Wo soll's denn hingehen? Oder auch Tourismus allgemein in Corona-Zeiten... (2 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

Piiiter

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
25 März 2020
Beiträge
52
Bewertungen
252
Fahrt ihr dieses Jahr weg? Wohin oder warum nicht? Wird die Tourismusbranche überleben, muss Lufthansa Konkurs anmelden?
Ich bin gespannt.

Wir machen dieses Jahr nur Kurzausflüge, maximal 1-2 Übernachtungen, vielleicht kramen wir tatsächlich mal wieder das Zelt aus dem Keller. Geplant ist die Nordsee, Barfußpark und Vogelpark :D

Längere Urlaube sind uns beiden nichts. Was ist wenn man plötzlich krank wird und Ortsfremd ins Krankenhaus muss... Sicherlich noch unangenehmer als am Wohnort im KKH zu sein.
Ausland fällt eh weg, im Notfall doch lieber ein Deutsches Krankenhaus. Und das Risiko, dass irgendwann wieder eine Quarantäne bei der Einreise kommt, wer weiß.
 

ZynHH

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Juli 2011
Beiträge
17.080
Bewertungen
21.172
Ich hab gerade gestern ein Haus in Dänemark am Osteestrand für September gebucht.
Das wird bestimmt schön.
 

Mona Lisa

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
15 Januar 2008
Beiträge
1.072
Bewertungen
1.433
Ich wollte dieses Jahr eine Schottlandrundreise machen. Dafür habe ich lange gespart. Ich habe aber dafür keine Lust, vielleicht nächstes Jahr. Urlaub in Deutschland mache ich auch nicht, da mir dann das Geld nächstes Jahr für Schottland fehlen würde.
 

Buchfan

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
15 Oktober 2015
Beiträge
1.174
Bewertungen
659
Ich werde ein paar Tage nach Mannheim fahren, die Familie besuchen. Dann noch ein Ausflug nach Karlsruhe in den legendären Botanischen Garten. Und dann bin ich schon happy.
Die Vöglein und der Garten können auch nicht so lang allein bleiben.
 

svengelsen

Elo-User*in
Mitglied seit
11 Dezember 2015
Beiträge
66
Bewertungen
30
Ich werde , sobald klar ist dass dies möglich ist einen Urlaub auf den Kanaren buchen.
 

Mona Lisa

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
15 Januar 2008
Beiträge
1.072
Bewertungen
1.433
Ich werde ein paar Tage nach Mannheim fahren, die Familie besuchen. Dann noch ein Ausflug nach Karlsruhe in den legendären Botanischen Garten. Und dann bin ich schon happy.
Die Vöglein und der Garten können auch nicht so lang allein bleiben.
Mannheim - da war ich letztes Jahr in einer Ausstellung. Dort habe ich mir auch den Fuß gebrochen. Zum Glück endete wenigstens die Ausstellung in Frankfurt nicht im Krankenhaus.

Ja, vielleicht mache ich noch Tagesausflüge, aber eben nichts Längeres. Ich bin auch lieber zuhause in Quarantäne als im Ausland.
 

Buchfan

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
15 Oktober 2015
Beiträge
1.174
Bewertungen
659
Wohnst Du in der Nähe? Dann komm ich Dich besuchen. Oder?
 

Mona Lisa

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
15 Januar 2008
Beiträge
1.072
Bewertungen
1.433
Na, ja, Nähe ist relativ. Ich wohne in Saarbrücken.
 

Buchfan

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
15 Oktober 2015
Beiträge
1.174
Bewertungen
659
Oder auf der Hälfte des Weges...

Zyn, pack Lebensmittel ein. Dänemark ist teuer.
 

gila

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Dezember 2008
Beiträge
13.436
Bewertungen
19.278
Wir hatten ursprünglich drei bis vier Wochen Frankreich geplant mit dem Wohnmobil, mal so richtig schön lange bei dem Franzmännern herumstreifen.. Anhänger, die Motorräder hinten drauf, mit den Motorrädern die Cote d'Azur mal rauf und runterfahren ... das haben wir letztes Jahr als wir dort waren so als Traum beschlossen.

Quelle dommage, Sch... gelaufen.
Das mühsam angesparte Urlaubsgeld wurde von der Kurzarbeit aufgefressen.
Dafür schauen wir uns mal im Juni im hübschen Saarland um. Irgendwie kamen wir beide gleichzeitig drauf.

... Irgendwie scheint uns auch der Zenith in Bayern erreicht ... Die Zugeknöpftheit der Allgäuer... Und wir wollen ganz wech.
Alles verhökern, Ballast abwerfen, ab September im Womo ganz minimalistisch rumschippern, mal schauen ob es irgendwo einen neuen Job für den Gatten gibt, falls der jetzige AG es nicht überleben sollte, wäre das eh nötig.
Ein paar Monate die Ausgaben für die Miete einsparen und über den Winter die Backen im Womo zusammen kneifen.

Und ja ... In diesen Zeiten ... In unserem "Alter" ... Manchmal gibt es Dinge die man tun muss... 🙈
 

ZynHH

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Juli 2011
Beiträge
17.080
Bewertungen
21.172
Ja, nach DK wird immer einiges mitgenommen. Letztlich ist dk auch nicht teurer als andere Länder, die ich nicht mit dem Auto in drei Stunden erreiche. Wenn es so gut ausgestattete Häuser in Deutschland direkt am Strand zu so niedrigen Preisen gäbe, müsste man auch nicht nach dk fahren.
 

Mona Lisa

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
15 Januar 2008
Beiträge
1.072
Bewertungen
1.433
Für mich ist das kein Urlaub, wenn ich auch noch dieselbe Hausarbeit machen muß wie zuhause. Ich fahre dann lieber selten weg.

Belgien? Da kann ich auch nach Mannheim fahren. Und shoppen? Ist nicht so meine Lieblingsbeschäftigung mit anderen.
 

Elgaucho

Elo-User*in
Mitglied seit
15 September 2017
Beiträge
196
Bewertungen
418
Ich wollte nach Mallorca....aber dieses Jahr bleiben wir in Deutschland....vielleicht mal ein verlängertes Wochenende nach
Holland. Ich habe Angst auf Malle krank zu werden und ob das Krankenhaus und die ganze ärztliche Versorgung da so töffte
ist wie in Deutschland - das glaube ich nicht. Habe vorhin gelesen - das die in Mallorca noch nicht mal gescheite Kläranlagen
haben - dann ist das mit der medizinischen Versorgung bestimmt auch Essig. Jetzt renoviere ich unsere Terasse - dann gibts halt
sonnigen Urlaub zuhause mit bester medizinischer Versorgung im Fall des Falles und vielleicht kaufe ich noch nen größeren
Bestway Garten Pool - dann habe ich alles was ich brauche - auch zuhause.
 

Fabiola

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
12 Mai 2015
Beiträge
2.196
Bewertungen
3.290
Fahrt ihr dieses Jahr weg?
Von welchem Geld denn? AlgII-Regelsatz (mit/ohne 'staatlich genehmigter' Ortsabwesenheit), Rente oder EM-Rente auf HIV-Niveau ...?
Kann nur staunen, welche Urlaubs-Vorhaben hier genannt werden.
Bei AlgI sieht das vielleicht ja etwas besser aus.

Camping im (kostenfrei zur Verfügung gestellten) Garten im Dorf wäre bei mir noch drin, mehr aber auch nicht.
Bin ich zu phantasielos oder wie macht Ihr das finanziell?
 

hansklein

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
10 Februar 2006
Beiträge
1.069
Bewertungen
1.690
Ich kann das auch nicht nachvollziehen, wie das vom ALG2 zu stemmen ist. Da bin ich gerne lernfähig, wenn jemand aufklärt, wie man seine Urlaubs-Anliegen mit ALG2 hinbekommt.
 

Matt45

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
23 März 2016
Beiträge
770
Bewertungen
1.155
Ich selber bleibe daheim, für mich kommt mit den Maßnahmen/Virus kein "Urlaubsfeeling" auf. Finanziell konnte ich mir die letzten Jahre allerdings kein Urlaub im Ausland gönnen.

Weil einige hier fragen "Wie kann man vom Hartz Urlaub machen":

Kenne selbst sehr viele ALG2 Empfänger und vermehrt Aufstocker bzw. Ergänzer und dort wird regelmäßig gespart für Reparaturen/Anschaffungen oder mal ein paar Tage Nordsee.

Allerdings ist es nicht für alle geeignet, es muss ein Wille zum sparen vorhanden sein!
Bedeutet: Nicht rauchen, nicht trinken, keine Säfte oder Cola >>> Nur Leitungswasser trinken! Nur für den Kaffee wird Milch getrunken,
zusätzlich keine Restaurant oder mal eine Pommes auswärts, keine Freizeitparks, kein Kino, nur Angebote einkaufen, so gut wie keine Versicherungen, keine Zeitungen........usw.

Wer das nicht kann oder will hat natürlich kein Geld für den Urlaub oder.......

Man muss sich einschränken. Die meisten in meinem "Kreis" leben schon so seit Jahren und deshalb ist ein kaputter "Staubsauger" überhaupt kein Problem.
 

Matricaria

Elo-User*in
Mitglied seit
24 Oktober 2013
Beiträge
71
Bewertungen
100
Also wenn alles gut geht bin ich die erste Oktoberwoche an der Ostsee in einem schnuckligen Strandhotel. Ist bis eine Woche vorher kostenlos stornierbar, falls was dazwischen kommt. Man weiß ja auch nicht wie sich die Kriese entwickelt, von daher mal abwarten und Tee trinken ob es klappt. Wenn die Einschränkungen zu arg sind fahre ich auch nicht und man weiß ja auch nicht wann eine zweite Welle kommt. Und muss gucken wie meine Gesundheit und die vom alternden Hund zu dem Zeitpunkt ist. Gebucht hatte ich genau als Corona hier los ging. Hatte auch überlegt nach Israel zur Familie zu fliegen, aber erstmal aufgeschoben auf nächstes Jahr.

Zum Thema: wie finanziert man einen Urlaub mit ALgII oder Rente. Also ich persönlich spare jeden Monat, beziehe EM Rente und SGB12, habe also 432 Euro zur Verfügung. Als ich früher ALGII bekam hatte ich z.b. mal einen 1euro Job ein halbes Jahr, von dem Geld bin ich in die USA geflogen, da jeden Cent davon gespart. Wenn ich z.b. gern ausgehen würde, ob essen oder Kino, teure Hobbys hätte, rauchen würde etc, könnte ich wohl nichts sparen, aber so klappt das ganz gut. Beim Essen/Trinken spare ich nicht (trinke auch kein Leitungswasser) und gehe auch nicht zur Tafel.
 

Buchfan

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
15 Oktober 2015
Beiträge
1.174
Bewertungen
659
Gerade eben ist ein Angebot von einer Lieben Freundin reingeschneit. Eine Woche Urlaub im September auf einem Demeterhof zwischen Kappeln und Flensburg. Die Ferienwohnung ist grosszügig, gemütlich und es gibt VIECHER und einen STAUDENGARTEN.
Das beste ist: Ich muss nur bezahlen, was ich kann.
 

Beebug

Elo-User*in
Mitglied seit
11 Januar 2015
Beiträge
226
Bewertungen
132
Werde im September wieder ein paar Tage zu meiner Mutter aufs Dorf fahren. Eventuell danach oder davor noch meinen besten Freund in Berlin besuchen. Mehr war sowieso nicht geplant. Danach ist erst wieder an Weihnachten Urlaub.
 

Karl Schmidt

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
24 Juli 2019
Beiträge
834
Bewertungen
2.731
Ich selber bleibe daheim, für mich kommt mit den Maßnahmen/Virus kein "Urlaubsfeeling" auf.
Genauso ist es. Nur zu bestimmten Uhrzeiten an den Strand dürfen usw, wie sie gestern u.a. in "hart aber fair" erklärt haben, ist kein Urlaub. Geld habe ich noch aus besseren Zeiten gespart, aber für einen Urlaub, der den Namen nicht verdient hat, gebe ich mein Geld nicht aus.
 
Oben Unten