Wo billigste Brille ?

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
E

ExitUser

Gast
Ich schwanke zur Zeit zwischen APOLLO und FIELMANN.
Wer hat Kenntnisse, wo es zur Zeit die billigste Brille gibt?

Das Gestell kann ein Billiges sein, ggf. zum Nulltarif wie bei FIELMANN.
Habe auf beiden Augen einen Fünfer-Dioptren (Kurzsichtig) und ich benötige extradünne, entspiegelte Gläser wegen meines Berufes.
 

Martin Behrsing

Redaktion
Mitglied seit
16 Juni 2005
Beiträge
21.611
Bewertungen
4.296
Die Gläser wirst Du wohl bezahlen müssen.

Bei der Brille kannst du eine beim Optiker ausporbieren und dann mal schauen, ob du das selbe Gestell nicht bei Ibäh oder sonsitges bekommst. Ich kenne viele Leute die es so machen. Oft bekommst du dort Brillen für 30-50 Euro, wo du beim Optiker nur für das Gestell 500-700 Euro hinlegst.
 

eiszeit

Elo-User*in
Mitglied seit
18 Juli 2007
Beiträge
151
Bewertungen
6
das günstigste Angebot in meiner Stadt bietet derzeit aktivoptik. Über 200 Markenfassungen für je 10,-€.
Einstärken-Kunststoffgläser (gehärtet und superentspiegelt) Stück ab € 24,90
Gleitsicht-Kunststoffgläser (gehärtet und superentspiegelt) Stück ab € 59,90.
 

Helga Ulla

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
21 Januar 2007
Beiträge
620
Bewertungen
8
Ja, das ist ja alles gut und schön, nach mehreren Star und Hornhauttransplantation, geht es nicht so einfach mit dem aussuchen.
Man muss schon die Stärke und Achse ausmessen lassen.
Was mich nur bei meinem Streit um die Brille vorm SG stutzig gemacht hat, das als Fielmann wusste, wofür ich den Kostenvoranschlag benötigte, die Brille gut 90€ billiger wurde, als die mir bis dahin angebotenen sogenannten kostenlose Brillen.
Erst sollte die Brille 270€ kosten, dann nur noch 179€.
Hier scheint ja ganz doll die Gesetzeslage ausgenutzt zu werden.
Bei Appollo sieht es nicht anders aus.
 
R

Rounddancer

Gast
Brillenpreise waren immer Verhandlungssache

Schon immer bekam der Optiker-Lehrling gleich anfangs eingeschärft:
Meister:" Fritz, ich geh jetzt mal. Wenn ein Kunde kommt und fragt, was eine Brille kostet,
dann antwortest Du: 100 Mark.
Nimmt er das gelassen hin, dann setzst Du nach: "Pro Glas",-

Zuckt er dann noch immer nicht zusammen, dann sagst Du: "Und das Gestell kommt noch hinzu!"

Bei besonders starken Brillen und besonderen, notwendigen Ausführungen sollte man erstmal mit der Krankenkasse sprechen,- auch darauf verweisend, daß man Härtefall (Alg II er) ist.
Denn Kassen dürfen zwar keine 0815-Brillen mehr bezahlen,- aber für schwer Sehbehinderte mit besonderen Anforderungen an die Brille haben sie einen Spielraum, den sie dazu nutzen können, in solchen Fällen ganz, oder die Mehrkosten (verglichen mit einer 0815-Brille für <50 EUR) zu tragen.

Jedenfalls: Fragen, bei der Krankenkasse kostet nix.

Ach ja: Bei Apollo empfiehlt es sich, immer wieder mal auf deren Homepage zu schauen,- öfter haben die da den einen oder anderen Coupon zum Ausdrucken dabei.


Heinz
 
E

ExitUser

Gast
Ich vergass bei meinem Eingangsbeitrag, dass ich extradünne GLAS-Gläser (keine Kunststoffgläser) benötige.
Das Gestell kann man bei einer Grössenordnung von grob 350€ vernachlässigen. Das hat die letzte Brille gekostet. Sind halt nicht billig die Fenster. Das Gestell gibts bei FIELMANN z.B. immer noch sehr billig.
Bei der AOK werd ich mal anfunken, obs da wenigstens nen kleinen Zuschuss gibt, was ich allerdings bei der Gesetzeslage nicht glaube.
Oft ist auch in einer Krankenzusatzversicherung eine Summe für Brille eingeschlossen. Meine gibt da z.B. alle 3 Jahre 200€ dazu, sofern die Brille vom Augenarzt verordnet wurde.
Danke trotzdem für die Tips,....die mögen für andere Leser hilfreich sein.

Also nochmal. Gibt es bei GLAS-Fenstern Unterschiede ? Wo gibt es diese? In der Hinsicht fehlen noch Tips.
 

Emma13

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
4 Juli 2007
Beiträge
1.488
Bewertungen
146
Ich vergass bei meinem Eingangsbeitrag, dass ich extradünne GLAS-Gläser (keine Kunststoffgläser) benötige.
Das Gestell kann man bei einer Grössenordnung von grob 350€ vernachlässigen. Das hat die letzte Brille gekostet. Sind halt nicht billig die Fenster. Das Gestell gibts bei FIELMANN z.B. immer noch sehr billig.
Bei der AOK werd ich mal anfunken, obs da wenigstens nen kleinen Zuschuss gibt, was ich allerdings bei der Gesetzeslage nicht glaube.
Oft ist auch in einer Krankenzusatzversicherung eine Summe für Brille eingeschlossen. Meine gibt da z.B. alle 3 Jahre 200€ dazu, sofern die Brille vom Augenarzt verordnet wurde.
Danke trotzdem für die Tips,....die mögen für andere Leser hilfreich sein.

Also nochmal. Gibt es bei GLAS-Fenstern Unterschiede ? Wo gibt es diese? In der Hinsicht fehlen noch Tips.

Hallo mogador,

bin in etwa so kurzsichtig wie du und habe erst kürzlich meine Brille bei Fielmann machen lassen - Glasgläser, superentspiegelt, incl. Gestell (über die von Fielmann angebotene Brillenversicherung) komplett 104 Euro (Gleitsichtgläser). Bei Apollo hätte ich für diesen Preis (Gleitsichtbrillenangebot für 99 Euro) nur Kunststoffgläser bekommen und eine normale Entspiegelung).

Grüße - Emma
 

Bruno1st

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
21 Dezember 2005
Beiträge
3.722
Bewertungen
2
Schon immer bekam der Optiker-Lehrling gleich anfangs eingeschärft:
Meister:" Fritz, ich geh jetzt mal. Wenn ein Kunde kommt und fragt, was eine Brille kostet,
dann antwortest Du: 100 Mark.
Nimmt er das gelassen hin, dann setzst Du nach: "Pro Glas",-

Zuckt er dann noch immer nicht zusammen, dann sagst Du: "Und das Gestell kommt noch hinzu!"

du hast die Mehrwertsteuer vergessen :icon_mrgreen:

Ich vergass bei meinem Eingangsbeitrag, dass ich extradünne GLAS-Gläser (keine Kunststoffgläser) benötige.
Das Gestell kann man bei einer Grössenordnung von grob 350€ vernachlässigen. Das hat die letzte Brille gekostet. Sind halt nicht billig die Fenster. Das Gestell gibts bei FIELMANN z.B. immer noch sehr billig.
Bei der AOK werd ich mal anfunken, obs da wenigstens nen kleinen Zuschuss gibt, was ich allerdings bei der Gesetzeslage nicht glaube.
Oft ist auch in einer Krankenzusatzversicherung eine Summe für Brille eingeschlossen. Meine gibt da z.B. alle 3 Jahre 200€ dazu, sofern die Brille vom Augenarzt verordnet wurde.
Danke trotzdem für die Tips,....die mögen für andere Leser hilfreich sein.

Also nochmal. Gibt es bei GLAS-Fenstern Unterschiede ? Wo gibt es diese? In der Hinsicht fehlen noch Tips.

Schön daß du noch weitere Informationen gegeben hast. Dann würde ich mich mal beim Bäcker umsehen und dafür gibt es nach meiner Erfahrung in Deutschland nur 2 Hersteller (1* Plastik und 1* Glas und der macht mit extradünn gute Werbung in den Geschäften). Denn es gibt sehr viele Unterschiede bei den Gläsern - die Billiganbieter konnten meine Vorgaben vor über 1 Jahr nicht erfüllen, es wurde sehr teuer. Und Gleitsicht ist nicht gleich Gleitsicht - die Gläser mit Guckfenster für die Nähe sind für mich unpraktikabel und zu schwach.
Empfehlung : Such mal statt billig nach günstig.
 

Faustus

Elo-User*in
Mitglied seit
26 September 2006
Beiträge
307
Bewertungen
3
FIELMANN=viel Brille und wenig Mann?
Irgendwie kapiere ich das nicht.Da wird von den Menschen verlangt alles zu tun
um Arbeit zu kriegen oder zu halten, aber auf der anderen Seite wirft man ihnen einen Knüppel zwischen die Beine.
Wer zum Beispiel als Handwerker eine Lesebrille benötigt, ist ganz schön beschissen:
Die Krankenkassen drücken sich, die Arbeitgeber auch. nun sit es so, das Handwerker einen höheren Verschleiß als Bürokraten haben - so das sie manchmal bis zu 3 mal im Jahr neue Gläser brauchen, und das kann 500€ und mehr ausmachen,. Wie bezahlen von Löhnen die gerade mal das ALG2 übersteigen? passieren Fehler wegen schlechter Sicht ist er den Arbeitsplatz auch bald los.Alles in Allem ganz schön Beschissen.
Möglicherweise treiben es die Krankenkassen auch so wie die BA und versuchen alle rechtlichen Möglichkeiten zu verschweigen.
Auf der suche bin ich bisher nicht fündig geworden. Wer weiß vielleicht mehr?
 

Mario Nette

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
13 Dezember 2007
Beiträge
12.324
Bewertungen
847
Entweder "zu verschweigen" oder sie nutzen sie. Wie Bruno schreibt: sie KÖNNEN Mehrkosten übernehmen. Und da sie das nicht tun, hat man halt Pech gehabt. Meine Brille ist mittlerweile 5 oder 6 Jahre alt, sieht auch dementsprechend aus (an den Bügeln) und die Gläser haben eigentlich ausgediehnt. Ich musste damals schon eine günstige Version nehmen, weil man auch als Student nicht unbedingt mit Unmengen Geld gesegnet ist - also z. B. keine Entspiegelung. Da auch bei mir die Gläser besondere Anforderungen haben, wird's teuer. Außer man kann es sich nicht leisten. Dann wird es nicht teuer, weil man ja nix ausgeben kann ^^ (Bei mir kommt noch hinzu, dass unsicher ist, ob ich überhaupt krankenversichert bin. Also ist auch nix mit "ärztliche Anweisung") Wenn jetzt diese meine eh schon schlechte Brille kaputt geht, stehe ich zwar dem Arbeitsmarkt noch zur Verfügung, aber defacto kann ich dann weder in meinem gelernten Beruf was machen, noch überhaupt mich auf der Straße bewegen. Als Türaufhalter in meinem Haus würde sich aber was machen lassen ...

Eigentlich - ich verstehe schon, warum nach einer billigen Brille gefragt wird, keine Sorge - benötigt man ja keine billige, sondern eine geeignete Brille. Und da ist je nach Beruf auch nicht nur eine, sondern mehrere Brillen notwendig. Beispielsweise für Leute, die an einem Computer arbeiten, bietet sich eine Computerbrille an. Manche Menschen brauchen Lesebrillen neben ihrer regulären Brille. Sowas lässt sich im einfachsten (und handlichsten) Fall mit einer Gleitsichtbrille lösen - besonders bei Leuten, die mit Bifokal- und Trifokalbrillen nicht klar kommen. Für manche Leute sind auch Gleitsichtbrillen nix, weil das Sehen damit etwas "schwierig" ist. Die sind dann also auf 3 (oder sogar 4, wenn noch Sonnenbrille) Brillen angewiesen. Wenn die dann also spezielle Glaseigenschaften haben müssen, dann steht man echt im Regen mit ALG und einer KK, die nicht können will.

Mario Nette
 
E

ExitUser

Gast
Dann stell ich jetzt einfach mal einen Preisvergleich zwischen FIELMANN, APOLLO und 1-2 anderen Optikern an.
Basis: 5,5 Dioptren, extradünnes Glas, entspiegelt.
Ich denke nicht, dass es bei diesen Norm-Gläsern Qualitätsunterschiede gibt.
 

Bruno1st

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
21 Dezember 2005
Beiträge
3.722
Bewertungen
2
Dann stell ich jetzt einfach mal einen Preisvergleich zwischen FIELMANN, APOLLO und 1-2 anderen Optikern an.
Basis: 5,5 Dioptren, extradünnes Glas, entspiegelt.
Ich denke nicht, dass es bei diesen Norm-Gläsern Qualitätsunterschiede gibt.
doch - es gibt einen Glashersteller (hat auf seiner Webseite auch gute Beschreibungenzu möglichen Gläsern) - wo es Gleitsichtgläser bis zu individueller Anpassung gibt.
Entspiegelt ist auch ein Diskussionspunkt - nicht, einfach, mittel oder super (da sieht man jedes Staubkorn)

Dann klär auch ab, was pasiert, wenn die Brille nicht paßt - mir wurde dann immer nur die Rücknahme und "Umtausch" in je eine Fern- und Nahbrille angeboten - für mich keine Alternative und volles Risiko bei mir. Als ich sagte, daß ich die Formulierung "daran müssen Sie sich gewöhnen" nicht akzeptieren werde, waren die meisten froh, mich von hinten zu sehen.

Ich habe mich vor Jahren für einen "normalen" Optiker entschieden (Empfehlung), weil die großen Ketten bei meiner Konstellation zu "unpersönlich" arbeiteten. Bei Fragen ging es ausweichend zu - fast wie bei den ARGEn :)))
Gestell bei einer Kette gekauft weil es mir gut gefallen hat und Titan war (199,- - anderes Modell beim Optiker ab 300,-, der dieses Modell nicht besorgen konnte - später hat eine Mitarbeiterin ähnliche Modelle in der Schublade gehabt - der Optiker hat vermutlich gepokert und beim Gestell verloren) - Gläser 690,- plus 45,- Handwerksgebühren (wären beim Gestellkauf vermutlich nicht angefallen).
 
E

ExitUser

Gast
doch - es gibt einen Glashersteller (hat auf seiner Webseite auch gute Beschreibungenzu möglichen Gläsern) - wo es Gleitsichtgläser bis zu individueller Anpassung gibt.
Ich brauche keine Gleitsichtgläser.
Entspiegelt ist auch ein Diskussionspunkt - nicht, einfach, mittel oder super (da sieht man jedes Staubkorn)
Superentspiegelt. Ich werde Äpfel und Äpfel vergleichen,....und nicht Äpfel und Birnen.
Dann klär auch ab, was pasiert, wenn die Brille nicht paßt - mir wurde dann immer nur die Rücknahme und "Umtausch" in je eine Fern- und Nahbrille angeboten - für mich keine Alternative und volles Risiko bei mir. Als ich sagte, daß ich die Formulierung "daran müssen Sie sich gewöDann klär auch ab, was pasiert, wenn die Brille nicht paßt - mir wurde dann immer nur die Rücknahme und "Umtausch" in je eine Fern- und Nahbrille angeboten - für mich keine Alternative und volles Risiko bei mir. Als ich sagte, daß ich die Formulierung "daran müssen Sie sich gewöhnen" nicht akzeptieren werde, waren die meisten froh, mich von hinten zu sehen.
Habe bis jetzt noch nie eine Brille umtauschen müssen (und war auch immer mit den Gläsern zufrieden). Der Nasenbügel/Ohrabstand ist immer derselbe und als Grundlage für den Rest hab ich meine Alte dabei.
Ich habe mich vor Jahren für einen "normalen" Optiker entschieden (Empfehlung), weil die großen Ketten bei meiner Konstellation zu "unpersönlich" arbeiteten. Bei Fragen ging es ausweichend zu - fast wie bei den ARGEn :)))
Gegen unseriöses Verkäuferverhalte muss man sich natürlich zu wehren wissen. Eigentlich bin ich aber letztes Mal bei Fie....... recht gut bedient worden. Die haben ihre Billig-/Umsonst-Brillen alle in EINER Ecke stehen. Ich weiss recht genau, was ich will, also geht das Ganze recht schnell. Ich will dort ja auch nicht übernachten.
Was bleibt Harzlern sonst übrig, als halt zum Preiswertesten zu gehn. Wir haben nicht so einfach mal 100€ übrig.
stand ist immer derselbe und als Grundlage für den Rest hab ich meine Alte dabei.
 

99vips

Neu hier...
Mitglied seit
17 Dezember 2009
Beiträge
1
Bewertungen
0
Hallo,
ich kann dir den Kauf deiner neuen Brille im Internet empfehlen. Inzwischen ist es dem Kauf beim Optiker um die Ecke im Nichts unterlegen. Wenn du dir außerdem Mal die Preise ansiehst, dann wirst du schnell merken, dass die Anbieter im Internet viel günstiger sind. Hier ist zum Beispiel ein Online-Brillenshop-Vergleich : Günstigste online Brillen-Anbieter im Vergleich Teil 3
 

ela1953

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
16 März 2008
Beiträge
6.891
Bewertungen
2.284
Nachtrag: Habe gerade erst gesehen, wie alt das Thema bereits ist



ich habe mir jetzt eine neue Brille geleistet. Das konnte ich aber nur, weil ich für fünf Monate einen Job hatte.

Hatte bisher bifokal und wollte Gleitsicht. Und Kunststoff, etwas dünner und entspiegelt.

War bei Apollo wegen des Angebotes von 79 Euro. Gestell zusätzlich.

Als erstes wurde mir von Gleitsicht abgeraten und ein Angebot mit dünneren Kunststoffgläsern usw. erstellt.

Ohne das Gestell sollte ich über 400 Euro hinlegen. Die billigste Variante mit dickem Glas ohne Entspiegelung lag immer noch bei über 300 Euro.

Bin dann zu Fielmann. Gestell hab ich mir für 79 Euro ausgesucht und Kunststoffgläser, etwas dünner und besser entspiegelt.

Ich sollte dann gut 300 Euro bezahlen.

Mit der Brillenversicherung (50 Euro) und einer Sonderaktion kam ich dann auf 190 Euro.

Braucht man nur eine Brille z.B. wegen kurzsichtigkeit kostet die Versicherung nur 10 Euro und man bekommt dann schon dafür eine komplette Brille.

Eine Brille im Internet bestellen kommt für mich nicht in Frage.

Lasse mir lieber ein Gestell empfehlen. Diesmal hat wieder der Verkäufer das richtige angeschleppt. Außerdem weiß ich nicht, wie diese ganzen Messungen gemacht werden,wenn ich im Internet bestelle?
 

horsti83

Neu hier...
Mitglied seit
5 Juli 2010
Beiträge
1
Bewertungen
1
Habe mir meine letzte Brille günstig im Internet bestellt. War ersr bei Fielmann bin aber bei den Preisen fast aus allen Wolken gefallen. Hab dann einfach mal gegooglelt was es ausser ibääh so gibt. Habe mich dann für Netzoptiker.de entschieden. Schöne Brille für nur 19euro mit gläsern, da kann man nix sagen. und wenigstens kommt die brille nicht wie bei andern aus china.
 
W

Wossi

Gast
wer passt dir die Brille an? :icon_twisted:

Vielleicht der Klempner ??? Klobrille ???

Also eine Brille über das Internet bestellen, das sollte man seinen Augen nicht antun ! :icon_evil:

Wenn man nur kurzzeitig zum lesen eine braucht, ok.
Da kann man aber auch eine im Supermarkt kaufen.

Denn es muss ja nicht nur das Gestell angepasst werden, sondern die Gläser werden auch den Augen entsprechend vermessen und die genauen Punkte angezeichnet.

Wo eine Brille am billigsten ist, kann man schlecht sagen.
F.... hat sehr nachgelassen, besonders bei der Qualität der Gläser.
Das merkt man aber erst, wenn man einmal andere Gläserqualitäten ausprobiert/durchblickt hat.
Ein Unterschied wie Tag und Nacht, weil viel klarer im Kontrast. :cool:
F... hat natürlich auch Markengläser, aber nicht billiger.
Die Preise geben die Hersteller vor.

Auch der kleine private Optiker hat oftmals Sonderangebote. Da muss man einfach Preise vergleichen.
Kommt auch darauf an, wo man wohnt und ob man die Möglichkeit hat, viel zu vergleichen.

Ich kenne z.B. einen Optiker, der hat Gleitsichtgläser ca. alle 4 Wochen in Aktion, 2 Gläser zum Preis von einem.

Die kleinen existieren ja schließlich noch, neben den großen Optikerketten. Das hat ja seinen Grund. :icon_kinn:
 

McChicken

Elo-User*in
Mitglied seit
31 März 2010
Beiträge
391
Bewertungen
20
Ich trage nun seit fast einem Jahr eine Brille, die ich im Internet bestellt habe und bin hochzufrieden. Hat mich inkl. Versand etwa 45 Euro gekostet. Das Vermessen kann man zuvor von einem Augenarzt durchführen lassen, und anhand dieser Daten exakt die Brille bestellen die man braucht.
 

verona

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
30 Mai 2008
Beiträge
2.604
Bewertungen
889
Bin stark kurzsichtig und berauche dementsprechend spezielle Gläser. Internet geht von daher garnicht.
Fielmann war ich früher, die sind aber qualitativ noch schlechter geworden. Jetzt bei viehoff finde ich es ganz akzeptabel.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten