• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

will ausziehen

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

Clou2

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
18 Jun 2005
Beiträge
44
Gefällt mir
1
#1
hallo

ich habe vor auszuziehen!

jetzt weiss ich allerdings nicht wie ich am besten vorgehe, denn ich habe keine brauchbaren infos
gefunden weder hier noch auf der seiter der arbeitsagentur.

kann ich mir einfach so eine wohnung anmieten?

wie bekomme ich die arge/jobcenter dazu mir mitzuteilen welche kosten konkret übernommen werden.
wie zum beispiel:
mietpreis pro m²
wieviel heizkosten pro m²
kalt/warmwasser
strom
usw. usf.


gruss
 

Volker

Elo-User/in

Mitglied seit
4 Jun 2006
Beiträge
1.571
Gefällt mir
39
#2
hallo

ich habe vor auszuziehen!

gruss
Wenn du ALG2 beziehst musst du wenn du innerhalb der Stadt umziehst,
schon gute Gruende haben. Ziehst du ihn eine andere Stadt, geht es ohne gute Gruende.

Die Genehmigung bezieht sich auf die Kostenuebernahme des Umzuges
selber, und neuerdings auf die Höhe der bisherigen Miete + KDU.

Volker
 

Arania

Elo-User/in

Mitglied seit
5 Sep 2005
Beiträge
17.180
Gefällt mir
178
#3
Auch wenn man in eine andere Stadt ziehen will braucht es gute Gründe wenn man die Kosten bezahlt haben möchte, warum sollte das einfacher sein?
 

Mario Nette

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
13 Dez 2007
Beiträge
12.345
Gefällt mir
846
#4
wie bekomme ich die arge/jobcenter dazu mir mitzuteilen welche kosten konkret übernommen werden.
wie zum beispiel:
mietpreis pro m²
wieviel heizkosten pro m²
kalt/warmwasser
strom
usw. usf.
Ganz einfach: Nachfragen nach den Angemessenheitskriterien. Wenn du uns deinen Ort sagst, dann können wir auch mal gucken, ob es dafür schon Infos im Netz gibt. Was die konkrete Übernahme angeht, so ist das ja immer abhängig von der Wohnung - gerade beim Thema Elektrizität.

Mario Nette
 

Clou2

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
18 Jun 2005
Beiträge
44
Gefällt mir
1
#5
erstmal danke für die antworten


also der ort ist garbsen bei hannover.

ich hatte schonmal beim jobcenter nachgefragt da hiess es max-280€ +heizung ca. 1€ pro m²
doch dafür bekomm ich hier keine wohnung!
der m² liegt in garbsen lt. immobilienscout24.de bei 5,34 EUR

Wohnung Miete, Garbsen, 1-Zimmer in Garbsen

ein angebot aussuchen und dann unter karte schauen dort stehen dann die üblich m² preise.

die wohnungen kosten teils 20€-60€ mehr, liegen also über den vorgaben vom jobcenter und auch über den üblichen m² preis in garbsen.



gruss
 

Mario Nette

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
13 Dez 2007
Beiträge
12.345
Gefällt mir
846
#6
Bevor du große Anstrengungen auf die Suche verschwendest, magst du uns mitteilen, welchen Grund zum innerstädtischen Umzug du hast?

Mario Nette
 

redfly

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
7 Jun 2007
Beiträge
3.565
Gefällt mir
209
#7
Dabei sollte man bedenken, alle Umzugskosten soll der Steuerzahler tragen. Da müssen es schon sehr wichtige Gründe sein. Leistungsempfänger die z.B. von der ARGE aufgefordert werden umzuziehen, rennen auch nur dem Geld hinterher. Von daher, kein einfaches Unterfangen!
 

Clou2

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
18 Jun 2005
Beiträge
44
Gefällt mir
1
#8
nun..... ich will ausziehen weil ich es nicht mehr in der jetzigen wohnsituation aushalte.
momentan lebe ich 35j bei meiner mutter 71j und wir kommen einfach nicht mehr miteinander klar.
wir leben zwar mehr oder weniger aneinander vorbei aber die situation ist so nicht mehr haltbar.

wenn ich mit in der stube bin geht der ärger los..... sie (mutter) schnachrt und beim tv-programm
hat auch jeder ein anderen geschmack.
ich habe ein kleines zimmer wo mein bett und schrank drin steht und leider nicht mehr rein passt.
freunde oder freundin......haben und mitbringen...... naja...

es geht halt nicht mehr.


gruss
 

Mario Nette

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
13 Dez 2007
Beiträge
12.345
Gefällt mir
846
#9
Da müsstest du schon konkret gesundheitlich drunter leiden und das auch ärztlich bescheinigen können. Jedoch: Bei Untermietern kommt es ja manchmal vor, dass der Hauptmieter dem Untermieter kündigt ...

Mario Nette
 

Arania

Elo-User/in

Mitglied seit
5 Sep 2005
Beiträge
17.180
Gefällt mir
178
#10
Kann er/sie nicht mit 35 Jahren ausziehen wann er/sie möchte? In eine angemessene Wohnung natürlich
 

Mario Nette

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
13 Dez 2007
Beiträge
12.345
Gefällt mir
846
#11
Kann er/sie nicht mit 35 Jahren ausziehen wann er/sie möchte? In eine angemessene Wohnung natürlich
Mag sein. Ich weiß nicht, wie dort der Aspekt der angemessenen Unterkunft bei Familiensachen bewertet wird - also ob die bestehende Unterkunft als angemessen von der ARGE betrachtet wird.

Mario Nette
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten