• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Wird der Vermieter immer über Inso informiert?

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

blaublume

Elo-User/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
21 Apr 2007
Beiträge
85
Gefällt mir
0
#1
Frage steht ja schon oben...und wie wäre es, wenn wir umziehen, werden auch die neuen Vermieter sofort benachrichtigt?

Danke und Gruß
 

Silvia V

Mitarbeiter
Redaktion
Mitglied seit
16 Jun 2005
Beiträge
2.549
Gefällt mir
192
#2
Wenn ihr es nicht selbst macht,dann wird es bei einer normal laufenden Inso niemand tun.
Ich gehe davon aus,das Verfahren ist eröffnet.
 

blaublume

Elo-User/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
21 Apr 2007
Beiträge
85
Gefällt mir
0
#3
Inso wurde beantragt..
Ich dachte, wenn es um eine Dauermietschuld geht, hat der IV das "Sagen" und müsste auch den Vermieter informieren? Ob er es denn macht, liegt wohl an ihm?!
 

Silvia V

Mitarbeiter
Redaktion
Mitglied seit
16 Jun 2005
Beiträge
2.549
Gefällt mir
192
#4
Es kann(muß aber nicht) sein,das der jetzige Vermieter informiert wird.
Aber nach der Eröffnung wird dies bei einem Vermieterwechsel nicht mehr passieren.
 
Mitglied seit
10 Jan 2007
Beiträge
4.189
Gefällt mir
344
#6
Umweg

Über die Schfa kann es der Vermieter erfahren. Voraussetzung hierfür ist allerdings eine Genehmigung des Betroffenen.
Ansonsten werden laufende Dauerschuldverhältnisse grundsätzlich nicht von der INSO erfasst.
 
E

ExitUser

Gast
#7
sich über eine insolvenz kann sich heute jeder infos holen wenn dieser es will fakt ist erlaubt ist dies nur mit genehmigung des betroffenen:icon_kinn:
 

Wolfsdream

Elo-User/in

Mitglied seit
14 Jun 2010
Beiträge
460
Gefällt mir
58
#8
Frage steht ja schon oben...und wie wäre es, wenn wir umziehen, werden auch die neuen Vermieter sofort benachrichtigt?

Danke und Gruß
Hallo,

es ist ein schmaler Pfad und an Deiner Stelle würde ich den Vermieter informieren.

Alles was im Nachgang kommt wird Bauchschmerzen verursachen.

Eine Insolvenz kann jedem passieren, aber Offenheit ist meines Erachtens sehr wichtig, eine ISV macht keinen schlechteren Menschen !

Bon chance

Wolfsdream :icon_daumen:
 

lpadoc

Elo-User/in

Mitglied seit
25 Feb 2010
Beiträge
2.423
Gefällt mir
1.028
#9
Ich stimme #8 volkommen zu. Aber für Dich muss auch klargestellt sein, das, wenn Du ein neues Vertragsverhältnis eingehst, auch die Zahlung der Miete gesichert sein muss. Sollte hier etwas schiefgehen und der neue V geht Dir an die "Karre", dann kann es unter Umständen auf "Eingehungsbetrug" hinauslaufen.
 

Kikaka

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
1 Apr 2008
Beiträge
3.235
Gefällt mir
693
#10
Frage steht ja schon oben...und wie wäre es, wenn wir umziehen, werden auch die neuen Vermieter sofort benachrichtigt?
- Ob neue Vermieter durch Treuhänder angeschrieben werden weiß Ich nicht, aber der jetzige Vermieter kann angeschrieben werden
- mit dem Hinweis das gegebenenfalls vom Mieter geleistete Kaution an den Treuhänder zu delegieren ist, genau so abstrus wie die Auslösung eines vorhandenen Kfz und Konfiszierung des Kfz-Briefes oder auch Rückholung von per Einzugsermächtigung erfolgten Kontoabgängen für Heizung etc. Deshalb nur noch Daueraufträge bevor der Treuhänder zum per Gesetz alimentierten Raubritter mutieren kann. Dezidierteres dazu findet man bei

Forum Schuldnerberatung
 

Inkasso

Mitarbeiter
Super-Moderator/in
Mitglied seit
25 Okt 2005
Beiträge
3.652
Gefällt mir
431
#11
Er wird vom Treuhänder angeschrieben
Absolut sicher !
 

Priscilla

Elo-User/in

Mitglied seit
26 Aug 2010
Beiträge
93
Gefällt mir
8
#12
@Blaublume

wenn der Vermieter eine Selbstauskunft verlangt, dann wird dort i.d.R. auch abgefragt, ob du Schulden hast, so in etwa

5. Bestehen oder bestanden in den letzten fünf Jahren Zahlungsklagen, Zwangsvollstreckungen, Verfahren zur Abgabe der eidesstattlichen Versicherung, Konkurs-, Vergleichs- oder Insolvenzverfahren? ( ) ja ( ) nein
Wenn ja, welche?


und wenn du dort falsch antwortest, dann ist das Betrug.

Leider ist es so, dass du aber auch schwer eine Wohnung findest. Es sei denn, du sprichst mit dem Vermieter und er kann die Gründe nachvollziehen.
 
E

ExitUser

Gast
#13
Wenn ihr es nicht selbst macht,dann wird es bei einer normal laufenden Inso niemand tun.
Ich gehe davon aus,das Verfahren ist eröffnet.
Wird der Vermieter nicht grundsätzlich infomiert während der Insolvenz? Das hat doch was mit derHaftung zu tun und das ein Vermeiter bei Nichtzahlung der Miete rigendwie bevorzugt gegenüber den anderen Gläubiger behandelt wird?

Oder ist das anders wenn das Inosverfahren abgeschlossen ist und man in der Wohlverhaltensphase ist?

Würde mich nbun mal interessieren!
 
E

ExitUser

Gast
#14
@Blaublume

wenn der Vermieter eine Selbstauskunft verlangt, dann wird dort i.d.R. auch abgefragt, ob du Schulden hast, so in etwa

5. Bestehen oder bestanden in den letzten fünf Jahren Zahlungsklagen, Zwangsvollstreckungen, Verfahren zur Abgabe der eidesstattlichen Versicherung, Konkurs-, Vergleichs- oder Insolvenzverfahren? ( ) ja ( ) nein
Wenn ja, welche?


und wenn du dort falsch antwortest, dann ist das Betrug.

Leider ist es so, dass du aber auch schwer eine Wohnung findest. Es sei denn, du sprichst mit dem Vermieter und er kann die Gründe nachvollziehen.
wird es nicht erst zum betrug wenn derjenige genau weiß das er die miete nicht entrichten kann?

mal ehrlich, wenn die miete regelmäßig kommt kräht da niemand nach.

hatte das mal andersrum, der vermieter hatte steuerschuldenujnd das finanzamt pfändete die mieten , war auch nett denn reperaturen konnte der vermeiter sich nicht leisten. aber der war so dreist und hat alle im haus versucht wegen mietbetrug anzuzeigen, weil er keine miete mehr bekam. jeder hat sich die frage gestellt ob der überhauptnoch was blickt.

was ich damit sagen will, nimmt man es genau müsste auch ein vermeiter offenlegen ob er in der lage ist das haus instand zu halten und alle kosten zu tragen, denn streng genommen ist es ein vertrag zwischen zwei gleichen parteien. nur leider will das niemand hören.

ich dneke hier greift omas spruch wo kein kläger da kein richter
 
E

ExitUser

Gast
#15
sich über eine insolvenz kann sich heute jeder infos holen wenn dieser es will fakt ist erlaubt ist dies nur mit genehmigung des betroffenen
(Kennst Du auch Punkte u. Kommas?)

Über eine Privatinsolvenz kann man sich heute problemlos im Internet informieren. Dazu braucht man keine Genehmigung.
 
E

ExitUser

Gast
#18
Was komisches:

Hab da gerade meine Daten korrekt eingegeben, Suche angeklickt u. es gibt keinen Treffer! :icon_kinn:
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten