Wir haben als BG unsere Jahresabrechnung der Nebenkosten von 2018 mit einem Guthaben erhalten. Wie würdet ihr das mit der Rückerstattung machen an das Jobcenter, Aufrechnung oder eine einmalige Zahlung? (2 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 2)

Frank71

VIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
2 Juli 2010
Beiträge
2.410
Bewertungen
1.651
Hallo zusammen,

Wir haben am 1.11.19 unsere Jahresabrechnung von 2018 erhalten, daraus geht ein Guthaben in Höhe von 491,70€ hervor.

Die ganz normale Meldung werden wir jetzt vornehmen in der kommenden Woche, Abrechnung+Kontoauszug.

Wie würdet ihr das mit der Rückerstattung machen an das Jobcenter, Aufrechnung oder eine einmalige Zahlung ?
 

Kerstin_K

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
11 Juni 2006
Beiträge
18.435
Bewertungen
16.409
Normal wird das im Folgemonat automatisch einbehalten.
 

RoxyMusic

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
18 Oktober 2016
Beiträge
867
Bewertungen
623
Genau. Das Guthaben mindert euren Bedarf für Unterkunft und Heizung ab dem Monat nach dem Zufluss (Geldeingang auf Bankkonto) bzw. Verrechnung mit der Miete, zB Verrechnung mit Dezember-Miete => Anrechnung im/ab Januar. Vorausgesetzt, die Miete wird in voller Höhe als Bedarf anerkannt. Falls nicht, darf das Guthaben nur anteilig angerechnet werden.


"(3) Rückzahlungen und Guthaben, die dem Bedarf für Unterkunft und Heizung zuzuordnen sind, mindern die Aufwendungen für Unterkunft und Heizung nach dem Monat der Rückzahlung oder der Gutschrift; Rückzahlungen, die sich auf die Kosten für Haushaltsenergie oder nicht anerkannte Aufwendungen für Unterkunft und Heizung beziehen, bleiben außer Betracht."
 

Frank71

VIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
2 Juli 2010
Beiträge
2.410
Bewertungen
1.651
Hallo zusammen,

Die Nebenkostenabrechnung von 2018+Kontoauszug habe ich am Montag den 4.11.19 gegen Empfangsbestätigung beim Jobcenter abgegeben und bis zum heutigen Tage ist kein Änderungsbescheid bei uns eingegangen.

Also ist weiterhin abwarten angesagt.
🤔
 
Oben Unten