Willkommen beim Pädagogen-Prekariat

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Mario Nette

StarVIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
13 Dezember 2007
Beiträge
12.324
Bewertungen
847
22.10.2008
Willkommen beim Pädagogen-Prekariat

Lehramtsanwärter haben oft weniger Geld zum Leben als während des Studiums
Von Jürgen Amendt

Dass das Bildungssystem unterfinanziert ist, kann man nicht nur an maroden Schulgebäuden täglich beobachten. Die Sparwut der Länder hat auch beim pädagogischen Personal ihre Spuren hinterlassen. Die Gehälter sind gesunken, was vor allem die Berufsanfänger zu spüren bekommen.

Die Lage der Betroffenen klingt dramatisch: Das Geld, das sie monatlich zur Verfügung habe, reiche hinten und vorne nicht, klagt eine junge Frau in einem Internetforum, und sie fragt die anderen Forenmitglieder, was sie tun könne, damit am Ende des Monats kein fettes Minus mehr auf dem Konto steht. Die Forengemeinde weiß Rat: »Handy abschaffen« zum Beispiel oder »Haushaltsbuch führen«, vielleicht auch mehr beim Discounter einkaufen, auf den Urlaub verzichten. Was sich wie ein Auszug aus einem Webforum für Hartz-IV-Empfänger liest, ist in Wahrheit eine Debatte unter angehenden Lehrern.

Weiterlesen ...

Mario Nette
 
E

ExitUser

Gast
Bei mir wohnen jetzt regelmäßig Lehrer nebenan. Immer nur für ein Jahr und immer befristet. Eine Schande ist das und an die Kinder denkt auch niemand dabei.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten