• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Wir möchten zusammenziehen sie bekommt alg2

Drgonzo

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
22 Sep 2014
Beiträge
2
Bewertungen
0
Guten Tag
Meine Freundin 28J und ihr Sohn 5J möchten zu mir in die Eigentumswohnung ziehen sie gekommt aber Geld vom Amt hier die Einkünfte
450€ brutto Job
Miete für Unterkunft und Heizung für sich und ihr Sohn 462,84€
Plus Sicherung des Lebensunterhalt 771,58€ Alles zusammen 1234,42
Für ihren Sohn bekommt sie kein unterhalt weil der Erzeuger privat Insolvenz angemeldet hat, nur Kindergeld 184€.
Ich verdiene mal 1600-2000€ netto habe aber viele Ausgaben (Eigentumswohnung , Auto , Versicherungen , Handy usw.) habe selber zum Leben 300-600€ je nachdem. Werden meine Ausgaben mitberücksichtig? Weil wen nicht und ich komplett für sie und ihren Sohn aufkommen müsste hätten wir ja garnicht und ich könnte nicht alles bezahlen. Und wie sieht das mit ihrer Krankenversicherung aus müsste ich sie Dan mitbezahlen? Ich sehe ja ein das ich sie mit unterstütze aber möchte auch nicht das ich komplett für sie und ihren Sohn aufkommen muss. Steuerlich werde ich auch nicht berücksichtigt. Oder seh ich das falsch ich hoffe mir kann einer helfen? MfG
 

Strolchenmann

Neu hier...
Mitglied seit
11 Sep 2006
Beiträge
990
Bewertungen
209
Wenn ihr als Paar zusammenzieht, dann bildet ihr eine BG bis ihr evtl raus fliegt wegen zu hohem Einkommen

Beutze einfach einen ALG II Rechner:

Arbeitslosengeld II Rechner - So hoch fällt Ihr Arbeitslosengeld II aus - biallo.de

Von deinen Kosten werden berücksichtigt, Aufwendungen für den Weg zur Arbeit, Zinsen und Nebenkosten der ETW, Pflichtversicherungen (Gebäudehaftpflicht, Haftpflicht für Kfz...)

Krankenversicherung muss selbst aufgebracht werden, Tilgungsraten oder sonstige Kosten fürs Auto auch, Handy, sonstige Versicherungen alles privater Luxus

Entwder ihr steht füreinander ein und du schränkst dich selbst ein, oder ihr lasst alles wie es ist, und wenn es nur auf dem Papier ist

Ich denke das ihr nichts bekommt, ihr könnte aber möglicherweise Anspruch auf Wohngeld oder Kinderzuschlag haben, auch dafür gibt es Rechner im Internet
 

gila

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
20 Dez 2008
Beiträge
10.628
Bewertungen
11.423
SO einfach ist das nun auch nicht - bitte hier nicht einseitig raten!

Sie sind nicht verheiratet, es ist nicht sein Kind, er wird sich sicher auch nicht in die Erziehung einmischen ... er hat keinerlei Unterhaltspflichten (Familienrecht) den beiden gegenüber - also sind sie erstmal allenfalls eine "WG".

Was sich im Privatleben abspielt, geht die nix an ...
das JC hat noch nicht das Recht, sich an der Bettkante zu positionieren!

Hier sollte die "Bekannte" den Antrag wg. Umzug auf sich allein und den Sohn stellen, einen Untermietvertrag vorlegen und tunlichst die Angaben über den "Bekannten", bei dem sie in WG einzieht UNTERLASSEN.
Auch keine Anlage Haushaltsgemeinschaft etc. ausfüllen.

Dass es hier regelmäßig Probleme gibt, weil die SBs hier eigenmächtig Gesetze auslegen, steht auf einem anderen Blatt.
Dazu kann man ihm hier weitergehende Infos und Urteile liefern.

Er muss sich im Klaren sein, dass es Kampf geben KÖNNTE und die Leistung für die Bekannte erstmal auch verweigert werden könnte - je nachdem wie hier vorgegangen wird, wie WENIG beim JC "geplaudert" wird aus dem Nähkästchen.
Ansonsten wäre von einem Zusammenzug mit einem "Hartzler" grundsätzlich abzuraten - ob das diskriminierend ist und gegen Grundrechte verstößt, soll die Politik mal klären :icon_motz:
 

Drgonzo

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
22 Sep 2014
Beiträge
2
Bewertungen
0
Habe es ausgerechnet da würde sie nichts bekommen das ist aber nicht richtig meiner Meinung nach. Den ich habe nun mal Unkosten bei ein Paar kann ich mich einschränken aber halt nicht sofort wegen Vertrag gebunden. Ich liste mal alles auf
Handy 90€ kann ich mich einschränken aber der läuft noch bis 2016
Private Renten Versicherung plus private Unfallversicherung 80€
Lebensversicherung 16€
Autoversicherung 40€
Internet Telefone 35€
Benzin 200€
Sky 25€ kann ich mich einschränken läuft aber noch bis 2015
Mc fit 20 kann ich mich einschränken möchte ich aber nicht
Kredit. 150€ läuft noch bis 2016
Eigentumswohnung 600€ Inc. Abtragung plus Nebenkosten
Strom 100€
Gesamt ausgaben von 1356€ ab 2016 hätte ich 285€ weniger ausgaben
Gesamt ausgaben 1071€ in dem Fall zwischen 400-700€ ist auch nicht die Welt um 2 Personen mit Krankenversicherung mitzufinanzieren
Es muss doch ne legale Weise geben trozdem zusammen zu ziehen wo jeder sein Anteil beiträgt.
 

gila

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
20 Dez 2008
Beiträge
10.628
Bewertungen
11.423
Die legale Weise habe ich dir benannt.

Der Gesetzgeber bezieht sich hier in so einer Konstellation auf das "Einstehen füreinander". Das ist kompliziert - aber zu vertreten!

Grundsätzlich KANN ein SB IMMER eine "Vermutung" einer "Einstehensgemeinschaft" äußern und einen schikanieren. Das muss man wissen!

Dazu gibt es hier im Forum auch schon reichlich Infos - stöber da mal unter den Stichworten rum.

Zusammenfassend hier neueres:

Hartz IV: Zankapfel Bedarfsgemeinschaft | Sozialberatung Kiel

Wichtig ist schon der "1. Auftritt" im JC.
Im Antrag NUR die Bekannte und das Kind.
KEINE Angaben über deine persönlichen Daten!
Es handelt sich um eine WG - jeder wirtschaftet für sich.
KEIN "Wirtschaften aus einem Topf"!

Die wollen oft bei einer WG die Daten der "Mitbewohner" - dazu gibt es keine Grundlage!

Zu guter letzt kannst du auch deine Angaben verweigern, da du mit Frau X. keine "Einstehensgemeinschaft" führst, auch nicht für sie und ihr Kind zukünftig einstehen willst.

Lies dich ein und entscheide...
 

Strolchenmann

Neu hier...
Mitglied seit
11 Sep 2006
Beiträge
990
Bewertungen
209
Wenn ihr Tisch und Bett und sämtliche Lebenshaltungskosten trennt und als WG zusammen zieht, dann schaut es anders aus, erweckt ihr aber nach außen den Anschein einer Familie und damit einer BG dann schaut es anders aus

Du musst dann einen Mietvertrag mit allem Primborium machen und sollte der Außendienst angemeldet vor der Türe stehen auch belegen können das ihr unabhängig von Tisch, Bett und Kühlschrank wirtschaftet

Das JC wird bei Vermutung einer BG verlangen das du deine wirtschaftlichen Verhältnisse offen legst, machst du das nicht, dann können deiner Freundin sämtliche Leistungen eingestellt werden, bewährtes Druckmittel um ans Ziel zu kommen

Ich würde zusammenziehen, aber trotzdem die Wohnung der Freundin noch halten und sie sollte sich sporadisch dort aufhalten und den Briefkasten täglich leeren, damit vermeidet ihr irgendwelchen Stress

Hast du denn den ALG 2 Rechner schon mal benutzt, dazu den für Wohngeld oder Kinderzuschlag?

Vielleicht passt es ja doch noch
 
Oben Unten