Wirtschaftsanwalt im Schuldenstreik gegen Banken und Staat

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
P

Pony und Kleid

Gast
Hans Scharpf ist im Widerstand. Aus Protest gegen die Geldpolitik von Banken und Staat stoppte er sämtliche Kredit- und Steuerzahlungen. Er spricht von einem „wirtschaftskriminellen Netzwerk“.



Richtig, genau so sollte es ein jeder machen. Schlicht und ergreifend alle Zahlungen einstellen. Geile Aktion!
 

Speedport

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
15 Mai 2007
Beiträge
3.334
Bewertungen
998



Richtig, genau so sollte es ein jeder machen. Schlicht und ergreifend alle Zahlungen einstellen. Geile Aktion!
So lange er von diesem System profitierte, war ihm diese (bekannte) Ungerechtigkeit egal.

Vermutlich will er, mit seinem Vermögen in Sicherheit (Ausland?), sein Rentnerdasein etwas kurzweiliger gestalten.
 

Clint

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
31 Oktober 2005
Beiträge
796
Bewertungen
26
Aus welchem Universum kommt denn der Typ? Der ist Wirtschaftsanwalt?? Oh Mann ich bin Papst.
Die Sache mit dem Giralgeld lernt man so etwa in Obertertia in SoWie. Selbst die alten Chinesen kannten das schon. Den seine Vorstellungen gingen nur wenn man wieder Kurantgeld einführte. Die Menge Edelmetall ist nämlich begrenzt. Papier ist per Aufdruck beliebig viel wert.
Also wirklich an welcher Uni hat der studiert? Wohl ehr son Scripted Reality Schauspieler.

LG

Clint
 

hartaber4

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
8 September 2011
Beiträge
11.612
Bewertungen
2.631
sein Rentnerdasein etwas kurzweiliger gestalten.

RAe haben eine etwas "andere" Versorgung im Alter:

Das Versorgungswerk für Rechtsanwälte in Schleswig-Holstein rechnet ein Rentenbeispiel vor: Wer 30 Jahre lang wie ein gut verdienender Angestellter regelmäßig einzahlt und die Pflichtabgabe entrichtet, kann mit 65 auf eine monatliche Rente von über 3 500 Euro kommen.


Quelle:
Versorgungswerke für Freiberufler - Rentenanspruch sinkt - Meldung - Stiftung Warentest
 
X

xyz345

Gast
Warum wird der Link hier viermal reingesetzt? :confused:
Wer ihn nicht lesen will, liest ihn auch beim vierten Mal nicht. :icon_party:

@Zyn: Ich hab dich trotzdem lieb. :icon_knutsch:
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten