• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

"Wir sind mehr" Karlsruhe GEGEN rechts - am 06.10.18 nach Kandel

Dagegen72

VIP Nutzer/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
11 Okt 2010
Beiträge
6.852
Gefällt mir
1.012
#1
http://ka-gegen-rechts.de/termin/wirsindmehr-6-oktober-in-kandel/
#wirsindmehr – 6. Oktober in Kandel
Zwei Aktionen werden am 6.Oktober in Kandel stattfinden:

Demonstration des Bündnisses „Kandel gegen rechts“ unter dem Motto: Flagge zeigen für Menschlichkeit und Toleranz. Gemeinsam gegen rechten Hass, Rassismus und Faschismus
Treffpunkt: 12:00 Uhr Bahnhofsvorplatz Kandel

Kundgebung des Bündnisses „Wir sind Kandel“ unter dem Motto: Für Demokratie und Menschlichkeit
Treffpunkt 13:00 Uhr, Verbandsgemeinde, Gartenstr.8
viele andere Bündnisse rufen auch auf, zur Gegendemo nach Kandel zu fahren. Bspw. das Bündnis "Aufstehen gegen Rassismus"
https://www.facebook.com/pg/AgRSuedpfalz/posts/
 

Dark Vampire

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
7 Apr 2014
Beiträge
1.993
Gefällt mir
1.017
#2
So langsam nervts mit den Demos dort, wohne in der Gegend.
Egal ob von rechts oder links.Sollense in Berlin demonstrieren.
 

Dagegen72

VIP Nutzer/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
11 Okt 2010
Beiträge
6.852
Gefällt mir
1.012
#3
@DarkVampire: kann ich verstehen. Kam auch im Fernsehen, dass die Kandeler gerne ihren Ort wieder zurückhätten. Haben auch alle sicher was Besseres zu tun aber vermutlich will niemand der GegendemonstrantInnen den Rechten den Raum überlassen.
 

Dark Vampire

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
7 Apr 2014
Beiträge
1.993
Gefällt mir
1.017
#4
Wenn keiner mehr auf die rechten Demos reagieren würde, wäre das schon längst Geschichte.
 

Dagegen72

VIP Nutzer/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
11 Okt 2010
Beiträge
6.852
Gefällt mir
1.012
#5
wie heißt die Demoparole in dem Trailer von dem Kinofilm "Wackersdorf"?? das auch im Fernsehen jetzt öfter gezeigt wurde:
"Aufruhr, Widerstand - es gibt kein ruhiges Hinterland"
"Aufruhr, Widerstand - es gibt kein ruhiges Hinterland"
und es soll keinen Raum geben, wo rechte bzw. braune Gedanken und Verhaltensweisen im Verborgenem ausgegoren werden können ..
Die GegeendemonstrantInnen werden erst gehen, wenn die Rechten gehen gehe ich davon aus und ich kann es verstehen. Aber ich kann auch verstehen wenn die Anwohner ihre Ruhe wollen - das wird schon wieder, meine ich :)

btw: Gegendemos sind seit mehreren Monaten immer der erste Samstag im Monat, weil sich dieses Datum die Rechten ausgedacht haben. so vermutlich auch nächsten ersten Samstag im nächsten Monat.
 

Topspin

Elo-User/in
Mitglied seit
7 Okt 2018
Beiträge
2
Gefällt mir
0
#6
Auf so einer Demo wurde eine Schwangere Frau, die nur die Strasse überqueren wollte, von Ziegeln getroffen.
 

Regensburg

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
2 Sep 2009
Beiträge
2.497
Gefällt mir
1.858
#7
Moin :)

Ich bin mit Sicherheit kein rechte, aber wer an so was glaubt:

"Wir sind mehr"

ist selber schuld.
 

Regensburg

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
2 Sep 2009
Beiträge
2.497
Gefällt mir
1.858
#9
Hi :)

sorry, aber ich muss dir widersprechen.

Der rechts-ruck ist definitiv da. Seit Jahren und wächst ungebremst.
Die Regierung hat das Volk verloren.
Alle Parteien verlieren an Wählern und nur eine Partei wächst.
Hier, im Bayern, ist am Sonntag Wahl.
Alle - Betonnung: Alle - meine bekannte wählen AfD und sogar mit einer Gewissen Stolz.

Zur dem "Wir sind mehr":
Eine der ärmsten Polit-Intrigen seit Jahren:

- wurden vielleicht Menschen umsonst hin-gechartert um mehr zu sein?
- wurden kostenlose dinge angeboten -> z.B. Kaffee?
- spielten bekannte Bands umsonst?

Ich wiederhole mich -> ich bin definitiv kein rechte -> aber ich schließe meine Augen vor der Realität nicht.

Heute ist die Sahra hier -> bin selbstverständlich dabei.

https://www.sahra-wagenknecht.de/de/topic/35.termine.html
 
Zuletzt bearbeitet:

Dagegen72

VIP Nutzer/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
11 Okt 2010
Beiträge
6.852
Gefällt mir
1.012
#10
schön, dass Sahra bei euch ist die Tage :) vielleicht gibt es einen Zeitungsartikel darüber, den du im Anschluss posten kannst. Denn "nur links bringt's" :icon_wink:

der Rechtsruck ist mir und anderen natürlich bekannt. Die Regierung der CDU/CSU hat es doch erst soweit gebracht wie der CDUCSU-Sparzwang. Viele in der Afd waren zuvor in der CDUCSU. Lasst uns zusammenhalten GEGEN den Rechtsruck.
Mit anderen meine ich die zigtausende von Menschen die auf die Straße gehen und demonstrieren was ihnen nicht passt. In fast jedem Ort und bald an jedem Tag in der BRD gibt es Demos, Kundgebungen, Petitionen, Mahnwachen ..

"wenn viele kleine Leute, in vielen kleinen Orten, viele kleine Schritte tun, können wir das Gesicht der Welt verändern." https://www.evangeliums.net/lieder/lied_viele_kleine_leute_an_vielen_kleinen_orten_kanon.html

Die spanische ArbeiterInnenbewegung erhob sich 1936 gegen den Faschismus -
No Pasarán«: Als im Sommer 1936 reaktionäre Militärs um General Franco
putschen, erheben sich die spanischen Arbeiterinnen und Arbeiter. Doch
dann wird ihre Revolution aus den eigenen Reihen heraus geschwächt
https://www.marx21.de/wp-content/uploads/M21-No-44_Spanien.pdf

und achten wir auf die Doktrin der katholischen Kirche
Gleichwohl erwies sich die Doktrin der katholischen Kirche als ein äußerst wirkungsvolles Instrument – nicht zuletzt zur Fanatisierung während des Bürgerkriegs. So wurde der Kampf gegen die Verteidiger der Republik in Analogie zur mittelalterlichen Reconquista als Kreuzzug und Rückeroberungskampf gedeutet. So, wie das christliche Spanien die Mauren am Ende des Mittelalters von der Iberischen Halbinsel verdrängt hatte, galt es nun, einen Krieg gegen die "gottlosen Horden Moskaus" zu führen.
https://www.zeit.de/zeit-geschichte/2013/03/spanischer-buergerkrieg-francisco-franco/seite-3

Obacht! (türkisch: Dikkat!) denn die Gedanken sind frei:
https://www.youtube.com/watch?v=gmwTa9qRq0o
 
Mitglied seit
9 Okt 2013
Beiträge
303
Gefällt mir
398
#11
Also, ich für meinen Teil habe niemanden im Freundes/Bekanntenkreis, der/die AfD-Wähler/in ist.

Und das ist auch gut so!
Ich engagiere mich schon seit über 3 Jahren in Anti-Rechtsgruppen und mir geht es partout nicht in den Kopf, wie man als sogenannter "Abgehängte/r" die AfD wählen kann!
:icon_evil:
 

Regensburg

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
2 Sep 2009
Beiträge
2.497
Gefällt mir
1.858
#12
Hallo Mutter Beimer :) (habe Dich schon lange nicht gelesen).

So,

zu der heutigen Linken Veranstaltung mit Sahra.
Anfang: 14 Uhr.
14:23 saß ich schon im Bus nach Hause.

Liebe Linke Regensburg - so macht man keine Veranstaltung.
Ich bin jetzt zu Hause und bin auf euch ziemlich sauer.

Ich berichte aber jetzt nicht, erst abends -> um einigermaßen objektiv zu berichten muss ich zuerst runterkommen.

@MB - liebe Grüße an Domino :)
 

Dagegen72

VIP Nutzer/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
11 Okt 2010
Beiträge
6.852
Gefällt mir
1.012
#13
@ Mutter Beimer: stimmt eigentlich. Ich als Alg II - BezieherIn müsste ja auch so richtig, richtig wütend sein.
Bin ich auch - aber an der RICHTIGEN STELLE!! Die Rechten können oder und das ist schlimmer, wollen es nicht kapieren.

@Regensburg: oha, jetzt hast du mich (und andere vielleicht auch) aber so richtig neugierig gemacht. So neugierig, dass ich mal die website von Die Linke Regensburg aufgerufen habe. https://dielinkeregensburg.wordpress.com/ ganz wichtig und richtig: Bayern bleibt bunt! https://dielinkeregensburg.wordpress.com/2018/10/08/bayern-bleibt-bunt/ yeah!

@Rechte (würg): ich habe schon oft erlebt, dass wenn ich Gedanken zum nachdenken erwähnt habe, dass ein kurzer Glühbirnchen :)idea:) - Blick in mancherlei Gesichter getreten ist. Es ist wichtig, bei dem aufgrund von Frust aus verschiedenerlei Gründen (nur nicht dem um was es angeblich geht) entstandenem Hass, diesen zu relativieren oder in ein anderes Licht zu rücken. Bspw. mit dem Beispiel: ein Flüchtling begeht eine Straftat, das wird instrumentalisiert um auf die Straße zu gehen, der sinnlos ums Leben gekommene Passant aufgrund eines illegalen Autorennens erregt die Gemüter nicht. (Schock).

Doch, bei manchen kann es helfen. Einer brachte mal den Spruch: nicht das man noch erst eine Fremdsprachen lernen mus um sich hier verständigen zu können, daraufhin sagte ich, warum denn nicht? Je mehr Wissen wie bspw. Fremdsprachen um so mehr berufliche Möglichkeiten, je mehr Fremdsprachen um so mehr Bezahlung unter Umständen. Plötzlich hatte der einen ganz anderen Blick im Gesicht.

Also, es kann sein, in Diskussionen nicht müde zu werden, Gegenfragen zu stellen, Denkperspektiven aufzuzeigen, die Themen in Relation zu stellen.

Jemand brachte mal eine Hammer-News die bei ihm Wut erzeugte. Ich fragte ihn ein paar Mal woher er die Meldung. Er sagte Radio. ich wollte wissen welcher Sende. Da sagte dann sein Kumpel, dass das ne Meldung auf facebook war. :doh::doh: worauf hin ich sagte, dass die Leute, die sowas schreiben, wollen, dass andere diesen Fake News auf dem Leim gehen und so Wut streuen. Ein bischen hat es wohl auch was gebracht. Aber anstrengend ist es schon.

man könnte auch mal die ganzen gegen rechts Stammtischsprüche-Kurse mitmachen wo divers angeboten werden über verdi bzw. an der Volkshochschule. Sind oft auch kostenlos. Ich habe auch schon ein paar solcher Tage mitgemacht (und selbstverständlich mit eine Bescheinigung dafür abgegriffen im Anschluss.)
https://publik.verdi.de/2017/ausgabe-02/gesellschaft/gesellschaft/seite-9/A0
sowas wie das hier:
Die Volkshochschule Offenburg macht ein Angebot für alle, die sich gegen rechtes Gedankengut zur Wehr setzen wollen.
http://www.badische-zeitung.de/offenburg/vhs-workshop-kampf-gegen-rechte-parolen--135687214.html
 
Oben Unten