Wird die Kindergeldnachzahlung für meine neugeborene Tochter angerechnet?

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

ninni2018

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
11 Januar 2019
Beiträge
50
Bewertungen
1
habe am 19.06 meine Tochter entbunden und habe heute den Bescheid bekommen das ich eine Nachzahlung von 398€ in den nächsten Tagen erhalte, einmal den Betrag von 194€ von Juni und den Betrag für Juli von 204€ (wegen der Erhöhung)
nun wollte ich fragen, ob es mir angerechnet wird ?
weil vom Amt habe ich für meine Tochter noch keine Leistungen erhalten Ende Juni.
hat jemand eine Ahnung ?
 

Helga40

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
30 Dezember 2010
Beiträge
9.158
Bewertungen
9.624
Glückwunsch zur Geburt des Kindes. Kindergeld ist Einkommen und wird angerechnet. Die Änderung wegen der Geburt des Kindes wird sicherlich demnächst erfolgen.
 

ninni2018

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
11 Januar 2019
Beiträge
50
Bewertungen
1
Glückwunsch zur Geburt des Kindes. Kindergeld ist Einkommen und wird angerechnet. Die Änderung wegen der Geburt des Kindes wird sicherlich demnächst erfolgen.
aber ich habe ja nichts erhalten vom Jobcenter für meine Tochter, kein geld nichts.
Habe nur ein Brief bekommen das ich kindergeld und elterngeld beantragen soll.
habe ich ja gemacht, und das Jobcenter zahlt zum Ende des Monats
Beitrag wurde automatisch zusammengeführt:

Glückwunsch zur Geburt des Kindes. Kindergeld ist Einkommen und wird angerechnet. Die Änderung wegen der Geburt des Kindes wird sicherlich demnächst erfolgen.
bekomme ich dann weniger Geld wenn ich das Kindergeld nachgezahlt bekommen habe ?
 

ninni2018

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
11 Januar 2019
Beiträge
50
Bewertungen
1
wenm
Glückwunsch zur Geburt des Kindes. Kindergeld ist Einkommen und wird angerechnet. Die Änderung wegen der Geburt des Kindes wird sicherlich demnächst erfolgen.
Achso hatte noch vergessen zu schreiben, das mein Partner seit dem 1.7 arbeiten geht, und wir einen Aufhebungsbescheid bekommen haben, und das uns ab dem 1.8 nichts mehr gezahlt wird.
bis wir seine einkommensnachweise vorlegen ob noch was zusteht.
wie verhält sich das dann, falls wir doch noch aufstockend was bekommen ?
 

vidar

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
27 Januar 2014
Beiträge
2.771
Bewertungen
4.391
Glückwunsch zur Geburt des Kindes. Kindergeld ist Einkommen und wird angerechnet.
Wobei hier aber dann aufgrund von
aber ich habe ja nichts erhalten vom Jobcenter für meine Tochter, kein geld nichts.
für das Kind ein Leistungsanspruch für die Monate Juni und Juli gegeben sein müsste.

Regelleistungsbetrag 245 € x 2 = 490 € abzüglich das Kindergeld von 398 € ergibt somit noch einen Restleistungsanspruch für das Kind von 92 €.
.
 

RoxyMusic

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
18 Oktober 2016
Beiträge
881
Bewertungen
642
Von mir auch alles Gute für euch!

Achso hatte noch vergessen zu schreiben, das mein Partner seit dem 1.7 arbeiten geht, und wir einen Aufhebungsbescheid bekommen haben, und das uns ab dem 1.8 nichts mehr gezahlt wird.
bis wir seine einkommensnachweise vorlegen ob noch was zusteht.
wie verhält sich das dann, falls wir doch noch aufstockend was bekommen ?

Die Bearbeitung der Anträge auf Kindergeld und Elterngeld dauert idR einige Wochen. Das Kindergeld wird bei eurer Tochter und das Elterngeld (ggfl. mit Freibetrag bis max. 300€) bei dir als Einkommen auf euren Bedarf angerechnet. Üblicherweise stellt das JC einen sog. Erstattungsanspruch an die jeweiligen Leistungsträger und rechnet euch die Beträge erst an, wenn über eure Anträge entschieden wurde.

Bei der Anrechnung des Gehalts deines Partners werden Freibeträge auf Erwerbseinkommen berücksichtigt. Das Einkommen wird nach dem Zuflussprinzip angerechnet, d.h. in dem Monat, in dem der Betrag tatsächlich zur Verfügung steht. Wenn also die erste Zahlung erst im August erfolgt, kann dieses Einkommen nicht mehr im Juli angerechnet werden.
 

ninni2018

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
11 Januar 2019
Beiträge
50
Bewertungen
1
@RoxyMusic
das Kindergeld, werd ich spätestens Montag auf dem Konto haben, wenn das Amt uns das aber anrechnet z.b irgendwann im August kommt der Bescheid das es angerechnet wird, und wir Ende August eine Zahlung erhalten z.b aufstockend, dann fehlt uns ja das Geld die 398€, oder ? weil die das ja im Endeffekt dann abziehen???
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten