Wikinger-Wunder -oder - Wie man Probleme wirklich löst (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

Regelsatzkämpfer

VIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
6 Juli 2011
Beiträge
3.464
Bewertungen
864
Es geht auch anders: In Island beschirmt der Staat seine Bürger und nicht die Banken. Damit hat sich die Insel, die bankrott war, wieder hochgerappelt. Die “Kochtopf-Revolution” spielte dabei eine entscheidende Rolle. Eine Ortsbegehung.

Es ist der erste und bei weitem der einzige Blickfang wenn man sich Reykjavik nähert. Im bizarren Kontrast zu den geduckten Häusern und den bescheidenen Fischerbooten erhebt sich ein gigantischer und bezaubernder Glaspalast über dem Hafen und das kleine Zentrum der Hauptstadt. Die Harpa ist die größte Konzerthalle Skandinaviens. Sie bietet 1800 Plätze – für eine Stadt von der Größe Heilbronns. Als wäre ein Ufo gelandet, um die Wikinger zu einem anderen Planeten mitzunehmen.

Die Harpa ist die Unverhältnismäßigkeit in Glas und Beton. Eine aufdringliche Metapher für die verrückte Geschichte vom vermeintlichen Aufstieg, beispiellosen Fall und der erstaunlichen Erholung des Inselstaates. Eine Geschichte, die angesichts der trostlosen Endlosschleife der Krise in Resteuropa immer mehr interessierte Zuhörer findet. Das Land, das 2008 einen der größten Bankencrashs der Geschichte hinlegte, steht inzwischen so gut da wie kein anderes europäisches Krisenland: solides Wirtschaftswachstum (4,5 Prozent), sinkende Arbeitslosigkeit (fünf Prozent), stabile Währung. ...
Kontext:Wochenzeitung: Wikinger-Wunder
 
E

ExitUser

Gast
Und die Kunden der Kaupthing-Bank haben ihre Einlagen noch immer nicht in voller Höhe und mit den vertraglich vereinbarten Zinsen zurück ....

Ja klar doch: Island schützt seine Bürger - die ausländischen Anleger, die Island reich gemacht haben, zockt Island ab und betrügt sie um ihre vertraglich vereinbarten Rechte .... :icon_kotz:
 

Regelsatzkämpfer

VIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
6 Juli 2011
Beiträge
3.464
Bewertungen
864
Und die Kunden der Kaupthing-Bank haben ihre Einlagen noch immer nicht in voller Höhe und mit den vertraglich vereinbarten Zinsen zurück ....

Ja klar doch: Island schützt seine Bürger - die ausländischen Anleger, die Island reich gemacht haben, zockt Island ab und betrügt sie um ihre vertraglich vereinbarten Rechte .... :icon_kotz:
Ist Dir das Verhalten von Merkeln und den Bankstern bei uns lieber?

Man kann es Dir nicht recht machen. Du findest immer ein ganzes Büschel Haare in jeder Suppe. :icon_neutral:
 

Sprotte

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
3.399
Bewertungen
2.419
: Island schützt seine Bürger -
Eben.Island schützt seine Bürger.....genau das erwarte ich auch von Merkel und Co.Nicht die Banker,nicht die Heuschrecken,nicht die Spekulanten,nicht die Steuerflüchtlinge,nicht die abzockenden und dann abwandernden Firmen.....sondern die Bürger.

die ausländischen Anleger, die Island reich gemacht haben, zockt Island ab und betrügt sie um ihre vertraglich vereinbarten Rechte ....
Wohl kaum.....Anleger haben nur ihr eigenes Wohl im Sinn,egal wer die Zeche am Ende zahlt....Hauptsache die Dividende stimmt.

In Island haben die Bürger den Spiess umgedreht : Wie du mir,so ich dir.....:icon_pfeiff:
 
E

ExitUser

Gast
Hallo,

ich glaube, hier liegt ein Missverständnis vor.

Es geht mir bei der Kaupthing-Bank speziell um die Kleinanleger, also einfache Leute, wie Du und ich, die für ihre paar Spargroschen einen möglichst hohen Zinssatz haben möchten, den "Spaß"kasse und "Volks"bank nicht hergeben.
Kaupthing warb ja auch gerade um die kleinen Sparer mit verhältnismäßig hohen Tagesgeldzinsen.

Ich meine auf gar keinen Fall die Großanleger oder die Banken in Deutschland.
Die DZ-Bank hat sich ja im Fall Kaupthing da besonders negativ hervorgetan,
was Abzocke und Geldrafferei - speziell gegenüber den kleinen Sparern - angeht.

Und ich stimme mit Euch überein:
Es wird Zeit, dass Merkel & Co. mal die eigenen Bürger schützen.

Wann und wo ist die nächste Demo oder Aktion?
Petition?
Abgeordnete mit Briefen und Mails überfluten?

Grüße
Arbeitssuchend

@Regelsatzkämpfer
den Satz von Dir
Man kann es Dir nicht recht machen. Du findest immer ein ganzes Büschel Haare in jeder Suppe.
finde ich sehr unnett.

Vor allem, weil Du hier eine pauschale Behauptung über mich als Person abgibst,
a) ohne mich überhaupt persönlich zu kennen
und b) ohne diese Behauptung mit Beispielen zu beweisen.

Ich denke, wenn Du Dir mal meine Beiträge anschaust,
wirst Du merken, dass Deine Behauptung falsch ist.
Von daher kommt es mir so vor, als ob Du mich und meine Beiträge
hier im Forum generell schlecht machen und mir meine Glaubwürdigkeit
absprechen möchtest.

Damit tust Du jedoch dem Forum und den Hilfesuchenden keinen Gefallen.

Es wäre von daher nett, wenn Du Dich von Deiner Behauptung distanzieren würdest.
 

pinguin

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
22 September 2008
Beiträge
4.191
Bewertungen
919
@Arbeitssuchend

Jede natürliche wie juristische Person, die alleine wegen attraktiven Zinssätzen Geld anlegt, spekuliert damit und hofft, möglichst viel für sich selber herauszuholen; das gilt auch für Kleinstanleger.

Jede natürliche wie juristische Person, die sich der Sache wegen via Börse und Co an einer Firma der Realwirtschaft beteiligt, spekuliert nicht, wenn sie diese Beteiligungen sowohl bei sinkenden wie steigenden Kursen schlicht hält und allen Analystenmeinungen nicht verkauft, weil sie von den Produkten der Firma überzeugt sind.
 
Oben Unten