen
666
Eigentlich wollte ich schon letztes Jahr nach Schottland, aber da hatte ich noch nicht genug Geld gespart.
Schottland hat mir seeehr gut gefallen. Ich bin Mitte der Achtziger mit ausgebautem Bus hin. Um Kontakte zu knüpfen, bin ich in Pubs und habe mir kleine Whiskey-Destillerien angeschaut.
Die meiste Zeit habe ich an der NordKüste verbracht, wo Nordsee und Atlantik zusammentreffen. Ein wildes Land sag ich Dir! Einen bleibenden Eindruck haben mir die Nächte unmittelbar oben an der Steilküste bei stockdunkeler Nacht hinterlassen, wenn der alte Bedford Blitz durch die Stürme geschüttelt wurde und ich nicht schlafen könnte. Da hatte ich schon so einige Greuelphantasien.
Und die Hebriden! Schon allein der Singsang der Sprache ist einen Besuch wert!
Wo würdest Du denn hinfahren?
 

Gaestin

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
10 Januar 2007
Beiträge
1.968
Bewertungen
1.573
In ein cottage in den highlands kann man mieten
 

Mona Lisa

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
15 Januar 2008
Beiträge
1.074
Bewertungen
1.436
Schottland hat mir seeehr gut gefallen.
Ich war schon mal in Schottland mit 17, damals mit meiner deutsch-amerikanischen Brieffreundin bei den Eltern einer Referendarin, die bei uns an der Schule war. Damals war ich v.a. im Süden.

Ich möchte schon eher in den Norden, aber Edinburgh hat mir damals schon prima gefallen. Das wiederzusehen, wäre auch toll. Aber Steilküsten sind mit das Beste, was unser Planet zu bieten hat.

Mit uns hat man natürlich nur Englisch gesprochen und kein Gälisch. Du scheinst ja auch sehr an Sprachen und Dialekten Gefallen zu finden.

Wales und Nordirland wären auch eine Option.
In ein cottage in den highlands kann man mieten
Da ich leider alleine fahren muß und kein Auto fahre, muß ich organisierte Rundreisen machen. Du warst also auch schon in UK?
 

PETERausHahn

Elo-User*in
Mitglied seit
28 Januar 2020
Beiträge
18
Bewertungen
58
Werde nächstes Jahr drei Wochen nach Los Angeles fliegen. Auch kurzer Abstecher in Las Vegas ist geplant. Ich hoffe, dass bis dahin alles nochmal halbwegs normal ist.
 

Mona Lisa

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
15 Januar 2008
Beiträge
1.074
Bewertungen
1.436
Werde nächstes Jahr drei Wochen nach Los Angeles fliegen. Auch kurzer Abstecher in Las Vegas ist geplant. Ich hoffe, dass bis dahin alles nochmal halbwegs normal ist.
Wenn ein Impfstoff bis dorthin gefunden ist oder ein wirksames Medikament, denke ich, geht das.

Warst Du schon mal im Grand Canyon?
 

Buchfan

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
15 Oktober 2015
Beiträge
1.179
Bewertungen
666
Du scheinst ja auch sehr an Sprachen und Dialekten Gefallen zu finden.

Wales und Nordirland wären auch eine Option.
Bei Wales wäre ich sofort Feuer und Flamme. Nicht nur wegen der schönen Landschaft, sondern auch wegen der Bordercollies und ihren Schafherden.
Ich Liebe diese Rasse!

Sprachen und Dialekte?
Ich habe da eine Begabung und bin immer fasziniert, wieviel verschiedene Mund Arten wir in D haben.....
 

Mona Lisa

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
15 Januar 2008
Beiträge
1.074
Bewertungen
1.436
Mona Lisa UK ja und wie
Ich finde auch, die Leute, die sagen, mir ist dort das Wetter bzw. das Essen zu schlecht, haben etwas versäumt.
Sprachen und Dialekte?
Ich habe da eine Begabung und bin immer fasziniert, wieviel verschiedene Mund Arten wir in D haben.....
Das liegt an der früheren Kleinstaaterei im Gebiet des heutigen Deutschlands. Außerdem wurden und werden in anderen Ländern andere Sprachen oder Dialekte verfolgt, wie z.B. der deutsche Dialekt in Lothringen.

In Irland haben wir mal einem Schäfer mit seinem Hund zugeschaut, was die alles angestellt haben. Das war schon toll. Ich weiß jetzt aber nicht, ob das ein Bordercollie war.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten