Wiederholte Einladung trotz AU (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

Luckyman

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
7 Dezember 2011
Beiträge
45
Bewertungen
1
Hallo Leutz,

habe heute zum wiederholten male eine Einladung von meinem Berater bekommen, obwohl ich seit Mai wegen gesundheitlichen Problemen u.a. psychische, AU geschrieben bin.

Habe die erste Einladung während meiner AU wahrgenommen, weil ich in der Ecke, wo mein JB steht einen Arzttermin hatte.

Nun ist meine Frage, sind solche Einladungen rechtens bzw. muß ich mir extra ein Attest jetzt ständig ausstellen lassen?

Bitte helft mir schnellst möglich weiter, da der Termin schon am kommenden Dienstag ist.


Danke und schönes Wochenende
euer Luckyman
 

Anhänge

Frank71

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
2 Juli 2010
Beiträge
2.487
Bewertungen
1.929
@Luckyman...

Wenn du dich in der Lage fühlst den Termin warzunehmen, dann gehe dort hin,am besten mit Beistand,wenn es dir möglich ist jemand kurzfristig zu finden.

Über deinen Gesundheitszustand machst du keine Angaben im Gespräch,die gehen dem SB nichts an.
 
Mitglied seit
23 Juni 2014
Beiträge
2.282
Bewertungen
888
Ich habe nicht nur in meiner vergangenen ALG2 Zeit immer so gehandelt, dass ich mir Ärzte suchte, mit denen ich menschlich gut klar kam, das ging bis zum Ärztehopping, mir egal, es ging um mich.

So hatte ich dann Fachärzte/den Hausarzt, mit denen ich auch menschlich gut klar kam.

Und die sind dann sogar von selbst aus dem JC einige male aufs dach gestiegen und haben selbst die impertinentesten SB kleinlaut mit Minihut zurückgelassen. und mir die Ruhe verschafft, die ich wollte.
 

Couchhartzer

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
30 August 2007
Beiträge
5.550
Bewertungen
9.767

Luckyman

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
7 Dezember 2011
Beiträge
45
Bewertungen
1
Oben Unten