• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Wo sind die 4400 freien Arbeitsplätze für Kindergärtnerinnen hin?

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

Unwichtig

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
9 Jan 2007
Beiträge
296
Gefällt mir
0
#1
E

ExitUser

Gast
#2
http://www.bild.t-online.de/BTO/news/2007/05/03/jobs-freie-stellen/923000-jobs-berufe.html

Habe auf

http://www.arbeitsagentur.de/nn_124...mer-info/Arbeitnehmer-info-Nav.html__nnn=true

nachgeschaut und da stehen aber nur 9 Einträge, für ganz Deutschland versteht sich.

Aaah, verstehe den Rest sieht man, wenn man die Augen schliesst.
Davon ab, dass dein erster Link nicht aufrufbar ist (und wenig seriös sein dürfte) werden die meisten Arbeitsplätze im kommunalen Bereichen unter der Hand vergeben und/oder - man glaubt es kaum - über spezielle Zeitarbeitsunternehmen etc.

Im Übrigen - grau ist alle Theorie - was bundesweit "vorgegeben" wird und dann landesweit (abhängig vom Haushalt) "umgesetzt" wird, sind zwei völlig verschiedene Paar Schuhe!
 

Kaleika

Redaktion

Mitarbeiter
Redaktion
Mitglied seit
20 Aug 2006
Beiträge
4.326
Gefällt mir
365
#3
Ich habe bis letzte Woche ein Praktikum in einem KiTa geleistet und mir ist das Heer von Mitpraktikanten und Zivis aufgefallen, ohne die der Laden gar nicht mehr richtig funktionieren würde, wahrscheinlich nur noch als reine Bewahranstalt.
Ich hatte ein sehr nettes Team, aber eine Erzieherin ist in Bremen für 20 Kinder zwischen drei und sechs Jahren zuständig. An drei Vormittagen in der Woche kam für 2 1/2 Stunden kurz eine Zweitkraft.
Außerdem liegt das beschriebene KiTa in einem sozialen Randgebiet mit einem Ausländeranteil von 80 Prozent. Viele Kinder sprechen kaum Deutsch. Außerdem kommen etliche Problemkinder in die Gruppen, die eigentlich einen besonderen Förderbedarf hätten.
Händeringend werden hier mehr Fachkräfte gebraucht, aber die will keiner bezahlen!
Also her mit den Zivis und Praktikanten, statt Fachkäften!
Kaleika
 
E

ExitUser

Gast
#4
Den Beruf "Kindergärtnerin" gibt es nicht!

Vergleichbares wäre eventuell eine Erzieherin/ein Erzieher. Diese/r sind aber durchaus nicht nur dafür ausgebildet, Kindergartenkinder zu betreuen.

Viele Grüße,
angel
 

Kaleika

Redaktion

Mitarbeiter
Redaktion
Mitglied seit
20 Aug 2006
Beiträge
4.326
Gefällt mir
365
#5
Um den Begriff geht es doch hier gar nicht.
Kaleika
 
E

ExitUser

Gast
#6
Da hast Du schon recht, Kaleika, aber was sagt es über die Qualität einer solchen Statistik aus, wenn die Schreiberlinge nicht mal die Namen der Berufe kennen? Wie wurden denn hier Zahlen ermittelt?

Viele Grüße,
angel
 

Kaleika

Redaktion

Mitarbeiter
Redaktion
Mitglied seit
20 Aug 2006
Beiträge
4.326
Gefällt mir
365
#7
Bei allem, was von der "BLÖD-Zeitung" kommt, habe ich meine Zweifel.
Kaleika
 
E

ExitUser

Gast
#8
Richtig, aber da zweifel ich nicht nur, da bin ich mir sicher.

Viele Grüße,
angel
 
Mitglied seit
14 Mrz 2007
Beiträge
207
Gefällt mir
0
#9
Sind das die Zahlen für Europa oder weltweit um den Globus ?

Was hat hier wer G r o ß e s vor ?

Da fallen mir fast glatt die Augen raus.

Warum wird bei uns keiner gesucht ?

Sind das die Zahlen für Europa oder weltweit um den Globus ?:icon_party:

Nachdenkliche Grüße Heike

Geschäftsführer 3144

Unternehmensberater 2543

Bibliothekare 1140

Sportlehrer 866

Sprechstundenhelfer 3406

Werkschutzleute 4350


Kindergärtnerinnen 4404

Sozialpädagogen 3262


PS: Berufsbezeichnungen ändern sich auch manchmal innerhalb vieler vieler Jahre. ;-)
 
Mitglied seit
14 Mrz 2007
Beiträge
207
Gefällt mir
0
#11
Papier ist sehr geduldig!
Ja Kaleika, ich hab mir einiges Passendes herausgesucht. Also ich erlaube mir den Spaß und rufe auf dem Amt an und bitte um einen passenden Job, gibt ja reichlich.:icon_eek:

Schöne Grüße Heike

Zitat dort auf der Seite: Fragen Sie bei Ihrer Arbeitsagentur nach, welche unbesetzten Stellen gemeldet sind. Telefonnummer und Adresse gibt es:
• Im örtlichen Telefonbuch unter A wie Agentur für Arbeit (vom 4. Mai) :icon_rolleyes:
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten