Wieviel darf man denn nun zuverdienen?

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

SonnenblumeHH

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
19 September 2008
Beiträge
254
Bewertungen
15
Bei FDP/CDU war doch gross die Rede davon, es erhöhen zu wollen, was man als Arbeitslosengeldempfänger dazu verdienen darf, ohne dass es angerechnet wird. Also zur Zeit 100 Euro plus 20 % von dem Gesamtverdienst.
Habe nichts mehr gehört, haben die das überhaupt weiterverhandelt, oder mal wieder, wie so vieles, unter den Teppich gekehrt und ignoriert? Darf man denn nun mehr verdienen, oder war das alles Schmu?
 

Mario Nette

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
13 Dezember 2007
Beiträge
12.324
Bewertungen
847
Grundsätzlich zur Frage "Wieviel darf man denn nun zuverdienen?" - so viel du willst. Ggf. fällst du irgendwann aus dem Leistungsbezug. Wobei du uns Rechenschaft schuldig sein wirst, wenn du als Bankmanager auf einmal 5 Mio. im Jahr machst. Dann will ich nämlich wissen, wie viele Stunden am Tag du wirklich arbeitest :icon_party::icon_twisted:

Die 20 % gelten nur bis 800 €. Beim Betrag, der darüber ist, sind es nur noch 10 %.

Entschieden ist von der Kartoffelkäferkoalition natürlich noch nix.

Mario Nette
 
S

Stinkstiefel

Gast
Im Moment deutet eher alles daruf hin, daß die Sozialleistungen, damit auch inbegriffen die Freibeträge, gekürzt werden.

Es wird zuviel über "Leistungsanreize" gesprochen. M. E. Maßnahmen, die den deutschen Michel sturmreif schießen sollen, damit er dann beim Kürzen begeistert Beifall klatscht.
 
N

Nustel

Gast
Im Moment deutet eher alles daruf hin, daß die Sozialleistungen, damit auch inbegriffen die Freibeträge, gekürzt werden.

Es wird zuviel über "Leistungsanreize" gesprochen. M. E. Maßnahmen, die den deutschen Michel sturmreif schießen sollen, damit er dann beim Kürzen begeistert Beifall klatscht.
Natürlich wird die Elite den Michel kürzen. Und treffen wird es Rentner und Elos. Und dann geht die Party richtig los. Zivis sollen abgeschafft werden um ---dann Euro Jobber--- in Maßnahmen zu zwingen.
Jeden Tag die gleiche Scheiße im Fernsehen. Der Weg wird doch geebnet dafür. Und Prollman am Büdchen steht da und ließt weiter BILD
 

Demim

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
9 September 2009
Beiträge
796
Bewertungen
98
Leider geht es in dem Artikel wieder nur um das Schonvermögen, Immobilienbesitz und Umstruktierung, keine neuen Informationen.
 

SonnenblumeHH

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
19 September 2008
Beiträge
254
Bewertungen
15
Das ist so mies. Wie damals mit dem angeblichen Gutschein. Grosses Blah Blah, und NICHTS dahinter. Also bleibt es bei 100 Euro u. 20 Prozent anrechnungsfrei und wird vielleicht sogar gekürzt??? Sehr tolle Motivation!
Ich bin ja gesundheitlich momentan nur in der Lage, von zu Hause (wenn überhaupt) etwas machen zu können, wie z.B. Büroarbeiten, dies hab ich der ARGE ja auch mitgeteilt und angefragt, ob die vielleicht so einen Zuverdienst hätten, wo ich es als Heimarbeit erledigen kann. Sowas haben sie natürlich nicht. Auf die Anfrage, wenn ich freiberuflich alle paar Monate einen Auftrag hätte, wie ich es dann mit dem Abrechnen mache, sagten sie mir eben "100 Euro u. 20 Prozent, bis 800 Euro", alles was darüber ist, muss ich natürlich sofort mitteilen und es wird abgezogen.
Nur: Bei der ARGE läuft so viel schief, dass ich jetzt schon weiss, wenn es mal so wäre, dass ich mehr als 100 Euro hätte, und die etwas abziehen müssten, es wieder so schief geht, dass ich monatelang mit weniger da sitze, obwohl man nur einmal eine Anrechnungssumme hätte.
Selbst bei einem Arbeitslosenhilfetelefonanruf riet man mir doch tatsächlich, von so etwas die Finger zu lassen, da die Gefahr, dass die ARGE sich irrt und man dem Geld hinterher läuft, zu gross wäre.
So soll der Arbeitslose zeigen können, dass er arbeitswillig, wenn auch nur in dem von ihm möglichen Rahmen, ist? Versteh ich nicht!
 
N

Nustel

Gast
n
Nur: Bei der ARGE läuft so viel schief, dass ich jetzt schon weiss, wenn es mal so wäre, dass ich mehr als 100 Euro hätte, und die etwas abziehen müssten, es wieder so schief geht, dass ich monatelang mit weniger da sitze, obwohl man nur einmal eine Anrechnungssumme hätte.
Mag jetzt was naiv klingen, aber ich hatte zwei Minijobs und es gab da selbst in Köln keine Probleme. Du gibst die Bestätigung ab, bezgl Job, und das wird im nächsten Folgemonat verrechnet.
 

SonnenblumeHH

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
19 September 2008
Beiträge
254
Bewertungen
15
Mag jetzt was naiv klingen, aber ich hatte zwei Minijobs und es gab da selbst in Köln keine Probleme. Du gibst die Bestätigung ab, bezgl Job, und das wird im nächsten Folgemonat verrechnet.

Minijobs sind doch aber was anderes als freiberufliche Tätigkeit wo vielleicht im Dez. mal 190 Euro kommen und dann erst wieder im März mal 170.
Als sich meine Miete vor ein paar Monaten änderte, hat die ARGE, trotz rechtzeitiger in Kenntnissetzung, monatelang vergessen, es zu berichtigen und mir flatterte vom Vermieter eine Kündigung ins Haus.
Auch wird ja verlangt, abzuschätzen, wie viel man in den Folgemonaten verdienen könnte, da ich das aber nicht kann, wie soll man da vorgehen? Meine SA konnte mir auch nicht weiterhelfen, weil sie sich nicht auskennt.
 
N

Nustel

Gast
Als sich meine Miete vor ein paar Monaten änderte, hat die ARGE, trotz rechtzeitiger in Kenntnissetzung, monatelang vergessen, es zu berichtigen und mir flatterte vom Vermieter eine Kündigung ins Haus.
Meine SA konnte mir auch nicht weiterhelfen, weil sie sich nicht auskennt.
Da wäre ich aber bei der ARGE angetanzt.:icon_eek:
Nun, das eine SA (SB PAP?) sich nicht auskennt ist ja nichts Neues.
1. Wenn Du einen Teil der Miete zahlst kann Dich Dein Vermieter nicht holladipolda kündigen. Du hast guten Willen gezeigt.
Ein Gespräch wäre da hilfreich.
2. . Warum warst Du nicht beim Teamleiter Deiner SB?
Lockere Anfrage, warum da was monatelang!!n der ARGE was im argen liegt??
 

SonnenblumeHH

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
19 September 2008
Beiträge
254
Bewertungen
15
Da wäre ich aber bei der ARGE angetanzt.:icon_eek:
Nun, das eine SA (SB PAP?) sich nicht auskennt ist ja nichts Neues.
1. Wenn Du einen Teil der Miete zahlst kann Dich Dein Vermieter nicht holladipolda kündigen. Du hast guten Willen gezeigt.
Ein Gespräch wäre da hilfreich.
2. . Warum warst Du nicht beim Teamleiter Deiner SB?
Lockere Anfrage, warum da was monatelang!!n der ARGE was im argen liegt??

Persönlich konnte ich nicht hin, weil ich unter starken Panikattacken und Angststörungen leide und ich oft nicht unter Leute kann geschweige denn auf irgendeine Behörde, warten, etc. Ich habe zig Briefe geschrieben und es wurde nur reagiert, als ich mich beim Chef der ARGE beschwert hatte.
Da die fehlenden Ergänzungsbeträge sich summierten und ich vor vielen vielen Jahren unverschuldet in einen Mietrückstand geriet, sah sich der Vermieter im Recht, zu kündigen, ob er es hatte ist eine andere Sache. Will nur sagen, dass die Bedenken, etwas könnte wieder so schief laufen, gross sind.
 
N

Nustel

Gast
Persönlich konnte ich nicht hin, weil ich unter starken Panikattacken und Angststörungen leide und ich oft nicht unter Leute kann geschweige denn auf irgendeine Behörde, warten, etc. Ich habe zig Briefe geschrieben und es wurde nur reagiert, als ich mich beim Chef der ARGE beschwert hatte.
Da die fehlenden Ergänzungsbeträge sich summierten und ich vor vielen vielen Jahren unverschuldet in einen Mietrückstand geriet, sah sich der Vermieter im Recht, zu kündigen, ob er es hatte ist eine andere Sache. Will nur sagen, dass die Bedenken, etwas könnte wieder so schief laufen, gross sind.
Habe Dir eine PN geschickt.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten