Witwe/Rente/ Krankenversicherung + Studentin

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Abg745

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
21 Juli 2013
Beiträge
14
Bewertungen
1
Hallo
ich bin 25 Jahre alt hab total keine Ahnung von dem ganzen Papierkram den mein Ehemann mir hinterlassen hat, da er am 02.10.2013 verstorben ist.
Am 03.10 bin ich dann in sein Heimatsland geflogen wo er auch begraben wurde.
Am 05.11 bin ich zurück nach Deutschland geflogen und so langsam versuche ich im Papierkrieg durchzublicken. Am 07.11 habe ich zuerst bei meiner Krankenkasse angerufen bei der ich bisher über mein Ehemann familienverischert bin um mich zu erkundigen wie es nun weiter geht mit der Krankenversicherung, da ich Studentin bin. Die haben mir geraten einen Witwenrentenantrag zustellen, damit ich über die rentenversicherung versichert werden kann. Zur Versicherung des Zeitpunktes wurde mir gesagt, dass es kein problem wäre, dass ich natürlich weiterhin bei der BKK versichert bin. Am 07.11.2013 habe ich dann auch bei der Renteverisicherung angerufen um mir die Unterlagen zukommen zu lassen für den Witwenrentenantrag. Mir wurde aber gesagt, dass ich ein Termin für den Rentenantrag brauche den habe ich dann vereinbart.

Am 11.11 war dann der Termin bei der Rentenversicherung wo ich dann auch meinen Antrag auf Witwenrente gestellt habe.

Am 18.11 habe ich dann 2 Schreiben von der Krankenkasse erhalten.
In dem einem Svhreiben geht es um die Mitteilung, dass ich am 12.11 den rentenantrag gestellt hätte und somit auch ab dem 12.11 bei der versicherung versichert bin.

In dem anderen Schreiben geht es um die Info, dass mein Versicherungsschutz am 02.10 endet. da keine Information über die weiterversicherung vorliegt ist für den Zeitraum vom 03.10- 11.11 eine Pflichtversicherung hergestellt wurde, die mich insgesamt 206 € kosten soll.

Was kann ich nun tun? Ich war die ganze Zeit im Ausland, weil es mit der Überlieferung meines Mannes so lange gedauert hat. Ich bin auch nur Studentin und kann diese 206 € gae nicht zahlen. Würde mich echt freuen, wenn jemand einen rat hätte.
 

Anna B.

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
5 Juli 2011
Beiträge
7.798
Bewertungen
5.420
Hallo,

zuerst einmal mein Beileid zum Tode deines Mannes....das ist schon arg schwer, so jung den Mann zu verlieren..

nun zur KV:

du solltest das mit der KK mal besprechen...

direkt vor Ort...das ist immer das Beste...

desweiteren meine ich doch, hätte irgend jemand dir schon mal sagen müssen, dass du Witwenrente beantragen kannst...



Hatte dein Mann denn überhaupt Rentenansprüche in deutschland erworben?


die alte Mitgliedschaft des Ehemann wird beendet...mit dem Tod...

du selber hast ja einen Rentenantrag gestellt und mit Antragstellung wirst du versicherungspflichtig als Rentnerin...

du müßtest noch nicht einmal bei der bisherigen KK versichert bleiben, du könntest dir auch eine KK vor Ort suchen...

das empfehle ich dir auch dringend...mal mit einer seriösen KK vor Ort sprechen..die werden dir den gleichen Rat geben, wie ich jetzt hier auch...

als Rentenantragsteller hat man nämlich die freie Wahl unter den Krankenkassen...

und somit entfällt die nachträgliche Zahlung eines Beitrages..

wenn du Studentin bist, dann müßtest du dich ggf. auch als Studentin pflichtversichern lassen....
das wäre ja auch ggf. dringend vor Ort zu prüfen...

geh mit deinen Fragen zu einer KK vor Ort....die nicht involviert sind...die beraten dich neutral...

du könntest heute auch noch die Frage im Krankenkassen und Krankenversicherung - Krankenkassenforum stellen...
dort sind die User Mitarbeiter von verschiedenen KK, die könnten dir auch eine richtige Auskunft geben...

viel Erfolg
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten