Wieder 100% Sanktion

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Toa89

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
15 März 2012
Beiträge
60
Bewertungen
0
Ja das hat man davon wenn man sich ne Stelle sucht bloß um zu arbeiten.

Ich hatte vor nicht allzu langer Zeit ne 100% Sanktion(U25,Miete usw wurde gezahlt) und nun wohl die Gefahr das ich wieder 100% Sanktion kriege.

Wie ist das bei ner 2ten 100% Sanktion innerhalb eines Jahres?Habe mal gelesen das dann nichts gezahlt wird.Grade Krankenversicherung wäre wichtig.Stimmt das?
 

Toa89

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
15 März 2012
Beiträge
60
Bewertungen
0
weil ich gekündigt wurde.Wenn der Arbeitgeber z.B schlecht über mcih redet und ich an der Kündigung schuld bin kanns wohl Sanktionen geben.

Wichtig ist für mich auch eigentlich nur Miete und Krankenkasse.Angenommen die würden mir also wieder 100% sanktionieren.Ist das dann so wie ich oben beschrieben habe?Das dann alle Leistungen wegfallen?
 
G

Gelöschtes Mitglied 30227

Gast
Wenn du gekündigt wurdest bekommst du eher keine Sanktion. Und wenn würde ich Widerspruch und EA beim SG einreichen.

Richtig, deine Miete und die Kdu werden bei der 2ten Sanktion innerhalb eines Jahres gestrichen. Wichtig ist dann immer das du Lebensmittelgutscheine beantragst/bekommst, weil dann deine Krankenversicherung weiterläuft.
 

Erolena

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
7 November 2007
Beiträge
5.939
Bewertungen
1.512
Beim U25 fällt bei einer zweiten Sanktion nach § 31 innerhalb eines Jahres die gesamte Leistung weg, also auch die Miete.

Dann muss man Lebensmittelgutscheine beantragen (§ 31a Abs 3 SGB II).
Durch die Lebensmittelgutscheine ist man krankenversichert.

Wohnst du alleine oder mit Familie? Wenn du mit Familie wohnst, dann soll deine Miete an den Rest der Familie ausgezahlt werden. Sonst könnte die ganze Familie durch deinen fehlenden Mietanteil ihre Wohnung verlieren. Keine Sippenhaft bei sanktionierten Familienmitgliedern.

Und das noch: § 31a, Abs 2, Satz 3
Erklären sich erwerbsfähige Leistungsberechtigte, die das 25. Lebensjahr noch nicht vollendet haben, nachträglich bereit, ihren Pflichten nachzukommen, kann der Träger unter Berücksichtigung aller Umstände des Einzelfalles ab diesem Zeitpunkt wieder die für die Bedarfe nach § 22 zu erbringenden Leistungen gewähren.
Das heißt, die Miete wird wieder gezahlt. Das ist wichtig bei alleinlebenden, damit sie ihre Wohnung nicht verlieren.

§ 31a SGB II Rechtsfolgen bei Pflichtverletzungen - dejure.org
 

Erolena

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
7 November 2007
Beiträge
5.939
Bewertungen
1.512
Es gibt aber keinen Grund, dass du dir eine unberechtigte Nachteile gefallen lässt.

1. Du kannst eine Kündigungsschutzklage erheben. Eine Kündigungsschutzklage muss man innerhalb von drei Wochen einreichen. Als Gewerkschaftsmitglied macht das die Rechtsabteilung der Gewerkschaft für dich. Sonst musst du das alleine machen oder dir einen Anwalt für Arbeitsrecht suchen.

2. Und falls es eine Sperrzeit vom Arbeitsamt gibt bzw. eine Sanktion vom Jobcenter gibt, dann lass vom Anwalt prüfen, ob die Gründe überhaupt zutreffen. Der Anwalt sollte eine Fachanwalt für Sozialrecht sein.

Außerdem prüft der Anwalt, ob der Sanktionsbescheid formale Fehler hat. Viele Sanktionsbescheide haben formale Fehler, so dass sie schon deshalb rechtswidrig sind.

Der Anwalt kostet dich nur 10 Euro, wenn du einen Beratungshilfeschein oder Prozesskostenhilfeschein hast.

Und natürlich kannst du einstweiligen Rechtschutz beantragen oder vom Anwalt beantragen lassen. (Einstweilige Anordnung, EA)
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten