• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

wo kann ich klagen?

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

clausemann69

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
19 Dez 2006
Beiträge
3
Gefällt mir
0
#1
Hallo,
ich war vor einiger zeit (ende 2005) beim ortsansässigen thw als hausmeister beschäftigt.
neben putzfrauen- und dachboden-räum-arbeiten musste ich während umbauarbeiten im waschraum waschbecken demontieren und fliesen raushauen.
das wäre eigentlich die arbeit des sanitärinstallateurs gewesen, der stattdessen altmetall zum schrott fuhr!!! meiner meinung nach hat der ortsgruppenheini mit seiner anordnung das prinzip der zusätzlichkeit verletzt und dem installateur arbeit und verdienst vorenthalten.
wo kann ich auf tariflohn klagen und wann ist die sache verjährt?
der job hatte sich erledigt, nachdem ich bei meiner freundin gemeldet war und dadurch der einsatzort zu weit entfernt.
als ich dem ortsgruppenfuzzi (ein schleimiger versicherungsvertreter) den neuen sachverhaltschilderte, legte er wortlos auf!!! nix von wegen "danke" , oder so. jetzt bin ich bei einer zeitarbeitsfirma beschäftigt und ärgere mich noch über die thw-sache....ich will rache!!!!!
zumal die arge, nachdem ich bei zeitarbeit anfing, zuviel bezahlte leistungen zurückhaben will. 500 euro :-(
 

clausemann69

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
19 Dez 2006
Beiträge
3
Gefällt mir
0
#3
der installateur wird wohl wahrheitsgemäss antworten müssen....
 

Unwichtig

Elo-User/in

Mitglied seit
9 Jan 2007
Beiträge
296
Gefällt mir
0
#4
Warum will man Geld zurück haben, wenn Du alles rechtzeitig angegeben hast, dann haben die keine Ansprüche.
 

clausemann69

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
19 Dez 2006
Beiträge
3
Gefällt mir
0
#5
warum die geld zurückwollen? weil ich geldleistungen erhielt, als ich schon bei zeitarbeitsfirma angefangen hatte...ist aber auch blöd, weil die zeitarbeitsfirmen erst 1,5 monate später lohn zahlen.
 

Unwichtig

Elo-User/in

Mitglied seit
9 Jan 2007
Beiträge
296
Gefällt mir
0
#6
warum die geld zurückwollen? weil ich geldleistungen erhielt, als ich schon bei zeitarbeitsfirma angefangen hatte...ist aber auch blöd, weil die zeitarbeitsfirmen erst 1,5 monate später lohn zahlen.
Wenn das Arbeitsamt wusste das Du dann und dann da anfängst und einfach weitergezahlt haben ist das deren Problem.

Und, wenn die so spät erst zahlen, dann steht Dir sicherlich Möbilitätshilfe nach SGB III § 54 zu.
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten