Wir sind arbeitslos - Wir sind keine Drückeberger

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Richardsch

Priv. Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
23 August 2007
Beiträge
1.462
Bewertungen
0

Erntehelfer

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
20 Februar 2007
Beiträge
551
Bewertungen
2
Passend zu diesem Thema waren gestern die Nachrichten des SWR, die erst über die Klageflut an den Sozialgerichten berichten, im weiteren Verlauf der Sendung kommt dann ein Bericht über Erntehelfer. Die Lohnkosten für Polen seien um 50% gestiegen und dann beschweert sich ein Bauer, weshalb wir in Deutschland keine Ukrainer holen könne wie die Polen, oder die Spanier Marokaner. Deutsche Erntehelfer hätten sich nicht unbedingt bewährt?!?!?!?!?!?!?!?!?!?!?!?!?!?!?!?!?! :icon_kratz: In der Landwirtschaft floriert der Arbeitnehmermarkt interkontinental, weil man eben in Germany mit 5,- Stundenlohn niemanden locken kann.

Gruß Erntehelfer

(Baden-Württemberg aktuell - Baden-Württemberg aktuell | SWR.de)
 
Mitglied seit
13 Februar 2008
Beiträge
9
Bewertungen
0
Wir sind arbeitslos

schon wenn ich diese Diskussion höre geht mir das Messer in der Tasche auf, weil es typisch ist für diese Geselslchaft einfach nur vorurteilen nachgehen ohne sich die Mühe zu machen die wahren Fakten und Hintergründe zu kennen und sich den Betroffenen anzunehmen sicherlich gibt es einige die auch heute keine Lust zum arbeiten haben aber der größte Teil 80% sind weder Drückeberger nich Faulenzer wie es oft in den Medien dargestellt wird
diese Leute tun oft mehr als andere die dafür Haufen geld von Steuergeldern abkassieren und würde es leistungsgerecht zugehen gäbe es keine diskussionen um zu hohe Managergehälter, also ich finde es arrogant, eine Frechheit über Arbeitslsoe herzuziehen und jeder der Betroffen ist sollte sich wehren und sich nie seinen Stolz brechen lassen durch keine Behörde und keine Person in diesem ver......... Staat
 
N

Nihilist

Gast
Ein Erwerbsloser sagt:

Die Ausreden anderer Hartz-IV-Empfänger finde ich entsetzlich. Für diese Leute habe ich überhaupt kein Verständnis. Ich bin mir für keine Arbeit zu schade. Sogar zur Müllabfuhr würde ich gehen. Leider habe ich keinen Führerschein, daher fallen Fahrdienste weg.“

Das ist für mich eine Ausrede, denn es gibt nicht nur Fahrer, die sitzen in ihren "Autos", die Tonnen tragen andere!

eine weitere Aussage:

ist seit 2003 arbeitslos: „Ich habe mich in ganz Deutschland vergebens auf 300 Stellen beworben.

also 366 + 365 + 365 + 365 + 45 = 1506 Tage Minimum oder 215 Wochen oder 50 Monate (ohne 2003)

Da sind dann aber 300 Bewerbungen nicht gerade viel. Da wurden/werden mehr verlangt.

------------------

So KANN man zwischen den Zeilen lesend diese Aussagen auch interpretieren.

Was mich aber an diesen Aussagen dort stört, die Versuche sich von anderen Erwerbslosen abzugrenzen und die Vorurteile selber ebenfalls zu pflegen. Sie wollen sich selber natürlich nicht zu der "Masse" der "gewöhnlichen Erwerbslosen" gezählt sehen.
 

Nimrodel

Elo-User*in
Mitglied seit
18 April 2007
Beiträge
496
Bewertungen
1
Ein Erwerbsloser sagt:

Die Ausreden anderer Hartz-IV-Empfänger finde ich entsetzlich. Für diese Leute habe ich überhaupt kein Verständnis. Ich bin mir für keine Arbeit zu schade. Sogar zur Müllabfuhr würde ich gehen. Leider habe ich keinen Führerschein, daher fallen Fahrdienste weg.“

Das ist für mich eine Ausrede, denn es gibt nicht nur Fahrer, die sitzen in ihren "Autos", die Tonnen tragen andere!

Das war auch mein erster Gedanke, als ich den Artikel gelesen habe.

Oder die allein Erziehende Mutter, die in sieben Jahren gerade mal 150 Bewerbungen geschrieben hat. Das macht im Monat noch nicht mal zwei Bewerbungen aus. Und sie bekommt auch noch 10 Euro mehr Kindergeld als andere und das auch noch zusätzlich zu HartzIV.
Achja, und die "Gehaltserhöhung" von 2 Euronen sind auch an ihr vorrübergegangen.
Mich würde mal interessieren, wieviel die bekommen haben um sich in der Bild ablichten zu lassen. Der Text darunter dürfte nicht von denen sein, sollte es sich wirklich um Erwerbslose handeln...Zuviele Formfehler.

Nimrodel
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten