Wiedermal GEZ

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten. Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln, auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.
Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Marcus

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
8 September 2005
Beiträge
65
Bewertungen
0
Wieso gibt es diesen dr*****verein überhaupt noch ?

Naja egal nun zum eigentlichen Thema. Meine Befreiung galt nur bis zum 30.6.06 weil bis dahin das ALG2 genehmigt wurde. Als der tolle Antrag für die fortzahlung (mir fehlt grade nicht ein wie das ding heißt) nicht kam, habe ich mir damals selber eins von der ARGE geholt. Ausgefüllt und sofort wieder per Einschreiben zurückgeschickt. Soweit so gut die Zahlung wurde nicht unterbrochen ich bekam das Geld weiter, das klappte also immerhin. Nur hab ich bis heute noch kein neuen Bewilligungsbescheid und konnte den somit auch nicht zur GEZ schicken.

Vorsorglich hab ich aber sowas wie ein Vorantrag gestellt, und denen mitgeteilt das ich den Bewilligungsbescheid umgehend nachsende sobald ich diesen habe.

Ende Juni bekam ich auch eine Antwort von denen das mein schreiben angekommen sei. Allerdings hieß es gleich erstmal ich müße solange Zahlen bis ich den Bewilligungsbescheid vorlege. Ich würde dann das gezahlte Geld natürlich wieder zurückbekommen (wers glaubt....)

Daraufhin habe ich denen nocheinmal ein Brief geschickt und denen mitgeteilt das ich sowieso nicht in der Lage bin irgendwas zu Zahlen. Darauf gab es keine Antwort nur heute eine Zahlungsauforderung für 07.06 bis 09.06 51,??€ Zahlbar bis zum 15.8 soll das nen Witz sein ?

Was kann bzw sollte ich jetzt tun ? Fakt ist die kriegen von mir keinen Cent nur wie soll ich mich verhalten bzw was soll ich denen mitteilen ?
 


E

ExitUser

Gast
Nicht reagieren.Du hast es denen einmal mitgeteilt und das dürfte reichen.
Es folgt erst einmal eine Zahlungserinnerung oder sofort Mahnung.Nach der Mahnung folgt ein Mahnbescheid,wo Du das Kreuzchen an der richtigen Stelle machst.
Dann folgt ein Schreiben einer Anwältin,wo sie Dich auffordert,ihr mitzuteilen,warum Du dem Mahnbescheid widersprochen hast.Hier brauchst Du nicht drauf antworten.Irgendwann hörst Du nichts mehr.
 
A

Arco

Gast
muensterland1 meinte:
Nicht reagieren.Du hast es denen einmal mitgeteilt und das dürfte reichen.
Es folgt erst einmal eine Zahlungserinnerung oder sofort Mahnung.Nach der Mahnung folgt ein Mahnbescheid,wo Du das Kreuzchen an der richtigen Stelle machst.
Dann folgt ein Schreiben einer Anwältin,wo sie Dich auffordert,ihr mitzuteilen,warum Du dem Mahnbescheid widersprochen hast.Hier brauchst Du nicht drauf antworten.Irgendwann hörst Du nichts mehr.
..... genau ! ! ! weil du dann wenn du Pech einen Termin vor Gericht hast :pfeiff: :pfeiff:
 

b0nZenDenunziant

Neu hier...
Mitglied seit
12 August 2006
Beiträge
13
Bewertungen
0
Ich sage nur Handy und Computer GEZ - schöne Diktatur - warscheinlich drucken die bald noch Bilder auf Klorollen oder lassen die Musik spielen damit Popowischen auch GEZ kostet.
man muß nur Mafiamanieren benutzen - Ich bin groß, ich bin stark, ich habe nen Geigenkasten und du zahlst

Irgendwie scheinen Formulare auf denen man keinen Gewinn macht bei den Zettel Pupen in den Reisswolf zu wandern bis man am Telefon nen Donner abläßt - GEZ sind richtige ScheiXhausfliegen
 
E

ExitUser

Gast
Arco meinte:
muensterland1 meinte:
Nicht reagieren.Du hast es denen einmal mitgeteilt und das dürfte reichen.
Es folgt erst einmal eine Zahlungserinnerung oder sofort Mahnung.Nach der Mahnung folgt ein Mahnbescheid,wo Du das Kreuzchen an der richtigen Stelle machst.
Dann folgt ein Schreiben einer Anwältin,wo sie Dich auffordert,ihr mitzuteilen,warum Du dem Mahnbescheid widersprochen hast.Hier brauchst Du nicht drauf antworten.Irgendwann hörst Du nichts mehr.
..... genau ! ! ! weil du dann wenn du Pech einen Termin vor Gericht hast :pfeiff: :pfeiff:
Und??
Wenn ich vor Gericht beweisen kann,das denen eine Mitteilung vorliegt,was wollen die dann noch?

Du bist viel zu ängstlich! :p
 

Arania

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
5 September 2005
Beiträge
17.178
Bewertungen
178
Ende Juni bekam ich auch eine Antwort von denen das mein schreiben angekommen sei. Allerdings hieß es gleich erstmal ich müße solange Zahlen bis ich den Bewilligungsbescheid vorlege. Ich würde dann das gezahlte Geld natürlich wieder zurückbekommen (wers glaubt....)
Bei der Rechtslage wäre ich da aber nicht so sicher ;)
 
A

Arco

Gast
@ münsterland 1

... also nehme es mir bitte nicht übel (wäre mir aber auch egal) - aber du gibts hier manchmal Ratschläge die du für dich selbst herzlich gerne beherzigen kannst, aber für manche Forenteilnehmer und Fragenden hierauch "tödlich" sein können ......

Nur mal soooo :pfeiff: :pfeiff:

(sehe es ja evtl. auch falsch :kinn: :kinn: )
 

Marcus

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
8 September 2005
Beiträge
65
Bewertungen
0
@Arania
Was meinst du damit ? Das die nicht zurückzahlen müssen oder das man nichts Zahlen muß ? Wenn es um das zurückzahlen geht das kaufe ich denen sowieso nicht ab. Als ob die was freiwilig zurückzahlen.....



Nichts dest so trotz was wäre jetzt das klügste zu machen ?
Für mich steht bis jetzt eigentlich nur eins fest und zwar das ich nichts Zahlen werde könnte ich sowieso nicht. Wo soll ich auch mal so 50€ hernehmen.

Montag werd ich dann erstmal bei der tollen Hotline anrufen und mal nachfragen wieviel Jahre die in etwa noch brauchen bis ich meinen bescheid hab. Aber was schreib ich jetzt erstmal der GEZ?
 

terri

Elo-User*in
Mitglied seit
25 September 2005
Beiträge
173
Bewertungen
1
Ich an deiner Stelle würde das Gerät abmelden und später wieder anmelden wenn dein Bescheid da ist.
Das Gerät läuft eben nicht mehr.
terri
 

strümpfchen

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
16 Mai 2006
Beiträge
574
Bewertungen
54
muensterland1 meinte:
Es folgt erst einmal eine Zahlungserinnerung oder sofort Mahnung.Nach der Mahnung folgt ein Mahnbescheid,
absolut falsch GEZ-Gebühren sind öffentlich rechtliche Forderungen, die nicht durch einen Mahn- oder Vollstreckungsbescheid tituliert werden müssen. Die Forderung ist ohne weiteres zu vollstrecken.

Üblicherweise lässt die GEZ ihre Forderungen direkt über die entsprechenden Stadtkassen -Vollstreckungsstelle- einziehen.
 
A

Arco

Gast
terri meinte:
Ich an deiner Stelle würde das Gerät abmelden und später wieder anmelden wenn dein Bescheid da ist.
Das Gerät läuft eben nicht mehr.
terri
... hai terri,

das geht so allerdings nicht, da mußt du den Fernseher und das Radio schon aus dem "Fenster" schmeißen um keine Gebühren mehr zu zahlen.

Alleine die evtl. Bereithaltung ist laut GEZ gebührenpflichtig :uebel:
 

pinki

Neu hier...
Mitglied seit
13 August 2006
Beiträge
7
Bewertungen
0
Hallo, ich hatte bisher auch nur probs mit GEZ, also hast du mttlerweile dein bescheid.Ich habe auch mal wieder über 1monat drauf gewartet und nach mehr maligen anrufen dort auf der hotline habe ich ihn gestern erhalten.Am besten rufst du da an und sagtst du brauchst den um bei der Tafel essen zu bekommen, dann geht es ganz schnell und den lässt du dann beim einwohnermeldeamt beglaubigen und schickst ihn ab.Versuche es mal so_Oder du gehst persönlich hin und lässt ihn dir direkt ausdrucken bei den sacharbeitern, das musste ich auch schon machen.Alle die ich kenne bekommen immer einen zugeschickt nur ich nicht. :cry:
 
E

ExitUser

Gast
..... genau ! ! ! weil du dann wenn du Pech einen Termin vor Gericht hast :pfeiff: :pfeiff:[/quote]

Was soll der Schwachsinn GEZ. Die GEZ kann niemanden verklagen.

Mahnbescheid ein Lacher :D . Ihr seit so viel im Netz, als was soll der Quatsch von der bösen GEZ.

www.weimar1919.de lesen :kotz:
 

strümpfchen

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
16 Mai 2006
Beiträge
574
Bewertungen
54
Barilli meinte:
.
Was soll der Schwachsinn GEZ. Die GEZ kann niemanden verklagen.
die GEZ braucht auch niemanden zu verklagen. Grundlage für die Rundfunkgebühren ist der Rundfunkgebührenstaatsvertrag. Aus diesem ergeben sich auch die sofortige Vollstreckbarkeit der Forderung und alles andere.

Allerdings gibt die GEZ zu, dass sie mit der Bearbeitung der Befreiungsanträge im Rückstand ist (Bearbeitungsdauer ca. 6-8 Wochen).
 

terri

Elo-User*in
Mitglied seit
25 September 2005
Beiträge
173
Bewertungen
1
Ich habe vor nicht allzu langer Zeit einen kaputten zum Wertstoffhof gebracht.
Keiner hat mich da etwas gefragt.
Hin gestellt und wieder weg.
Ist das bei euch anders?

Und der GEZ-Schnüffler muss das schlucken.

Bei einem Freund konnte ein Schnüffler in die Wohnung »eindringen«
Der füllte gleich einen Antrag vor Ort aus.
Am nächsten Tag hat mein Spezl ihn schriftlich wieder abgemeldet wegen Gerät nicht mehr vorhanden.
Nach mehreren Schrieben hin und her war das für ihn erledigt.
Der Schnüffler kann etwas glauben aber glauben heißt eben nichts wissen.

Und Marcus wollte das Gerät sicher auf dem Speicher doponieren bis die Sache mit seinem Bescheid geklärt ist.
Und da hat er ja keinen Fernseher in der Wohnung.
terri
 

Marcus

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
8 September 2005
Beiträge
65
Bewertungen
0
Und Marcus wollte das Gerät sicher auf dem Speicher doponieren bis die Sache mit seinem Bescheid geklärt ist.
Und da hat er ja keinen Fernseher in der Wohnung.
Naja der Witz ist eher das ich ja im Grunde nicht mal wirklich Fernseh habe. Also ich hab zwar nen Gerät kann mir die 12,90€ in Monat für Kabelgebühren nicht leisten. Sat Schüssel darf ich vom Vermieter aus zwar anbringen aber auch diese kostet nunmal Geld also hab ich ja nicht mal TV. Das einzigste was ich damit mache ist halt Videos oder DVDs gucken.

Mehr ist ja eh nicht drin. Naja versuche jetzt schon die ganze Zeit die tolle Hotline anzurufen häng da aber nur in der Warteschleife ich hasse es.
 

Marcus

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
8 September 2005
Beiträge
65
Bewertungen
0
So Nachtrag.
Endlich jemand ereicht. Naja das übliche man hat das teil an die alte Adresse geschickt also wie immer. Langsam frag ich mich wie bescheuert man eigentlich sein muß um da arbeiten zu dürfen.

Am 15.5 sind wir umgezogen da haben wir es denen gleich mitgeteilt. Und seit dem haben wir es denen sicher nochmal um die 10 mal gesagt weil die jedesmal alles an die alte Adresse schicken. Würde man nicht dauert ärger wegen den exkrement haben könnte man noch drüber lachen.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten. Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln, auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.
Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten