Wieviel zahlt ARGE bei dieser Whng. ?

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

aconitro

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
7 März 2009
Beiträge
25
Bewertungen
0
Hi Leute,

erstmal ganz kurz zu meiner Situation:
Bin U25 und mit Zustimmung und Prüfung des Jugendamtes wurde mir der Auszug aus dem Elternhaus erlaubt.
Nun alles erstmal fein. Habe auch den Antrag auf Zusicherung nach § 22 Abs. 2 und 3 SGB II vom Jugendamt bekommen und muss es am Montag der ARGE in der neuen Stadt vorzeigen und ich habe keine Ahnung wie viel Geld ich bekommen werde.
So zum zweiten dann:
Habe einen guten Kumpel hier in der neuen Stadt er hat mir auch in der Notsituation geholfen meine Möbel etc. in seinen Keller zu tun. Habe dies auch heute getan, da ich sonst auf der Straße mit meinen Möbeln stehen würde. Er ist Hauptmieter und ich würde sozusagen Untermieter dort bei ihm werden.
Die Wohnung ist insgesamt 68qm groß bestehend aus 3 Zimmern.

Kosten der Unterkunft

Netto-Kaltmiete: 520,00
+
angemessene Vorauszahlung für Betriebskosten: 30,00
+
angemessene Vorauszahlung für Heiz- und Wasserkosten: 85,00
----------------------------
= 635,00 Gesamtwarmmiete


Die Wohnung wird als WG genutzt d.h. halbieren.

635,00 € / 2 = 317,50 € ?
oder wie läuft das bei der ARGE ab weil man ja dann auch qm-Zahl halbieren muss d.h.
68,00 qm / 2 = 34,00 qm ?

Das ist doch angemessen für eine Person, aber ich kapiere nicht ob ich dann auch Kindergeld bekommen würde und ob die das mit dem Kindergeld dann verrechnen würden und ob man mir auch das Geld für Strom Abfall usw geben wird. Habe ALG II bezogen bei Mutter früher und sie wohnt jetzt ganz wo anders. Und wir wollen nichts miteinander zutun haben.
Dazu kommt dann auch noch ob ich dann selbst versichert werde bei Krankenkasse oder muss ich familienversichert werden ?

Ich weiss es ist sehr viel auf einmal aber ich kann mich sonst an keinen wenden, weil ich hier fast keinen kenne und der ARGE eh alles egal ist.
Habe denen auch gesagt dass ich auf der Straße landen werde wenn alles nichts wird. die dann ja dann sind sie selber schuld, obwohl mich keine schuld betrifft.

ich danke euch sehr für eure hilfe und eure mühe.

Lg aconitro
 

vagabund

Redaktion
Redaktion
Mitglied seit
22 Juni 2005
Beiträge
4.424
Bewertungen
694
Die Wohnung wird als WG genutzt d.h. halbieren.

635,00 € / 2 = 317,50 € ?
oder wie läuft das bei der ARGE ab weil man ja dann auch qm-Zahl halbieren muss d.h.
68,00 qm / 2 = 34,00 qm ?
Wenn da wo du wohnst dieser Satz für eine Person als angemessen gilt, ist deine Rechnung richtig.
Das ist doch angemessen für eine Person, aber ich kapiere nicht ob ich dann auch Kindergeld bekommen würde und ob die das mit dem Kindergeld dann verrechnen würden und ob man mir auch das Geld für Strom Abfall usw geben wird. Habe ALG II bezogen bei Mutter früher und sie wohnt jetzt ganz wo anders. Und wir wollen nichts miteinander zutun haben.
Dazu kommt dann auch noch ob ich dann selbst versichert werde bei Krankenkasse oder muss ich familienversichert werden ?
Kindergeld bekommst du auf Abzweigungsantrag von der Familienkasse, sofern du in Ausbildung bist oder als ausbildungssuchend bei der Agentur für Arbeit (!) gemeldet bist. Dies wird dir auf die Regelleistung angerechnet.
Solange du Kindergeld bekommst, müsstest du über einen Elternteil familienversichert sein.
 

aconitro

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
7 März 2009
Beiträge
25
Bewertungen
0
also ich wohne in pforzheim oder beabsichtige hier zu wohnen in der wg
aber was ich immer noch nicht verstanden habe ist warum die kindergeld anrechnen und das dann von regelleistung abziehen. ich habe mal im web eine seite gefunden dort kann man es berechnen lassen es kam heraus das ich insgesamt 822,00 bekommen werde. was ich jedoch nicht glaube
 

aconitro

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
7 März 2009
Beiträge
25
Bewertungen
0
dann ists doch besser kein kindergeld zu bekommen denke ich oder
 
E

ExitUser

Gast
Hi,

30,00 € für Betriebskosten finde ich aber schon extrem niedrig angesetzt!
 

aconitro

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
7 März 2009
Beiträge
25
Bewertungen
0
in den 30 euronen sind hausratsversicherung und hausmeisterkosten drin
 

vagabund

Redaktion
Redaktion
Mitglied seit
22 Juni 2005
Beiträge
4.424
Bewertungen
694
Kindergeld ist aber die vorrangige Leistung.
 

blattkaktus

Elo-User*in
Mitglied seit
29 Mai 2007
Beiträge
273
Bewertungen
31
Hallo aconitro,
mach einen Untermietvertrag mit Deinem Kumpel, aber noch nicht unterschreiben, wo alle Daten drin sind und nimm den Montag auch mit zur Arge. Und schriftlich machen und mitnehmen: Hiermit beantrage ich die Übernahme der Mietkosten ab ... + die Bestätigung des Jugendamtes.
Alles schriftlich machen und vorher kopieren. Mündlich ist es nichts wert. Auch wenn die dir irgend was erzählen wollen, schriftlich verlangen.

Ja wenn das Kindergeld angerechnet wird, was Du ja erst noch beantragen mußt, dann bekommst Du von da die normale Regelleistung + die Mietkosten.

Die Kosten für Strom bezahlt man immer selber von der Regelleistung.
Hast Du schon eine Ausbildung gemacht?
sg
 

aconitro

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
7 März 2009
Beiträge
25
Bewertungen
0
Nein, ich habe noch kein e Ausbildung gemacht aber hier in Pforzheim werde ich wahrscheinlich ein 1/2 Jahrespraktikum machen bei der Klinik und danach zur Siloah Krankenhaus und dort meine Ausbildung anfangen als Gesundheitspfleger.
Also ich mach den Untermietvertrag mit ihm unterschreibe es aber nicht und dazu stelle ich noch schriftlich den Antrag auf Übernahme der Mietkosten, ja ? Was soll ich genau da reinschreiben.

lg

________
Meine S-Taste klemmt^^
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten