Wir beobachten derzeit, dass “die Verdammten dieser Erde” aufstehen und protestieren

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

wolliohne

VIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
19 August 2005
Beiträge
14.320
Bewertungen
831
Der Friedens- und Konfliktforscher Prof. Werner Ruf über den Zusammenhang zwischen Arabischem Frühling, Istanbul, Brasilien und Blockupy.
Wir beobachten, wie Menschen, denen ihr Leben nichts mehr wert ist, diesem in Selbstmorden ein Ende setzen, es – zum weit größeren Teil – auf der Flucht, etwa über das Mittelmeer, aufs Spiel setzen oder Risiken bei Massendemonstrationen gegen die elenden Verhältnisse, denen sie ausgesetzt sind, eingehen, ganz einfach, weil ihnen ihr Leben ohne Perspektive ohnehin als sinnlos erscheint…
Die genannten Entwicklungen sind tatsächlich weltweit zu beobachten – und haben auch nicht erst mit der viel beachteten Arabellion begonnen, sondern bereits lange zuvor in Spanien. Die Ursache ist dabei stets dieselbe: Die Durchsetzung des Neo-Liberalismus führt weltweit zu immer mehr Armut, Elend und Perspektivlosigkeit.
Diese Ordnung, dieser zunehmende Konflikt zwischen den wenigen, die immer reicher werden, und jenen, denen zunehmend das Nötigste zum Leben fehlt, findet ihren Ausdruck beispielsweise darin, dass die jüngste Hungersnot in Somalia zwar Tausende von Leben kostete und zugleich die Getreidepreise an den Börsen auf das Drei- bis Vierfache emporschnellen ließ… Diese Spekulation auf Hunger verdeutlicht exemplarisch, wie die Not der Vielen den Reichtum der Wenigen organisiert und auch erst möglich macht.
Quelle: Telepolis
 

wolliohne

VIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
19 August 2005
Beiträge
14.320
Bewertungen
831
AW: Wir beobachten derzeit, dass “die Verdammten dieser Erde” aufstehen und protestie

Menschenrechte im Spannungsfeld wirtschaftlicher und nationaler Interessen
Annette Groth, studierte Soziologin, ist die Sprecherin für Menschenrechtspolitik der Fraktion Die Linke im Deutschen Bundestag. Schon vorher war sie beruflich in verschiedenen Organisationen (auch für die UNO und Brot für die Welt) in Sachen Menschenrechte tätig. Für ihre Fraktion ist sie Mitglied im Ausschuss für Menschenrechte und humanitäre Hilfe und im Ausschuss für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung. Außerdem ist sie stellvertretendes Mitglied im Auswärtigem Aus-schuss, Mitglied im Migrationsausschuss des Europarates und Vorsitzende der Deutsch-Griechischen Parlamentariergruppe des Deutschen Bundestags. Groth war auf Einladung von Pax Christi Mitglied der deutschen Delegation in der Free Gaza Flottille, die Ende Mai 2010 Hilfsgüter nach Gaza bringen wollte. Sie war an Bord des Schiffs Mavi Marmara, auf dem neun Menschen ums Leben kamen, als der Konvoi von der israelischen Marine gestoppt und angegriffen wurde. Bei einer öffentlichen Veranstaltung von Business Crime Control e.V. und KunstGesellschaft e.V. in Frankfurt am Main am Sonntag, den 30. Juni berichtete Annette Groth über ihre Arbeit und Erfahrungen und zeigte auf, welche Erfolgschancen Menschenrechtspolitik heute hat und welche Faktoren dieser so wichtigen Arbeit Grenzen setzen.
Der Frankfurter Internet-Radiosender Radio99Prozent war dabei und zeichnete diese Frankfurter Matinee teilweise auf. Die anschließende Publikumsdiskussion wurde auf mehrfachen Wunsch aus dem Publikum nicht aufgezeichnet; so ist das Publikum entsprechend der ironischen Einleitung von Moderator Hans See vor Abhörmaßnahmen sicher.
Der Audiomittschnitt im mp3-Format (ca. 26 MB, ca. 57 Minuten Laufzeit) ist hier als Download abrufbar.
Quelle: Der Freitag
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten