wird eine Unterhaltszahlung mit dem Freibetrag für eine Nebenbeschäftigung verrechnet (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

nixwissen

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
28 Juni 2015
Beiträge
2
Bewertungen
0
hallo,

ich habe jetzt unterhalt vom vater meines kindes erhalten 334 euro. der ist höher wie die 210 , die ich vom arbeitsamt für s kind erhalten habe.....ich habe ebenfalls eine nebenbeschäftigung für 70 euro pro monat. jetzt konnte ich für die zwei monate, wo ich die nebenbeschäftigung habe, je monat 30 euro zurückzahlen, weil der freibetrag für die nebenbeschäftigung mit der unterhaltszahlung verrechnet würde........stimmt das?
 

Hartzeola

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
10 August 2011
Beiträge
10.204
Bewertungen
3.451
AW: wird eine Unterhaltszahlung mit dem Freibetrag für eine Nebenbeschäftigung verrec

.......stimmt das?
70 € vom Erwerbseinkommen sind anrechnungsfrei, Versicherungspauschale ist bereits drin, deshalb kein weiterer Freibetrag vom Unterhalt
 

Helga40

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
30 Dezember 2010
Beiträge
7.627
Bewertungen
6.339
AW: wird eine Unterhaltszahlung mit dem Freibetrag für eine Nebenbeschäftigung verrec

Das Kind deckt durch den Unterhalt und einen Teil des Kindergeldes seinen Bedarf selbst. Der übersteigende Teil des KG wurde bei der TE angerechnet und bereits um 30 Euro Versicherungspauschale bereinigt. Deshalb sind 30 Euro vom Lohn anzurechnen, da in dem Freibetrag für die 70 Euro diese 30 Euro schon drin sind und sie nicht doppelt gewährt werden können.
 

nixwissen

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
28 Juni 2015
Beiträge
2
Bewertungen
0
AW: wird eine Unterhaltszahlung mit dem Freibetrag für eine Nebenbeschäftigung verrec

lieben dank für die antworten ...:dank:

jetzt habe ich noch eine frage .......wenn die 70 auf 100 erhöht werden von der nebenbeschäftigung, krieg ich dann 30 abgezogen oder 60 euro?
 

Helga40

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
30 Dezember 2010
Beiträge
7.627
Bewertungen
6.339
AW: wird eine Unterhaltszahlung mit dem Freibetrag für eine Nebenbeschäftigung verrec

100 Euro Lohn sind generell anrechnungsfrei. Nur das Kindergeld wird halt nicht mehr bereinigt.

Wenn du jetzt also nochmal 30 Euro mehr verdienen solltest, sind diese 30 Euro auch anrechnungsfrei.
 
Oben Unten