• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Wieviel Unterhalt für Kind bei ALG2?

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

tunga

Elo-User/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
1 Sep 2008
Beiträge
900
Gefällt mir
97
#1
Ich hab zwar ein wenig gesucht, aber nicht wirklich eine passende Antwort gefunden.

Ein Freund erzählte mir heute, dass sein bester Freund seit einiger Zeit auch im ALG2 Bezug ist und extrem am Hungertuch nagt, weils hinten und vorne gar nicht reicht und er ihn durchfüttert.
Er bat mich um Hilfe und Infos, weil er weiss ich habe ein wenig Plan vom System, aber da jetzt kenn ich mich absolut nicht aus, deshalb bitte ich hier mal um Hilfe und Infos.

Folgende Situation:
seine Frau hat sich von ihm getrennt vor ein paar Monaten, Scheidung steht wohl an, sie haben ein kleines Kind ein paar Monaten alt zusammen.
Er war seit dem Studium einige Jahre selbständig, hat gut verdient, hat nie ins System eingezahlt, kein Anspruch auf ALG, sofort ALG2. Keine Rücklagen, wohnt seit einiger Zeit jetzt in einem recht billigem 1-Zimmer-Wohn-Kloo.
Als mein Freund mir heute erzählte, dass sein Freund vom ALG2 noch ca. 200€ Unterhalt bezahlen muss für sein Kind, dachte ich mir, das das wohl so nicht sein kann, denn es bleibt für ihn dann tatsächlich gar nix mehr übrig.

Er hat auch kein I-Net Zugang um sich selbst zu informieren, er sitzt zu hause, voll deprimiert und versucht ab und zu durch Laufsport all dem zu entfliehen, wenn er nicht gerade dem Suff erliegt.

Wer kann mir hier bitte mal einige Infos (evtl. weiterführende Links) zu so einer Situation geben?

Für Eure Hilfe und Infos bin ich dankbar und werde sie gleich weitergeben.
 

Karma

Elo-User/in
Mitglied seit
9 Apr 2008
Beiträge
623
Gefällt mir
63
#2
Ich hab zwar ein wenig gesucht, aber nicht wirklich eine passende Antwort gefunden.

Ein Freund erzählte mir heute, dass sein bester Freund seit einiger Zeit auch im ALG2 Bezug ist und extrem am Hungertuch nagt, weils hinten und vorne gar nicht reicht und er ihn durchfüttert.
Er bat mich um Hilfe und Infos, weil er weiss ich habe ein wenig Plan vom System, aber da jetzt kenn ich mich absolut nicht aus, deshalb bitte ich hier mal um Hilfe und Infos.

Folgende Situation:
seine Frau hat sich von ihm getrennt vor ein paar Monaten, Scheidung steht wohl an, sie haben ein kleines Kind ein paar Monaten alt zusammen.
Er war seit dem Studium einige Jahre selbständig, hat gut verdient, hat nie ins System eingezahlt, kein Anspruch auf ALG, sofort ALG2. Keine Rücklagen, wohnt seit einiger Zeit jetzt in einem recht billigem 1-Zimmer-Wohn-Kloo.
Als mein Freund mir heute erzählte, dass sein Freund vom ALG2 noch ca. 200€ Unterhalt bezahlen muss für sein Kind, dachte ich mir, das das wohl so nicht sein kann, denn es bleibt für ihn dann tatsächlich gar nix mehr übrig.

Er hat auch kein I-Net Zugang um sich selbst zu informieren, er sitzt zu hause, voll deprimiert und versucht ab und zu durch Laufsport all dem zu entfliehen, wenn er nicht gerade dem Suff erliegt.

Wer kann mir hier bitte mal einige Infos (evtl. weiterführende Links) zu so einer Situation geben?

Für Eure Hilfe und Infos bin ich dankbar und werde sie gleich weitergeben.
Wenn er im ALG II Bezug ist, ist er nicht Unterhaltszahlungspflichtig/fähig.Sollte seine EX bedürftig sein, müßte sie selbst ALG II beantragen, sie erhält auch Unterhaltsvorschuss vom Jugendamt.Sollte eine Titulierung vorliegen wird es schwieriger, hier müßte schnellstens eine Änderung vor Gericht durchgesetzt werden, sonst steht der Gerichtsvollzieher vor der Tür.
Ab sofort keinen Unterhalt mehr zahlen, die Ex darüber informieren und abwarten.
Mein Lebensgefährte hat das alles hinter sich, er hatte sich beim Jugendamt informiert und von denen schriflich die Bestätigung erhalten, dass bei ALG II Bezug kein Unterhalt zu leisten ist.
Gruß Karma

Dies ist keine Rechtsberatung, sondern meine eigene Meinung.
 

Zwergenmama

Elo-User/in

Mitglied seit
10 Mai 2006
Beiträge
308
Gefällt mir
2
#3
Kindesunterhalt wird nach der Düsseldorfer Tabelle errechnet. Wenn er in ALG 2 steht, kann er eigentlich gar nichts zahlen. In diesem Fall bekommt das Kind Unterhaltsvorschuss von der Kommune. Er solllte sich dringend anwaltlich (Beratungsschein vom Amtsgericht!!) beraten lassen!
 

tunga

Elo-User/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
1 Sep 2008
Beiträge
900
Gefällt mir
97
#5
vielen Dank für die Infos - werds gleich witergeben!
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten