Wo gibts ne Übersicht der Leistungen? (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

lalaberlin

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
5 Mai 2010
Beiträge
20
Bewertungen
0
Hi,

das Jobcenter hat sich von meiner Gasgutschrift für VOR Hartz4 die kompletten 200 Euro eingesackt. Nach dem, was ich hier so an Feedback bekam ist das rechtens. Das ist bitter. Wenn ich nächstes Jahr nachzahlen sollte, übernehmen die das dann auch?

Außerdem hat mir das Jobcenter mitgeteilt gehabt, dass meine Wohnung zu teuer sei. Ab September bekomme ich nur noch diesen Regelsatz (für Berlin) von 378 Euro warm.

Meine Wohnung kostet 430 kalt. Gas kostet 60 Euro. = 490 Euro. Wenn davon also der Regelsatz abgezogen wird, bleibe ich auf ca. 110 Differenz sitzen, die ich von meinem Regelsatz bezahlen muß.

Wir alle wissen, der Regelsatz ist schon mickrig, mir bleibt danach also grad mal 250 Euro. Abzüglich Strom (40 Euro), Telefon (30 Euro). Das ist vollkommen absurd.

Jetzt will ich mich aber nicht weiter über den Tisch ziehen lassen. WELCHE Sachen eines normalen Lebens bezahlen die überhaupt??

Weiß jemand ob sie folgendes übernehmen?
- Gasthermewartung? (steht im Mietvertrag)
- Hausratversicherung? (steht im Mietvertrag)
- Haftpflichtversicherung?

Wurde hier/andernorts mal eine Liste aufgestellt, an der wir Armen uns mal orientieren können?

Bin so gefrustet, ich könnte heulen.

Grüsse aus dem armen Berlin
lalaberlin
 

redfly

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
7 Juni 2007
Beiträge
3.577
Bewertungen
211
Guthaben aus Betriebs-/Heizkosten, auch aus Zeiten vor dem ALG-II Bezug, werden jetzt auf deine Leistungen angerechnet, bzw. im nächsten Monat von den Leistungen abgezogen. Umgekehrt werden natürlich Nachforderungen übernommen.

Wegen deiner Kostensenkungsaufforderung solltest du dich um eine günstigere Wohnung bemühen. Wird von dir nichts unternommen, wird man sich gegen eine Kürzung der Miete (Absenkungsbescheid) nicht wehren können. Eine Frist bis September ist jedenfalls zu kurz. Das Gesetz sieht eine Frist von bis zu 6 Monaten vor.

Versicherungen können nur bei Vorliegen von Einkommen bereinigend angesetzt werden. Bist du kein "Aufstocker", also völlig ohne Job, müssen die Versicherungen aus der reinen Regelleistung getragen werden.

Ich hoffe ich konnte dir etwas weiterhelfen.
 

Soll und Haben

Elo-User*in
Mitglied seit
9 Juli 2010
Beiträge
375
Bewertungen
43
das Jobcenter hat sich von meiner Gasgutschrift für VOR Hartz4 die kompletten 200 Euro eingesackt. Nach dem, was ich hier so an Feedback bekam ist das rechtens. Das ist bitter.
Ja, das haben sich die bösen, bösen SBs nicht ausgedacht, sondern der Gesetzgeber. § 22 Abs 1 : Rückzahlungen und Guthaben, die den Kosten für Unterkunft und Heizung zuzuordnen sind, mindern die nach dem Monat der Rückzahlung oder der Gutschrift entstehenden Aufwendungen [Egal, in welchem Zeitraum sie entstanden - Du bist JETZT hilfebedürftig, hast jetzt Einkommen in Form von HK-Guthaben und das wird jetzt auf die Miete angerechnet).

Wenn ich nächstes Jahr nachzahlen sollte, übernehmen die das dann auch?
Ja, es wird geprüft und müsste übernommen werden.

Weiß jemand ob sie folgendes übernehmen?
- Gasthermewartung? (steht im Mietvertrag)
- Hausratversicherung? (steht im Mietvertrag)
- Haftpflichtversicherung?
Zahlst du Therme und Hausrat extra oder ist das in den Nebenkosten?

Für Haftpflicht gibts nur die Möglichkeit der Versicherungspauschale - die greift aber nur bei Einkommen.

Wegen der Unangemessenheit => Nachweise sammeln, dass du dich um eine günstigere Wohnung bemühst (Annoncen, Ausdrucke Internet, Vorsprachen Wohnungsbaugesellschaften usw.). Sofern du trotz Bemühungen keine angemessene Wohnung findest, müssten die unang. Kosten ggf länger übernommen werden. Denke aber, in Berlin gibts solche Wohnungen, die ins Limit passen, oder?
 

lalaberlin

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
5 Mai 2010
Beiträge
20
Bewertungen
0
Wenn das Jobcenter nach dieser Logik meine Nachzahlungen an Gas auch übernimmt, werde ich natürlich zusehen, dass ich meine Abschläge an Gas so klein wie möglich halte, da ich das ja aus meinem Regelsatz zahlen muß. Am Ende des Jahres kommt eine fette Nachforderung der Gasag und die reiche ich dann beim Amt ein?

Gastherme-Wartung ist keine Nebenkosten. Das muß ich laut Mietvertrag selbst übernehmen. Übernimmt das dann das Amt?

Und Hausrat und Haftpflicht sind doch MUSS-Versicherungen und nicht KANN. Da bekomme ich als Hartz 4ler ohne Job keine Hilfe?

Wie soll ich denn das alles von meinem Rest-Regelsatz zahlen? 250 Euro-40Strom-30Telefon-18GEZ....usw?
 

Soll und Haben

Elo-User*in
Mitglied seit
9 Juli 2010
Beiträge
375
Bewertungen
43
Und Hausrat und Haftpflicht sind doch MUSS-Versicherungen und nicht KANN. Da bekomme ich als Hartz 4ler ohne Job keine Hilfe?

Hausrat hab ich selber noch nie gehabt. Haftpflicht ist auch kein "Muss" (nur beim Auto). Sicherlich gut, eine zu haben, aber es gibt keine gesetzliche Pflicht dazu. Daher auch keine Übernahme der Kosten.

Wenn Therme und Hausratvers. im Mietvertrag stehen, müsste das zu den Kosten der Unterkunft gehören und übernommen werden. Wenn die regulären Kosten der Unterkunft aber schon nicht angemessen sind, würde ich davon ausgehen, dass das abgelehnt wird :icon_kinn:

Von der GEZ kannst du dich befreien lassen! Bei der Arge bestätigen lassen oder Bescheidkopie hinschicken. Mehr Infos direkt bei der GEZ (https://www.gez.de/gebuehren/gebuehrenbefreiung/index_ger.html)
 

redfly

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
7 Juni 2007
Beiträge
3.577
Bewertungen
211
Eine beglaubigte Kopie ist nicht mehr nötig. Im ersten Bescheid auf den Weiterbewilligungsantrag ist eine Bescheinigung für die GEZ. Die im Original an die GEZ.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten