Wird komplette Miete weiter bezahlt? (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

chaos70

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
13 März 2009
Beiträge
3
Bewertungen
0
Hallo,

Ich werd gerade aus den ganzen Informationen nicht mehr so richtig schlau. Ich beziehe seit einem Jahr eine Aufstockung, da ich freiberuflich noch tätig bin.
Wohne aufgrund einer Trennung vorübergehend mit meiner Tochter bei meinem Vater. Ist natürlich mit 38 auch nicht gerade die Ideallösung und von daher bin ich auf der Suche nach einer Wohnung.
Jetzt hab ich die Möglichkeit aus dem ALG rauszukommen, da ich noch einen 400Eur Job (vermutlich) dazubekomme.
Auf der Arbeitsagentur wurde mir mitgeteilt, dass die Miete bis 380Eur + NK von Ihnen übernommen wird und wenn es teurer wäre, müsste ich das selbst aufstocken. Ok, das wäre kein Problem, da mein Vater mich da unterstützen würde.

Was ich nicht ganz verstehe:

wird mein Verdienst (mit dem ich dann über den Regelsatz komme) auf meine Miete angerechnet? Also ich würde dann ungefähr 100Eur mehr haben, als mein Mindestbedarf (ohne Miete) wäre. Zahlt die Agentur dann trotzdem die 380Eur oder würden die dann nur noch 280 Eur übernehmen :confused:

Wäre schön, wenn ihr mir da weiterhelfen könntet.
 

Arania

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
5 September 2005
Beiträge
17.178
Bewertungen
178
das ist so mal wieder nicht richtig

Von dem über diesen Grundfreibetrag hinausgehenden Nebeneinkommen sind 20% von € 101 bis € 799 anrechnungsfrei. Zwischen € 800 und € 1.200 (€ 1.500 für Bedürftige mit Kind) sind 10% des Einkommens anrechnungsfrei.

Erzielt ein Mitglied eine Bedarfsgemeinschaft Einkommen, dessen monatliche Höhe € 400 übersteigt, kann es die Fahrtkosten mit € 0,20 pro Kilometer absetzen, sofern darüber hinaus die Summe der abzugsfähigen Beträge gemäß § 11 II Nr. 3-5 SGB II die Grenze von € 100 übersteigt.
Einkommen bei Hartz IV | Nebenverdienst + Zuverdienst Hartz 4
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten