Wiederherstellung der aufschiebenden Wirkung (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

Cyrus

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
18 Juli 2011
Beiträge
28
Bewertungen
5
Hallo Ihr,


habe im letzten Monat einem VA widersprochen.


Aus Unwissenheit habe ich es aber versäumt zeitnah einen Antrag auf Wiederherstellung der aufschiebenden Wirkung nach § 86b Abs 1 Nr. 2 SGG zu stellen.


Am 07.11.2012 bekam ich den negativen Widerspruchsbescheid.:frown:


Ist es im jetzt noch möglich den Antrag auf Wiederherstellung der aufschiebenden Wirkung zu stellen oder geht jetzt nur noch die Klage gegen den Widerspruchsbescheid? :icon_kinn:



Gruß Cyrus
 

Paolo_Pinkel

Super-Moderation
Mitglied seit
2 Juli 2008
Beiträge
12.837
Bewertungen
6.313
Hallo Ihr,


habe im letzten Monat einem VA widersprochen.


Aus Unwissenheit habe ich es aber versäumt zeitnah einen Antrag auf Wiederherstellung der aufschiebenden Wirkung nach § 86b Abs 1 Nr. 2 SGG zu stellen.


Am 07.11.2012 bekam ich den negativen Widerspruchsbescheid.:frown:


Ist es im jetzt noch möglich den Antrag auf Wiederherstellung der aufschiebenden Wirkung zu stellen oder geht jetzt nur noch die Klage gegen den Widerspruchsbescheid? :icon_kinn:



Gruß Cyrus
Du kannst die aW durchaus in deinen Anträgen in einer Klage einbauen, weil auch eine mögliche Klage nach § 39 SGB II keine aW hat. Durch den negativen Widerspruchsbescheid ist das ja jetzt möglich und sollte diesmal auch so gemacht werden.
 
Oben Unten