Wird der Wähler manipuliert ? Merkels Alptraum

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

wolliohne

VIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
19 August 2005
Beiträge
14.317
Bewertungen
831
zum knappen Sieg von RotGrün in NS.

Kommentar Merkels Alptraum


Schlimmer geht's nicht für die Union: Am Ende einer Zitterwahl gewinnt Rot-Grün in Niedersachsen, Schwarz-Gelb verliert das nächste Bundesland. Für die Bundestagswahl liefert dieser Ausgang ein klares Signal: Der Kampf ums Kanzleramt wird viel brutaler, als Angela Merkel sich das vorgestellt hat. Von Roland Nelles mehr... [ Video | Forum ]


fdp fast 10% ??
Wahlrecht absurd.
 

wolliohne

VIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
19 August 2005
Beiträge
14.317
Bewertungen
831
Trotz Peer Steinbrück hat es für die SPD gereicht: Der Kanzlerkandidat der Genossen kann nach dem denkbar knappen Wahlsieg in Niedersachsen aufatmen. Diese Vorlage muss er jetzt aufnehmen - darauf pochen auch die Grünen. Von Florian Gathmann und Veit Medick mehr...

21. Januar 2013 um 8:00 Uhr
Knappste Mehrheit für Rot-Grün – Gibt es auch eine rot-grüne Regierung?

David McAllister und die CDU sind Opfer der FDP. Dass Kalkül der überzeugten Anhänger einer schwarz-gelben Koalition, mit einer Stimmabgabe für die FDP diese Koalition fortsetzen zu können, ging nicht auf. Wenn die FDP das Ergebnis nüchtern analysiert, muss sie feststellen, dass sie nur noch am Tropf der CDU hängt. Dieser Aderlass hat die CDU geschwächt und kostet David McAllister voraussichtlich das Amt. Die SPD hat es gerade umgekehrt wie die CDU, die von der FDP hinabgezogen wurde, nur den Grünen zu verdanken, dass Rot-Grün hauchdünn vorne liegt. Bei nüchterner Betrachtung hat die SPD mit ihrem Spitzenkandidaten Peer Steinbrück das gleiche Problem, wie die FDP mit ihrem Parteivorsitzenden Philipp Rösler.
Echte sozialdemokratische Themen treffen in der Bevölkerung auf große Zustimmung. Die Gerechtigkeitsfrage könnte bei den Bundestagswahlen wahlentscheidend sein. Doch dann müsste man eine SPD und einen Kanzlerkandidaten haben, der glaubwürdig dafür steht.
Für Niedersachsen wird es nach diesem spannenden Wahlabend erst richtig spannend. Von Wolfgang Lieb
weiterlesen
 

roterhusar

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
4 Juli 2006
Beiträge
3.329
Bewertungen
35
Ich sehe eine langweilige, noch fadere BT Wahl vorraus, in der alle beteiligten versuchen, durch aussagelose, inhaltsleere Wahlaussagen die knappen mehrheiten auf ihre Seite zu kriegen.
Wo siehst du die Spannung?
 
E

ExitUser

Gast
"Wird der Wähler manipuliert?"

Ist der Papst katholisch?
Hmmm, mal überlegen... :icon_kinn:
 

galadriel

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
3 Februar 2007
Beiträge
1.517
Bewertungen
56
Manipulation? Natürlich, selbst aus der EU.

Griechenland fehlen wieder einmal einige Milliarden. Die Troika hat daher beschlossen, in den nächsten sechs Monaten den Griechen keine neuen Sparauflagen aufzuerlegen, damit es in Athen nicht zu Unruhen kommt. Brüssel möchte unter keinen Umständen die Wiederwahl von Angela Merkel gefährden. Daher soll jetzt einmal eine Weile nicht über Hilfsgelder gesprochen werden.


EU: Angela Merkel muss Bundeskanzlerin bleiben | DEUTSCHE MITTELSTANDS NACHRICHTEN
 
X

xyz345

Gast
"Wird der Wähler manipuliert ? "

Ja! Jedenfalls gilt es für mich! Ich werde manipuliert.

Je mehr man mich drangsaliert von Seiten des Staates und der Mobcenter, desto verbissener wähle ich die Linken. Logo!
Trotz Wahl habe ich keine Wahl. :biggrin:
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten