Wieviel bleibt im Monat zum Ansparen über? (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

Dorstenerin

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
21 August 2012
Beiträge
14
Bewertungen
8
Hallo liebe Forenmitglieder,

mich interessiert mal, wie ihr mit dem Geld hinkommt. Bei mir geht es immer so knapp aus, dass ich zum Monatsende nur noch ein paar Cent habe. Irgendwo habe ich mal gelesen daß man ansparen soll. Mir gelingt das beim besten willen nicht. den einzigen Luxus, den ich mir gönne, sind zwei Päckchen Tabak mit Blättchen im Monat. Das sind rund 10 Euro. Ich wohne ländlich und Einkaufsmöglichkeiten gibt es hier nur eine und das ist Edeka.

Aktuell habe ich noch 70 Cent. Wie kommt ihr so mit dem Geld aus?
 
S

Spitzbart

Gast
Ich komme mit dem Geld hin und kann sogar noch etwas zur Seite legen. Das liegt aber auch daran, dass ich sparsam erzogen wurde
und alleinstehend bin.

Kleiner Tipp: Um mein "Salär" etwas aufzubessern gehe ich in regelmäßigen Abständen zur Blutspende. So kommen pro Besuch je nach Blutspendeart zwischen 20 und 25,- Euro zusammen. Damit ist z.B. ein Wocheneinkauf bezahlt.

haema :: Heute ist ein guter Tag Leben zu retten ::Spendezentren
 

Falling Down

Elo-User'in - eingeschränkt
Mitglied seit
30 Juni 2012
Beiträge
329
Bewertungen
218
Kleiner Tipp: Um mein "Salär" etwas aufzubessern gehe ich in regelmäßigen Abständen zur Blutspende. So kommen pro Besuch je nach Blutspendeart zwischen 20 und 25,- Euro zusammen. Damit ist z.B. ein Wocheneinkauf bezahlt.
Blut spenden müssen, um mit dem kärglichen H IV-Satz über die Runden zu kommen? Fällt Dir die Ungeheurlichkeit dieses "Tipps" nicht selbst auf? Was kommt als nächstes? Hat der Mensch nicht auch zwei Nieren?
 

hartz5

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
28 Januar 2010
Beiträge
4.476
Bewertungen
1.592
Blut spenden müssen, um mit dem kärglichen H IV-Satz über die Runden zu kommen? Fällt Dir die Ungeheurlichkeit dieses "Tipps" nicht selbst auf? Was kommt als nächstes? Hat der Mensch nicht auch zwei Nieren?
*Ironiean

Na was denkst Du denn, wie das neue Organ-Transplations-Gesetz aussehen wird?

*Ironieaus
 
D

DuliebesBißchen

Gast
Blut spenden müssen, um mit dem kärglichen H IV-Satz über die Runden zu kommen? Fällt Dir die Ungeheurlichkeit dieses "Tipps" nicht selbst auf? Was kommt als nächstes? Hat der Mensch nicht auch zwei Nieren?
Sehe ich genauso.
Demnächst können wir ja dafür eintreten, damit der Regelsatz etwas gekürzt wird. :icon_neutral:
 

ZynHH

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Juli 2011
Beiträge
15.655
Bewertungen
14.649

TickTack

Elo-User*in
Mitglied seit
2 August 2012
Beiträge
243
Bewertungen
82
Ich komme mit dem Geld hin und kann sogar noch etwas zur Seite legen. Das liegt aber auch daran, dass ich sparsam erzogen wurde
und alleinstehend bin.

Kleiner Tipp: Um mein "Salär" etwas aufzubessern gehe ich in regelmäßigen Abständen zur Blutspende. So kommen pro Besuch je nach Blutspendeart zwischen 20 und 25,- Euro zusammen. Damit ist z.B. ein Wocheneinkauf bezahlt.

haema :: Heute ist ein guter Tag Leben zu retten ::Spendezentren
Was für ein Schwachsinn. WAS bedeutet den "hinkommen" und unter welchem Verzicht? Hinkommen bedeutet im Allgemeinen, wenn ich am täglichlichen Leben angemessen teilhaben kann. DAS kann ein ALG2 Empfänger mit absoluter Sicherheit NICHT!

Wer Blutspenden geht um sich "aufzubessern" der sollte aufpassen, dass nicht der letzte Tropfen Blut versiegt - ein Gehirn braucht zum Funktionieren vor allem Blut. Also die Tankanzeige nicht aus dem Blick verlieren - mir schwant da Böses.
 
E

ExitUser

Gast
Ich komme mit dem Geld hin und kann sogar noch etwas zur Seite legen. Das liegt aber auch daran, dass ich sparsam erzogen wurde
und alleinstehend bin.

Kleiner Tipp: Um mein "Salär" etwas aufzubessern gehe ich in regelmäßigen Abständen zur Blutspende. So kommen pro Besuch je nach Blutspendeart zwischen 20 und 25,- Euro zusammen. Damit ist z.B. ein Wocheneinkauf bezahlt.

haema :: Heute ist ein guter Tag Leben zu retten ::Spendezentren
Soylent Green fällt mir dazu ein .... Wer´s nicht kennt kann googeln :biggrin:

Wenn dein Kühlschrank kaputt ist, geht dann eine Niere überm Tresen?? :eek:
 

HimbeerTony

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
25 April 2010
Beiträge
885
Bewertungen
454
Soylent Green fällt mir dazu ein .... Wer´s nicht kennt kann googeln :biggrin:

Wenn dein Kühlschrank kaputt ist, geht dann eine Niere überm Tresen?? :eek:

:biggrin:

also beim Blutspenden (mache ich hin und wieder mal freiwillig) gibts schon lange kein Bargeld mehr, aber immerhin noch nen warme Mahlzeit.
Wollen wir mal hoffen, dass das kein "Soylent Green" ist ! :biggrin:
Würde zumindestens den Bevölkerungsschwund erklären !

Grüße !
 
E

ExitUser

Gast
Soylent Green fällt mir dazu ein .... Wer´s nicht kennt kann googeln :biggrin:
Wenn dein Kühlschrank kaputt ist, geht dann eine Niere überm Tresen?? :eek:
Also, Moment mal, selbst auf die Gefahr hin, dass ich hier auch noch "Haue" bekomme!:biggrin::icon_kinn:

Plasma spenden oder Blut spenden, dass machen auch Viele ohne ALG II, weil die Krankenhäuser sonst keine OPs mehr durchführen könnten, Blutkrebskranke sonst sterben müssten, sowie Bluter aufgeschmissen wären.
Das nur mal am Rande! Dafür jemanden zu verurteilen, halte ich nicht für richtig. Dann einen kleinen Obulus dafür zu bekommen, der hilft, ist nicht verwerflich!
 
E

ExitUser

Gast
Ihr wisst doch gar nicht, ob Spitzbart nicht ohnehin Blutspender ist und das Geld so nebenbei mitnimmt bzw. sein ALG II damit aufbessert. Sollte er aber nicht aus Überzeugung Blut spenden (sondern einzig aus finanziellen Gründen), könnte man das als eine Argumentation gegen die Verfassungswidrigkeit der Höhe des Regelbedarfs heranziehen.
 

hartz5

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
28 Januar 2010
Beiträge
4.476
Bewertungen
1.592
Ihr wisst doch gar nicht, ob Spitzbart nicht ohnehin Blutspender ist und das Geld so nebenbei mitnimmt bzw. sein ALG II damit aufbessert.
Nicht ? :icon_kinn:

Kleiner Tipp: Um mein "Salär" etwas aufzubessern gehe ich in regelmäßigen Abständen zur Blutspende. So kommen pro Besuch je nach Blutspendeart zwischen 20 und 25,- Euro zusammen. Damit ist z.B. ein Wocheneinkauf bezahlt.

https://www.haema.de/spendezentren.html
Blutspenden ist natürlich eine gute Sache, wobei es ja hier wohl eher um Plasma-Spenden geht...aber doch bitte nicht, um mit H4 über die Runden zu kommen....spenden kann auch nicht jeder....
 
E

ExitUser

Gast
Ihr wisst doch gar nicht, ob Spitzbart nicht ohnehin Blutspender ist und das Geld so nebenbei mitnimmt bzw. sein ALG II damit aufbessert. Sollte er aber nicht aus Überzeugung Blut spenden (sondern einzig aus finanziellen Gründen), könnte man das als eine Argumentation gegen die Verfassungswidrigkeit der Höhe des Regelbedarfs heranziehen.
:icon_eek: Immer dieser Sozialneid! Geh doch auch Blutspenden, dann hast du auch den kleinen Obulus und brauchst Andere dafür nicht verurteilen. Man kann auch alles übertreiben! Dann muss Du auch jeden Zwanziger, denn dir Oma, Opa, Onkel, Tanten und Anverwandten mal zu stecken melden. Ich glaube nicht, dass das Einer macht! Also, bitte, wenn möglich bißchen Fairness !

Blut spenden müssen, um mit dem kärglichen H IV-Satz über die Runden zu kommen? Fällt Dir die Ungeheurlichkeit dieses "Tipps" nicht selbst auf?
Hier ist überhaupt nichts ungeheuerlich, außer vielleicht die Reaktion Einzelner hier!
 

Faibel

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
6 Januar 2009
Beiträge
867
Bewertungen
271
fällt blutspenden nicht unter vermögensumwandlung? :icon_kinn:
 
E

ExitUser

Gast
:icon_eek: Immer dieser Sozialneid! Geh doch auch Blutspenden, dann hast du auch den kleinen Obulus und brauchst Andere dafür nicht verurteilen. Man kann auch alles übertreiben! Dann muss Du auch jeden Zwanziger, denn dir Oma, Opa, Onkel, Tanten und Anverwandten mal zu stecken melden. Ich glaube nicht, dass das Einer macht! Also, bitte, wenn möglich bißchen Fairness !
1. kenne ich keinen Sozialneid
2. habe ich niemanden verurteilt
3. habe ich Spitzbart in Schutz genommen
4. wenn Du Dich auf jemand anderen beziehst, zieh nicht meine Aussage als Zitat ran
 

TickTack

Elo-User*in
Mitglied seit
2 August 2012
Beiträge
243
Bewertungen
82
Hier ist überhaupt nichts ungeheuerlich, außer vielleicht die Reaktion Einzelner hier!
Ich würde eher sagen deutlich überwiegender Meinungen. Ungeheuerlich sind sie für Dich scheinbar deshalb, weil sie mit Deinen Ansichten nicht konform gehen. Schlechter Diskussionstil - braucht kein Mensch.
 
Oben Unten