Willkür der Arge? oder zuviel zu tun?

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

artofpiano

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
28 Oktober 2012
Beiträge
96
Bewertungen
6
Hallo!
Habe folgendes Problem:
Seit 1.6.2012 beziehe ich EM Rente auf Zeit. Die Anspruchsvoraussetzungen für die EM Rente war am 15.11.2011 erfüllt. Bis zum 31.05.2012 habe ich Hartz 4 bezogen. Da ich in einer BG gewohnt hatte, habe ich einen Antrag auf 17% Mehrbedarf gestellt (habe 50 G Schwbh) - der wurde mir auch ab 01.06.2012 gewährt da mir aufstockend Sozialgeld zugestanden ist. Jetzt habe ich am 08.11.2012 einen Nachprüfungsantrag bei der Arge gestellt um zu prüfen ob mir der Mehrbedarf vom 15.11.2011 bis zum 31.05.2012 auch zustünde, da ja die Anspruchsvoraussetzungen für die EM Rente zu diesem Zeitpunkt schon erfüllt waren. Ein Gepräch mit einem Rechtsanwalt hat mir den Mehrbedarf für den Zeitraum vom 15.11.2011 -31.05.2012 bestätigte
Als ich letzte Woche bei der Arge nachgefragt habe, sagten die Frau von der Leistungsabteilung, das Sie 6 Monate Zeit hätte um den Antrag zu bearbeiten.
Was kann ich tun um das Verfahren zu beschleunigen?
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten