Wieder Wirbel um Sozialamt Göttingen

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Woodruff

VIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
25 Juni 2006
Beiträge
2.981
Bewertungen
2.002
Obdachlosen-Magazin in Göttingen
Amt rechnet Einnahmen auf Sozialhilfe an


Göttingen (RPO). Nach der Affäre um Leistungskürzungen für "Hartz IV"-Empfänger wegen Bettelei ist das Göttinger Sozialamt erneut in die Kritik geraten. Die Sozialverwaltung hat einem Verkäufer des Straßenmagazins "Tagessatz" Einnahmen aus dieser Tätigkeit auf die Sozialhilfe angerechnet.

Das berichtete das "Göttinger Tageblatt". Die Stadt begründete die Maßnahme dem Bericht zufolge mit einer "Kommunikationspanne". Die einbehaltene Unterstützung werde in Kürze ausgezahlt.

[...]

Der Trägerverein des "Tagessatzes" erklärte, es bestehe in Göttingen "seit kurzer Zeit die Tendenz, dass Verkäufer dringend zur Veröffentlichung ihrer Verkaufserlöse angehalten werden".

Bei Verweigerung bestehe "die Gefahr der kompletten Leistungsverweigerung oder massiven Kürzung". Dies löse bei den Verkäufern "das Gefühl von durchgehender Überwachung und Angst aus".
Obdachlosen-Magazin in Göttingen: Amt rechnet Einnahmen auf Sozialhilfe an | BBV-Net
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten