Wieviel Freibetrag bei neuem job

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Lucrezia

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
1 Mai 2018
Beiträge
27
Bewertungen
4
Hallo ihr lieben,
Ich könnte ab nächsten Monat meine Stunden im Altersheim aufstocken und würde dann 950 brutto verdienen ... Im Moment verdiene ich 450 euro und habe somit monatlich 180 euro "mehr" die mir nicht angerechnet werden. Wir hoch wäre der Betrag dann bei den 950 euro ? Und kontrolliert mich das Jc dann immer noch so wie bisher ,obwohl ich dann ne Teilzeit Stelle habe ? Liebe Grüße
 

RA16

Elo-User*in
Mitglied seit
27 Dezember 2018
Beiträge
54
Bewertungen
31
Dein Freibetrag errechnet sich bei 950 brutto wie folgt:
950
-100
-(20 % von 850 =) 170
----------------------------
680 € werden als Einkommen angerechnet. Freibetrag also 270 €.
 

Lucrezia

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
1 Mai 2018
Beiträge
27
Bewertungen
4
Dein Freibetrag errechnet sich bei 950 brutto wie folgt:
950
-100
-(20 % von 850 =) 170
----------------------------
680 € werden als Einkommen angerechnet. Freibetrag also 270 €.
Vielen Dank, dann weiß ich bescheid

Du bist verpflichtet, Deine Hilfebedürftigkeit zu senken, ja. Bis auf Null runter. So lange Du noch Geld bekommst, unterliegst Du auch Pflichten.

Oje...dachte um so mehr man verdient , desto mehr hat man seine Ruhe ...:( Hab ich wohl falsch gedacht .. aber danke für die Antwort
 

Kerstin_K

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
11 Juni 2006
Beiträge
26.166
Bewertungen
28.602
Du bekommst ja von Deinem Arbeitgeber nicht 950 EUR ausgezahlt, sondern 950 EUR-Ateuern und Sozialversicherungsbeiträge. Das rbenis ist das Nettoeinkommen.

Davon werden 270 EUR abgezogen un der Rest wird auf Dein ALG II angerechnet.

Du hast also unterm Strich 270 EUR mehr im Monat zur Verfügung.
 
S

SelfDelUser_64653

Gast
Hallo Lucezia,

Hartz 4 Zuverdienst - Freibeträge vom Einkommen

auch wenn ich neu hier bin, du würdest 758 € Netto bekommen, davon ziehst du 100 € Freibetrag ab, dann von den 658 € nochmal 20% = 131 €.

758 - 100 - 131 = 527 € anrechenbares Einkommen.

So wie bei deinem 450 € Job auch. 450 - 100 - 70 = 280 € anrechenbares Einkommen.

Also wird dein anrechenbares Einkommen von 527 € bis zu deinem Regelsatz 424 € und Miete aufgestockt.

Du wirst voraussichtlich "nur" 61 € mehr Geld haben, satt bisher 170 € dann 231 € Freibetrag, aber kommt es darauf an?

MFG Marima
 
S

SelfDelUser_64653

Gast
Hallo Lucezia,

Jetzt die korrigierte Berechnung vom Bruttolohn.

Hartz 4 Zuverdienst - Freibeträge vom Einkommen

auch wenn ich neu hier bin, du würdest 950 € bekommen, davon ziehst du 100 € Freibetrag ab, dann von den 850 € nochmal 20% = 170 €.

758 - 100 - 170 = 488 € anrechenbares Einkommen.

So wie bei deinem 450 € Job auch. 450 - 100 - 70 = 280 € anrechenbares Einkommen.

Also wird dein anrechenbares Einkommen von 488 € bis zu deinem Regelsatz 424 € und Miete aufgestockt.

Du wirst voraussichtlich "nur" 100 € mehr Geld haben, satt bisher 170 € dann 270 € Freibetrag, aber kommt es darauf an?

Ich hoffe das ich keinen Denkfehler gemacht habe, hier ein Rechner.

Hartz IV Rechner 2019 - Arbeitslosengeld II Berechnung

MFG Marima
 
E

ExUser 1309

Gast
Du wirst voraussichtlich "nur" 100 € mehr Geld haben, statt bisher 170 € dann 270 € Freibetrag, aber kommt es darauf an?
Es kommt auf jeden Cent an, den man mehr hat oder nicht? Wenn man mit ein Mehr an Stunden Arbeit nur 100€ mehr hat wie beim 450er , traurig... Sehr traurig...
950€ Brutto macht Netto 759,28€ bei Steuerklasse 1 incl. Kirchensteuer 2019.
Um korrekt Rechnen zu können, müsste man die Miete+NK+HK kennen.
Da nicht bekannt, fiktiv 350 Kaltmiete, 50NK+50HK eingesetzt.

Ergibt Hatz4 ohne Einkommen:
  • Monatlicher Bedarf:
  • 424,00 Euro
  • Sozialgeld 0,00 Euro
  • Kaltmiete 400,00 Euro
  • Heizkoste n50,00 Euro
  • Dezentrale Warmwasserversorung 10,00 Euro
  • Monatlicher Bedarf Gesamt: 884,00 Euro
Ergibt Hatz4 mit 950€ Brutto, Netto 759,28€
Bedarf 884 bleibt gleich.
  • Angerechnete Einkünfte 509,28 Euro
  • Abzüge Gesamt-509,28 Euro
  • Ihr Anspruch 374,72 Euro
Anspruch 374,72€ + 759,28€ = 1134€ Gesamteinkommen abzüglich 884€=250€ mehr als mit Hartz4/ALG2 ohne evtl. höhere Werbungskosten zu berücksichtigen.
Etwas an der Berechnung auszusetzen?
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten