• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Wo liegt eigentlich die Obergrenze für Bedürftigkeit ?

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

Pikku

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
5 Sep 2006
Beiträge
77
Gefällt mir
0
#1
Hallo, habe einen Aufhebungsbescheid bekommen. Weil ich zu viel zuverdient habe, haben sie mir (nein uns) die Leistungen aufgehoben. D.h. ich habe nur knapp 260 € verdient, aber mein Mann liegt mit seinem ALG I wohl so knapp unter der Bedürftigkeitsgrenze, dass ich jetzt mit meinen paar Kröten meinen Anspruch von 486 € verloren habe. Kann mir jemand sagen wo die Bedürftigkeit in Euros aufhört ?

Durchaus einsichtig
Pikku :(
 

silkem

Elo-User/in

Mitglied seit
30 Dez 2005
Beiträge
282
Gefällt mir
4
#2
Die Bedürftigkeitsgrenze liegt bei Alleinstehenden bei 1200 Euro brutto und bei verheirateten, Paaren bei 1500 Euro. Sie kann aber auch darunter liegen, wenn z.B. die Miete niedriger liegt. Finde aber leider keine Verordnung/Paragraphen dazu....
Zum nachrechnen empfehle ich immer: http://www.sozialhilfe24.de/alg2-rechner.html

bei deinem Zuverdienst sind schonmal 132 Euro frei, bleiben als noch 128 Euro die dir anzurechnen sind - dass dann ein Anspruch von fast 500 Euros verloren geht, ist mir schleierhaft. Deswegen am besten nochmal nachrechnen und evtl. Widerspruch einlegen....

LG

Silke
 

Pikku

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
5 Sep 2006
Beiträge
77
Gefällt mir
0
#3
Danke silkem !
Ich habe nachgerechnet und wir liegen in der Tat drüber. Auf den Rechner bin ich dann selbst gekommen, hab hier etwas vorschnell gepostet.
Meinen Freibetrag hatte ich schon rausgerechnet.

Pikku :oops:
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten