Wir beraten Sie gerne zu Ihrer Arbeitsunfähigkeit

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten. Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln, auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.
Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

TumadieMoerchen

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
12 Januar 2009
Beiträge
412
Bewertungen
46
Hallo,

Seit längerem bin ich nun auch wieder mal hier im Forum.
Kurze ein paar Stichpunkte zur Vorgeschichte:

1. 2009 Operation an der Wirbelsäule, seit dem GdB 30
2. Öfter wechselnde Beschäftigungen wegen mangelnder Leistungsfähigkeit aufgrund Rückenschmerzen, Kopfschmerzen, Depressionen Knieschaden.

3. Nach nun einem Jahr nun wieder seit 3Wochen arbeitsunfähig und Verlust des Arbeitsplatzes aufgrund mangelnder Leistungsfähigkeit.
Neuer Arbeitsplatz aber ab 15.10.14 vorhanden.
Hausarzt und VDK hatten bereits alle Formulare zur Erwerbsrente ausgefüllt und waren bereit diese abzuschicken.
Aufgrund des neuen Jobs wurde das nun zunächst aber abgeblasen.

Nun erhielt ich heute ein Schreiben der Krankenkasse Abt. Leistung mit gleichnamigen Titel wie dieser Threat. Im Anhang Fragen zu Arbeitgeber, Tätigkeit und Fragen zu den Beschwerden, GDB usw.

Frage bin ich verpflichtet das auszufüllen? Auf dem Deckblatt heisst es " Sie möchten unser Angebot nutzen? Ihr persönlicher Ansprechpartner blabla"

Ich vermute mal das die Krankenkasse das nur ausgefüllt möchte um nachzusehen wie sie eventuelle Krankengeldzahlungen vermeiden kann.
Hat irgendjemand mit solchen Schreiben Erfahrungen gesammelt?

Der VDK meint ich solle die neue Arbeitsstelle erstmal beginnen. Wenn es wieder nicht klappt würde das bei einem Rentenantrag als Arbeitsversuch gewertet.

Danke für eure Unterstützung.

Micha
 
E

ExitUser

Gast
Also die Leistungsabteilung......... ausgerechnet. Denen sollte man vielleicht nicht zu viele Auskünfte geben.

Aber Du hast ja den VdK, der Dich da gut beraten kann.
 

Anna B.

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
5 Juli 2011
Beiträge
7.799
Bewertungen
5.420
du bist nicht verpflichtet auf irgendeinem Fragebogen irgendwelche Angaben zu machen...

alles, was die KK wissen darf ist in den Arbeitsunfähigkeitsrichtlinien geregelt....d.h. du mußt lediglich deine AU regelmäßig nachweisen.

Wenn sie mehr wissen wollen, gibt es einen vorgeschriebenen Vordruck, mit nur wenigen bestimmten Fragen, die auch datenschutzrechtlich abgesichert sind und dieser Fragebogen wird von der KK an deinen beh. Arzt geschickt....

der beantwortet dann die Fragen...und nicht du...

wenn die KK mehr wissen will, dann können sie dich zum MDK schicken...

du selber mußt nichts beantworten...und rufe dort ja nicht an..

und falls dieser SB dich anruft, dann verweigere jede Angabe, sag ihm, der soll sich an deinen Arzt wenden..

gib keine Prognose raus, oder das noch Therapien erforderlich sind, oder du noch auf einen bestimmten Arzttermin wartest...denn dann nehmen die das in die Hand und du bekommst bei einem völlig anderen Arzt einen Termin..der vielleicht grade Zeit hat..aber evtl. niht der Arzt ist, bei dem du eigentlich behandelt werden wolltest..

stell den Fragenkatalog der KK doch mal anonymisiert ein...
 

TumadieMoerchen

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
12 Januar 2009
Beiträge
412
Bewertungen
46
Hallo,

danke für die Tips. Ich dachte mir schon fast das die Antwort so lauten könnte :)
Denn welchen Grund sollte die KK haben ausser die Kosten zu senken die man ihnen beschert.

Ich hab ab 16.10. wieder einen neuen job, mein alter Job endet 07.10..
Eigentlich wollte ich die fehlenden Tage durch meine Überstunden ausgleichen und mich garnicht arbeitslos melden.
Jetzt denk ich aber der Arzt soll mich noch bischen rausnehmen:)
Muss ich eigentlich bei der Krankenkasse anrufen um einen Krankengeldbescheid zu erhalten? ALG 1 hat sich ja während der Krankmeldung erledigt erstmal.


LG Micha
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten. Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln, auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.
Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten